Gründungsratgeber
McDonald's Franchise

Crowdlending: ein gemeinsames Projekt

Veröffentlicht am 18 Jul 2016
Kommentare: Aus

Im Gegensatz zu einem klassischen Bankkredit ist beim Crowdfunding nicht allein die Bankbonität ausschlaggebend. Stattdessen entscheiden viele, die ihr Geld in Peer-to-Peer-Lending Projekte anlegen, jeweils auch nach der persönlichen Begeisterung. Dabei gehen sie schon einmal das Risiko ein, dass 1 von 20 Projekten nicht glattläuft. Neben höheren Zinsen als bei der Bank ist auch der Mittelstands- und Jungunternehmerförderungsgesichtspunkt von außerordentlicher Bedeutung.

Seriöse Abrechnungsplattform finden

Die Idee des Peer-to-Peer-Lending ist so einfach wie genial: Anders als bei normalen Geldanlagen, bei der die Kunden in eine anonyme Bank einzahlen und nicht wissen, was mit dem Geld geschieht, haben sie beim Crowdlending über auxmoney Einfluss darauf, was sie finanzieren möchten. Die Kreditentscheidung beim Crowdlending trifft also jeder Einzelne und legt auch genau den Betrag fest, den er zusagen möchte. Dabei erbringt das Peer-to-Peer bzw. Crowdlending-Unternehmen die folgenden, bankähnlichen Leistungen, damit alles mit rechten Dingen und legal zugeht:

  • Ordnungsgemäße Legitimation des Kreditnehmers, damit niemand auf fremdem Namen Kredit aufnehmen kann
  • Bereitstellung von Rahmendaten über den Kreditnehmer: Für die Risikobeurteilung kann es beispielsweise bedeutend sein, wie viele Projekte der Kreditnehmer / Gründer bereits erfolgreich auf dieser Plattform finanziert hat.
  • Zentrale Abrechnung und Buchhaltung: Die Ein- und Auszahlungen werden auf das Konto des Crowdlending-Unternehmens geleistet. So kann sich der Gründer auf sein junges Unternehmen konzentrieren und leistet beispielsweise monatlich nur eine Tilgung anstatt 30 oder 40 einzelne Abrechnungen zu erstellen.
  • Berechnung der anfallenden Zinsen, Abgeltungssteuern und Erstellung der entsprechenden Unterlagen

Aus Sicht der buchhalterischen und steuerlichen Abrechnung ist Crowdlending also von ähnlich hoher Qualität wie die klassische Bankeinlage. Viele, die Gründer finanzieren, freuen sich auch über die detaillierten Abrechnungen. Dort sehen sie, welche Projekte gute Zinsen abgeworfen haben und wie es um den Stand der Rückzahlung bestellt ist.

Unsere Tipps, wie Sie Crowdlending Finanziers begeistern können

Unternehmensgründer haben es leider bei den klassischen Banken vergleichsweise schwierig. Diese stützen sich meist auf einen ausgeklügelten Business-Plan, die Erfahrung des Firmenkundenberaters und das Ziel, möglichst keine Wertberichtigungen über einem niedrigen einstelligen Prozentsatz der Firmenkreditsumme verbuchen zu müssen. Gerade Jungunternehmer, die noch kein großes Vermögen haben, stehen hier häufig vor verschlossenen Türen. Anders ist dies beim Crowdlending: Die meisten Investoren suchen mehr als ein Investment, sie möchten direkt in der Umgebung ihrer eigenen Branche etwas für Jungunternehmer tun. Genau deshalb ist eine Beschreibung der Geschäftsidee beim Crowdlending — also dem Kreditleihen durch viele Einzelpersonen — von außerordentlicher Bedeutung. Begeistern Sie Ihre Investoren und sehen Sie Ihre Unternehmensgründung mit den Augen der Umgebung. Ihre Projektbeschreibung sollte dabei gut durchdacht sein — mischen Sie zum Beispiel Fakten mit Emotionen; so wie es auch viele amerikanische Gründer tun! Dort gehört zu jedem neuen Unternehmen auch das Erzählen einer Gründungsgeschichte oder das ganz deutliche Kommunizieren einer Mission. Folgendes sollte in der Projektbeschreibung nicht fehlen:

  • Beginnen Sie mit der Idee, warum Sie das bessere Produkt haben oder wie Sie die Erfahrungswelt der Konsumenten besser machen können oder werden.
  • Beschreiben Sie mit blumigen Worten die Fachkenntnisse und was Sie persönlich auszeichnet.
  • Nehmen Sie die Finanziers gedanklich mit auf die Reise der Entstehung eines Produktes oder der Dienstleistung. Flechten Sie hier vorsichtig ein, welche Utensilien dazu notwendig sind. Dann kann sich der Kreditgeber ein erstes Bild vom Finanzierungsaufwand machen — ohne dass Sie dieses ansprechen.
  • Vergessen Sie ein paar Informationen über den geplanten Standort nicht. Entspricht die dortige Kaufkraft Ihren Produkten? Sehen Sie eine Marktlücke? Sprechen Sie in der Projektvorstellung darüber.

Diese ausführliche Beschreibung dient neben der Emotionalisierung und dem „“Mitnehmen““ der Kreditgeber ebenso der Selbst-Visualisierung des Projektes. Beim Zusammenstellen werden Sie sehen, dass Sie enorm an Schwung gewinnen, wenn Sie die Idee teilen und beschreiben.

Kredit für Selbstständige & Unternehmer

Wie berechnen Sie die Finanzierungshöhe des Peer-to-Peer Lendings bzw. des Crowdlendings?

Anders als beispielsweise bei einer Bankfinanzierung gibt es beim Peer-to-Peer Lending keine eiserne Regel, wie viel Eigenkapital Sie mitbringen sollten, und auch starre Limits der Kredithöhenberechnung existieren nicht. Allerdings sollten Sie neben den reinen Anschaffungskosten für Maschinerie und Miete für Geschäftsgebäude oder das Ladengeschäft einen gewissen Anlaufzeitraum nicht vergessen. In diesem schreiben die meisten Unternehmen rote Zahlen, da der Bekanntheitsgrad noch nicht allzu hoch ist. Rechnen Sie also in die Gesamtfinanzierung eine Phase eines schwachen Umsatzes am Anfang mit ein. Wenn die Umsätze dann doch schneller anspringen — umso besser!

Ehrlichkeit beim Crowdlending ist Trumpf

Auf Crowdlending bzw. Peer-to-Peer Lending Portalen werden Sie erstaunliche Projekte finden, die Menschen finanzieren möchten — und die auch erfolgreich Finanzierungspartner finden. Diese reichen von Kücheneinrichtungen oder Möbeln für das eigene Zuhause über Autos und Musikprojekte bis hin zu visionären Unternehmensgründungen. Da diese mit einem höheren Risiko behaftet sind, sollten Sie sich an den erfolgreichen bisherigen Projekten anderer Gründer orientieren.