E-Bikes sind gerade sehr beliebt, besonders als Alternative zum Auto für Stadtbewohner. Durch den Motor zur Unterstützung kann jeder – egal wie sportlich – alle Distanzen auch bergauf mit dem Fahrrad bewältigen. Das macht die Nachfrage auch bei Arbeitnehmern besonders groß. Der Arbeitsweg mit dem Fahrrad spart Staus, CO2-Emissionen und auf die oft lästige Parkplatzsuche kann ebenfalls verzichtet werden. Im Gegensatz zur Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel muss man sich nicht an Fahrpläne halten, sondern kann mit dem E-Bike flexibel fahren wann man möchte.

In der Anschaffung sind die E-Bikes jedoch meist sehr teuer, weshalb viele Interessenten vor der Frage stehen, wie der Traum vom E-Bike realisiert werden kann. Hier kann ein Ratenkredit von auxmoney das Richtige sein.

Was kostet die Anschaffung eines E-Bikes?

Bereits ein hochwertiges, normales Fahrrad kann bis zu 2000 Euro kosten – für ein E-Bike fallen beim Kaufpreis durchschnittlich 2.500 Euro an. Die Untergrenze für die Anschaffung eines Pedelecs liegt bei 1.700 Euro. Bei der Anschaffung eines E-Bikes sollte der Käufer darauf achten, dass das Fahrrad aus hochwertigen Materialien gebaut und stabil konstruiert ist. Bei vielen sehr günstigen Pedelecs werden oft herkömmliche Fahrradteile verarbeiten, die den Belastungen, die ein E-Bike aushalten muss, nicht standhalten. Das kann zu Unfällen führen. Deshalb sollte man sich vor dem Kauf eines E-Bikes genau informieren, welche Voraussetzungen ein hochwertiges E-Bike erfüllen muss. Bevor man sich für ein günstigeres, aber dafür nicht sicher verarbeitetes E-Bike entscheidet, sollte man lieber die verschiedenen Möglichkeiten zur E-Bike Finanzierung prüfen. Hier kann ein privater Kredit von auxmoney helfen das Fahrrad zu finanzieren. So musst Du keine Abstriche bei der Sicherheit machen und kannst in ein sicheres, qualitativ hochwertiges E-Bike investieren.

Was ist ein E-Bike?

Spricht man von einem E-Bike, ist in den meisten Fällen ein Pedelec gemeint. Der Begriff Pedelec hat sich lediglich nicht im Sprachgebrauch festgesetzt.
Pedelec steht für „Pedal Electric Cycle“: das bedeutet, der Radfahrer bekommt nur dann Unterstützung durch den eingebauten Elektromotor, sobald er auch in die Pedale tritt. Ist die Pedalunterstützung bis 25 km/h begrenzt, gelten Pedelecs noch als Fahrrad und sind nicht zulassungspflichtig. Der Vorteil eines Pedelecs: der Radfahrer kann selbst entscheiden wie viel Unterstützung er möchte. Soll ganz auf die Motorunterstützung verzichtet werden, kann diese einfach ausgeschaltet werden.
E-Bikes im eigentlichen Sinne sind dagegen Fahrräder, die auf Knopfdruck auch ohne Pedalunterstützung fahren. Aufgrund dessen gelten E-Bikes nicht mehr als Fahrräder und sind bereits ab 6 km/h zulassungspflichtig. E-Bikes gibt es nicht nur für den Stadtverkehr, sondern auch als Mountainbikes mit Motor.

Kann ich mein normales Fahrrad zum E-Bike umbauen?

Unter bestimmten Voraussetzungen ist es möglich, ein normales Fahrrad zu einem E-Bike umzurüsten. Dafür sollte allerdings darauf geachtet werden, dass das betreffende Fahrrad bestimmte Grundvoraussetzungen erfüllt. Grundsätzlich sollte es sich dabei um ein neues, technisch einwandfreies Modell handeln. Bremsen, Rahmen und andere Bauteile sollten neu sein und in gutem Zustand, da das Fahrrad durch den Motor, die Anbauteile und den Akku einer höheren Belastung durch das höhere Gewicht ausgesetzt ist. Vor allem auf den einwandfreien Zustand der Bremsen ist zu achten, da sich der Bremsweg durch das zusätzliche Gewicht am verlängert. Für den Umbau eines Fahrrads zum E-Bike bzw. Pedelec werden Kosten zwischen 900 und 1.500 Euro fällig, was genau wie die Anschaffung eines neuen E-Bikes relativ teuer ist.
Kann der Umbau vom normalen Fahrrad zum E-Bike nicht selbst erledigt werden, müssen zusätzlich auch die Kosten für eine Fahrrad-Werkstatt einberechnet werden. Auch um den Umbau eines Fahrrads zum E-Bike zu finanzieren kann ein Kredit von auxmoney eine gute Möglichkeit sein. Die Vorteile hierbei: der Kredit ist an keinen festen Verwendungszweck gebunden und die Kreditsumme und Laufzeit können flexibel festgelegt werden. So kannst Du den Kredit genauso lange nutzen, wie Du ihn benötigst.

Welche Möglichkeiten zur E-Bike Finanzierung gibt es?

Möchte man ein neues E-Bike günstig finanzieren, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Das Finanzierungsangebot reicht hier vom klassischen Kredit bei der Bank bis hin zum Leasing. In der Regel bietet jeder Fahrradhändler ein besonderes Finanzierungsangebot, das jedoch nicht für jeden Käufer eine geeignete Möglichkeit ist. Oft wird hier ein E-Bike mit Finanzierung zu unterschiedlichen Konditionen angeboten.

E-Bike mit Null Prozent Finanzierung

Viele Fahrradhändler bieten Ihren Kunden an, ein Pedelec über einen Ratenkauf zu finanzieren. Je nach Händler wird mit einer E-Bike 0- Prozent- Finanzierung mit bis zu 36 Monaten Laufzeit geworben. Ist das der Fall, kann der Kaufpreis in Raten bei 0 Prozent effektivem Jahreszins abbezahlt werden. Oft wird die Finanzierung mit 0% effektivem Jahreszins auch in 24 Monatsraten angeboten. Hierbei sollte jedoch beachtet werden, dass Angebote für eine Null-Prozent-Finanzierung in der Regel eher als Lockangebote zu verstehen sind. Die eingesparten Zinsen gleichen viele Händler nämlich durch einen erhöhten Einkaufspreis für das E-Bike aus. Der Kauf eines E-Bikes über eine 0% Finanzierung ist im Vergleich zur Finanzierung über einen Ratenkredit weniger empfehlenswert. Zum einen bist Du dabei an den finanzierenden Händler und seine Preise gebunden und zum anderen hast Du bei den Kredit-Konditionen in den meisten Fällen keinerlei Mitspracherecht. Entscheidest Du Dich für einen privaten Kredit von auxmoney, um Dein E-Bike zu finanzieren, kannst Du die Laufzeit und die Höhe der Monatsraten flexibel mitbestimmen. Diese Möglichkeit ist insofern zu bevorzugen, dass Du die zu leistenden monatlichen Raten an Deine persönliche finanzielle Situation anpassen kannst und damit auch die Laufzeit dazu passend festlegen kannst. So kannst Du Dein E-Bike mit einem Kredit zu fairen Konditionen finanzieren.

E-Bike Finanzierung mit Dispokredit

Fehlt für den Kauf eines E-Bikes das nötige Ersparte, erscheint der Gedanke einen Kredit dafür aufzunehmen vielen meist abwegig. In dieser Situation entscheiden sich einige für den Dispokredit als Finanzierungsmöglichkeit, da hierfür kein neuer Kreditvertrag abgeschlossen werden muss, sondern ein Gespräch mit der Bank genügt.

Der Dispokredit erlaubt dem Inhaber des Girokontos dieses innerhalb eines von der Bank festgesetzten Rahmens zu überziehen. Das Problem hierbei ist jedoch, dass viele Kreditnehmer dabei den Überblick über Ihre Schulden verlieren und diese deshalb lange nicht getilgt werden. Außerdem fallen für den Dispokredit sehr hohe Zinsen an. So rutscht Du immer tiefer in die Schuldenfalle. Auch hier kann ein Privatkredit zur E-Bike Finanzierung eine vorteilhaftere Lösung sein. Mit dem Kredit behältst Du durch die gleichbleibenden monatlichen Raten den Überblick und kannst die Finanzierung Deines E-Bikes zu fairen Konditionen abwickeln. Hast Du bereits einen Dispokredit zum Kauf des Fahrrads aufgenommen, kann dieser ebenfalls durch einen Kredit von auxmoney umgeschuldet werden.

Die E-Bike Finanzierung über den Arbeitgeber

Die Anschaffung von E-Bikes durch Arbeitgeber wird von Ländern, Städten und Kommunen oft unterstützt, da diese den Umstieg auf das platzsparende und umweltfreundliche Zweirad fördern möchten. Fördert ein Unternehmen die Anschaffung, ist die E-Bike Finanzierung über den Arbeitgeber eine verhältnismäßig einfache Möglichkeit. Nutzt man das Dienstrad Angebot des Arbeitgebers, kann man das E-Bike zunächst leasen. Erlaubt die Firma die private Nutzung des E-Bikes, ist das Fahrrad damit gleichzeitig auch über den Arbeitgeber mitversichert. Die Kosten für das Fahrrad werden monatlich vom Gehalt abgezogen. Das E-Bike Leasing läuft in der Regel über zwei bis drei Jahre. Nach Ende der Laufzeit kann das Fahrrad entweder an den Arbeitgeber zurückgegeben werden oder zu einer günstigen Restrate angekauft werden. Das Fahrrad Leasing über den Arbeitgeber ist jedoch nicht für alle E-Bike Interessierten eine geeignete Variante. Ist die Möglichkeit eines Dienstrades nicht gegeben oder erlaubt der Arbeitgeber die private Nutzung nicht, muss nach Alternativen gesucht werden. Besteht von vorne herein die Absicht das Fahrrad sehr oft privat zu nutzen, kann es sinnvoller sein die E-Bike Finanzierung direkt privat mit einem Kredit zu realisieren.

E-Bike auf Raten mit auxmoney

Steht für die Anschaffung eines Pedelecs nicht genügend Eigenkapital zur Verfügung, kann ein Privatkredit von auxmoney eine geeignete Lösung zur E-Bike Finanzierung sein. Ein Konsumentenkredit ermöglicht dem Kreditnehmer die flexible Verwendung des Geldes, da der Kredit nicht zweckgebunden ist. So kann mit dem Geld zum Beispiel nicht nur das E-Bike gekauft, sondern auch Reparaturen oder Umrüstungen bezahlt werden. Im Gegensatz zu den vorgestellten Finanzierungsmöglichkeiten bietet ein Kredit von auxmoney den Vorteil, dass sowohl Kreditsumme als auch Laufzeit des Darlehens flexibel gewählt werden können. Damit kann die Höhe des Darlehens entsprechend dem Kaufpreis für das E-Bike festgelegt werden. So kann der Kredit genau so lange genutzt werden, wie er benötigt wird. Den Antrag für die gewünschte Finanzierung kann der Kreditnehmer einfach online stellen.

Jetzt E-Bike Finanzierung berechnen

Möchtest Du Dein E-Bike mit auxmoney finanzieren, kannst Du Dich bevor Du einen Antrag stellst einfach online über die Konditionen für Dein Darlehen informieren.  Mit unserem Kreditrechner kannst Du vorab berechnen, welche Zinsen für die gewünschte Laufzeit und Kreditsumme ungefähr anfallen werden. Findet nach Antragsstellung eine Vermittlung eines Kredits statt, werden die entsprechenden Zinsen zusammen mit Laufzeit, monatlicher Rate und Kreditsumme im Kreditvertrag festgesetzt.

Ich brauche
für
  • Möbel / Umzug
  • Urlaub
  • PC / HiFi / TV / Video
  • Existenzgründung
  • Ausbildungsfinanzierung
  • Ablöse anderer Kredite
  • Ausgleich Girokonto / Dispo
  • Auto
  • Fahrrad
  • Sonstiges
Bitte Verwendungszweck angeben
Monatliche Rate
171

* Eff. Zins 4,55 % p.a., 84 Monate, Kreditbetrag 12.500 € (inkl. Geb., Sorglos-Paket), Auszahlungsbetrag € 10.027. Vorläufige Berechnung. Vertragswerte können abweichen.

Sichern Sie sich und Ihren Wunschkredit ab

Mit dem Sorglos-Paket schützen Sie sich, Ihre Familie und die Menschen, die Ihnen für Ihren Wunschkredit Geld leihen. Denn das Sorglos-Paket hilft mit Ratenzahlung bei unvorhergesehenen finanziellen Belastungen durch Arbeitsunfähigkeit, schwere Krankheit, Arbeitslosigkeit bzw. Aufgabe der selbstständigen Tätigkeit und Tod. Es wird für die gesamte Laufzeit des Kredites abgeschlossen. Details zu den Allg. Versicherungsbedingungen

Ich trage das volle Risiko selbst

E-Bike finanzieren – Welche Voraussetzungen gibt es?

Möchtest Du Dein E-Bike mit einem Kredit von auxmoney finanzieren, müssen ein paar Voraussetzungen erfüllt werden. Dazu gehören zunächst die allgemein geltenden Bedingungen für einen Kredit in Deutschland: Volljährigkeit sowie Wohnsitz und Konto in Deutschland. Hinsichtlich der Bonität erfolgt seitens auxmoney eine Vorabprüfung: hier ist ein regelmäßiges Einkommen und damit eine grundlegende Bonität wichtig. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, kannst Du den Antrag für Deinen gewünschten Kredit bei auxmoney einfach und unbürokratisch online einreichen. Im Anschluss erfolgt eine schnelle Prüfung der Finanzierungsmöglichkeiten.

So funktioniert auxmoney

Persönliches Profil bequem digital erstellen
Kreditanfrage in wenigen Minuten ausfüllen
Schnelle Prüfung der Finanzierungsmöglichkeiten
Identifizierung durch VideoIdent
Vertrag online unterzeichnen
Wunschbetrag innerhalb von 24 Std. auszahlungsbereit

E-Bike Finanzierung trotz Schufa möglich

Möchtest Du Dein E-Bike über einen Kredit finanzieren, kannst Du dies bei auxmoney auch mit nicht-optimaler Schufa. Nach Eingang des Finanzierungsantrags erfolgt vorab eine Prüfung der Bonität. Auch eine E-Bike Finanzierung ist ohne Schufa Auskunft nicht möglich, jedoch nutzt auxmoney den Schufa-Score nur als eines von über 300 Kriterien. Aus allen gesammelten Bonitätsinformationen wird der individuelle auxmoney-Score des Antragsstellers berechnet. Fällt die Vorprüfung positiv aus, wird dem Antragssteller ein Finanzierungsangebot vorgelegt. Nimmt der Antragssteller das Angebot an, kommt es zur Vermittlung des Darlehens und anschließend zur Auszahlung der Kreditsumme. Im Gegensatz zum Kreditantrag bei einer Bank wird hier zur Vorprüfung nicht ausschließlich die Schufa-Auskunft herangezogen. So haben auch Personengruppen mit nicht optimaler Bonität eine Chance auf einen Kredit.

Bei auxmoney werden Kredite von Privatanlegern an Privatpersonen vermittelt, d.h. die Anleger entscheiden selbst darüber, ob sie Dein Projekt unterstützen wollen. So kann eine E-Bike Finanzierung auch trotz nicht optimaler Schufa möglich gemacht werden.

Welche Unterlagen werden zur E-Bike Finanzierung benötigt?

Entscheidest Du Dich für die Finanzierung eines E-Bikes mit auxmoney, kannst Du den Antrag für Deinen Kredit einfach und unkompliziert online einreichen. Für die Kreditanfrage werden außer persönlichen Angaben keine weiteren Unterlagen benötigt. Bei erfolgreicher Finanzierung erfolgt die Identifikation über PostIdent in der Postfiliale. Möchtest Du die Kreditvermittlung beschleunigen, ist auch eine Bestätigung der Identität über VideoIdent möglich. Nach diesem Schritt wird der Kreditvertrag übermittelt, der ebenfalls unkompliziert online unterzeichnet werden kann. Sind Deine Unterlagen und der Kreditvertrag final geprüft, ist Dein Wunschbetrag im idealen Fall innerhalb von 24 Stunden auszahlungsbereit.

Im Vergleich zu einem Kreditantrag bei einer Bank musst Du um Deinen Kredit bei auxmoney zu beantragen nicht einmal das Haus verlassen. Alle Schritte können bequem online erledigt werden. So kümmerst Du Dich schnell und unkompliziert um Deine E-Bike Finanzierung.

E-Bike finanzieren: Welche Gebühren fallen an?

Stellst Du als Kreditnehmer eine Kreditanfrage bei auxmoney, fallen dafür keinerlei Kosten an. Auch das folgende Finanzierungsangebot ist unverbindlich für den Antragssteller und muss nicht angenommen werden.

Erst nach erfolgreicher Vermittlung des Kredits und Abschluss des Kreditvertrages zahlt der Kreditnehmer Gebühren in Höhe von durchschnittlich 3, 5 % der Kreditsumme (abhängig von Kreditlaufzeit und Bonität). Dieser Betrag ist jedoch bereits in der monatlichen Rate Deines Kredits enthalten.

Transparentes Gebührensystem

LeistungGebühr
Registrierung, Erstellung und Veröffentlichung eines Kreditprojekteskostenlos
Ident-Verfahren (OnlineIdent o. PostIdent)kostenlos
Ermittlung des auxmoney-Scoreskostenlos
Ermittlung von Schufa-Score, CEG-Score, Arvato Infoscorekostenlos
Vermittlungsgebühr bei Zustandekommen des Kredites2,95% des Kreditbetrages (bereits in mtl. Kreditrate enthalten)

Die Vorteile der E-Bike Finanzierung mit auxmoney im Überblick

Möchtest Du Dir Deinen Traum vom E-Bike endlich erfüllen, kann ein privater Kredit von auxmoney eine gute Lösung für Dich sein. Mit auxmoney finanzierst Du Dein neues Fahrrad zu fairen Konditionen und profitierst von zahlreichen Vorteilen:

  • Flexible Laufzeiten & flexibel wählbare Kreditsumme
  • Kreditantrag ohne Papierkram
  • Faire Konditionen und fairer Zinssatz

Im Vergleich zur Kreditanfrage bei einer Bank ist ein Kredit von auxmoney unkompliziert und schnell online möglich. Möchtest Du die Bearbeitungszeit für Deinen Kredit beschleunigen, kannst Du statt der Bestätigung Deiner Identität über PostIdent in der Postfiliale auch den Weg über VideoIdent wählen. Nach erfolgreicher Kreditvermittlung ist Dein Geld im Idealfall innerhalb von 24 Stunden auszahlungsbereit.

Ich brauche
für
  • Bitte wählen
  • Möbel /Umzug
  • Urlaub
  • PC / HiFi / TV / Video
  • Existenzgründung
  • Ausbildungsfinanzierung
  • Ablöse anderer Kredite
  • Ausgleich Girokonto / Dispo
  • Auto
  • Sonstiges