auxmoney ist Deutschlands Marktführer für Crowdlending und der Online-Kreditmarktplatz für Ihr Annuitätendarlehen. Hier werden Kredite zwischen Privatpersonen schnell und einfach vermittelt. Die Tilgung aller Kredite erfolgt über ein Annuitätendarlehen. Bei dieser Kreditart setzt sich die von Zins und Laufzeit abhängige Annuität aus einem Zinsanteil und einem Tilgungsanteil zusammen. Dabei bleibt die monatliche Rückzahlungsrate über die gesamte Kreditlaufzeit konstant und garantiert auf diese Weise eine hundertprozentige Planungssicherheit für Kreditnehmer.

Wenn Sie ein Annuitätendarlehen benötigen und nach fairen Konditionen suchen, finden Sie bei auxmoney die richtige Alternative.

  • Individueller Zinssatz
  • Annuitätendarlehen trotz Schufa
  • Flexible Laufzeit mit festen monatlichen Raten
  • Annuitätendarlehen mit Sondertilgung
  • Kreditbeträge bis zum 50.000 Euro Kredit als Annuitätenkredit

Das Annuitätendarlehen – Definition und Wortherkunft

Unter dem Annuitätendarlehen wird in der Wirtschaft ein Darlehen verstanden, das in konstanten Rückzahlungsbeträgen getilgt wird. Die Höhe der monatlichen Rate bleibt über die gesamte Laufzeit gleich und enthält einen Zinsanteil und einen Tilgungsanteil. Die Kreditzinsen und der Tilgungssatz werden dabei so koordiniert, dass zu jedem Rückzahlungszeitpunkt dieselbe Summe fällig wird und die Rate dementsprechend konstant bleibt.

Der Begriff „Annuität“ leitet sich von dem lateinischen Wort „annus“ bzw. „anno“ (dt.=Jahr) ab und steht für eine regelmäßige, gleichbleibende Zahlungsrate, die häufig in Form einer Jahresleistung von dem Darlehensnehmer aufgebracht wird. Zur Tilgung des Kredits wird also jährlich bzw. in regelmäßigen Abständen ein Betrag in konstanter Höhe zu zuvor festgelegten Konditionen an das Kreditinstitut, z.B. die Bank, zurückgezahlt. Dieser Betrag wird als Annuitätenrate oder kurz Annuität bezeichnet.

Planungssichere Finanzierung mit einem Annuitätendarlehen über auxmoney

Vorwiegend gewähren Bausparkassen oder Hypothekenbanken ein Annuitätendarlehen, aber auch Hausbanken können einen solchen Kredit vergeben. Eine Alternative zu traditionellen Kreditinstituten wie Banken bietet auxmoney. Die Kreditplattform bringt Kreditsuchende mit privaten Anlegern zusammen, die ihr Annuitätendarlehen finanzieren. Nach Vertragsabschluss und Auszahlung des Kredites zahlt der Kreditnehmer in monatlich festen Raten zurück, die wiederum an die Privatanleger ausgeschüttet wird. Die monatlich fällige Rate setzt sich aus Tilgung und Zinsen zusammen, die sich wiederum aus den Bonitätsinformationen des Kreditnehmers errechnet und bis zur Rückzahlung des gesamten Kredites konstant bleibt. Diese Rate wird ihnen schon vor Vertragsabschluss mitgeteilt und gewährleistet eine hohe Planungssicherheit für die Tilgung Ihres Kredites.

Transparentes Gebührensystem

LeistungGebühr
Registrierung, Erstellung und Veröffentlichung eines Kreditprojekteskostenlos
Ermittlung des auxmoney-Scoreskostenlos
Ermittlung von Schufa-Score, CEG-Score, Arvato Infoscorekostenlos
Vermittlungsgebühr bei Zustandekommen des Kredites2,95% des Kreditbetrages (bereits in mtl. Kreditrate enthalten)

Wie funktioniert das Annuitätendarlehen?

Bei Aufnahme eines Annuitätendarlehens wird bei Abschluss zunächst der Zinssatz über die vertraglich vereinbarte Laufzeit festgelegt. Dieser individuell auf den Kreditnehmer angepasste Zinssatz verändert sich bis zum Ende der Zinsbindung nicht. Der Zinsanteil und die Tilgungssatz verschieben sich hingegen von Jahr zu Jahr so, dass die Höhe der fälligen Rate immer gleichbleibt. Der Kreditnehmer zahlt also in einem regelmäßigen Turnus einen festen Betrag zurück und kann sehr genau planen, da er bereits zu Beginn genau weiß, mit welcher finanziellen Belastung zu rechnen ist.

Im Vergleich zu anderen Kreditarten beginnt die Tilgung des Annuitätendarlehens unmittelbar. Während der Laufzeit verändert sich – bei gleich bleibender Annuität – das Verhältnis der anfallenden Zinsen und dem Tilgungsanteil, da der feste Zins stets auf die Restschuld des Darlehens berechnet wird: Je mehr der Kreditnehmer zurückgezahlt hat, desto geringer die enthaltenen Zinsen, da eine geringere Restschuld besteht. Der Tilgungsanteil steigt hingegen, damit der Betrag der Kreditrate konstant bleibt. Die Annuitäten werden je nach verwendetem Modell und festgelegten Konditionen in unterschiedlicher Regelmäßigkeit fällig und können monatlich, vierteljährig, halbjährlich oder jährlich gezahlt werden. Der Zinssatz wird in der Regel für eine Laufzeit von mehreren Jahren festgeschrieben. Am Ende dieser Laufzeit ist der Kredit vollständig getilgt.

Bei auxmoney zahlen Sie als Kreditnehmer das Darlehen monatlich zurück. Für ein Annuitätendarlehen Zinsen berechnen läuft folgendermaßen ab: Der Zinssatz wird anhand Ihrer Bonität berechnet und bleibt bis zur Tilgung des gesamten Kredites konstant. Aus diesem Zinssatz errechnet sich dann die Höhe Ihrer monatlichen Rate (die Tilgung und Zins enthält), welche an die privaten Anleger ausgeschüttet wird. Schließen Sie ein Annuitätendarlehen ab, wird der Tilgungsplan Ihnen schon vor Vertragsabschluss vorgestellt und gewährleistet Ihnen so eine hohe Planungssicherheit für die Tilgung Ihres Kredites.

Annuitätendarlehen berechnen: Zinsanteil & Tilgungsanteil

Mit der Zeit steigt der Tilgungsanteil vom Annuitätendarlehen

Die Annuität ist eine Rate, die sich aus Zinssatz und Tilgung zusammensetzt. Sie lässt sich aus dem Kreditbetrag, dem effektiven Zins und der angesetzten Laufzeit berechnen. Die konstante Rate weist einen Prozentwert auf, der der Jahresleistung entspricht. Ein Zinssatz von 3 % und eine Tilgung von 2 % entspricht eine Annuität von 5 % unabhängig von dem gewählten Rückzahlungsrhythmus. Eine Monatsrate entspricht demnach einem Zwölftel der Annuität. Die erste Rate berechnet sich aus dem festgelegten Zinssatz und der anfänglichen Tilgung. Nach Zahlung der ersten Rate verringert sich die Restschuld für das Darlehen um den gezahlten Betrag. Bei der zweiten Zahlung werden die Zinsen nun auf den restlichen Kreditbetrag umgerechnet und der Tilgungsanteil entsprechend angepasst. Zur genauen Berechnung des Tilgungsverlaufs bieten sich verschiedene Annuitäten-Rechner im Internet an.

Kredit beantragen

Erhalten Sie einfach und schnell Ihr Annuitätendarlehen

Annuitätendarlehen: Beispiel 10.000 Euro Kredit

Anhand des 10.000 Euro Kredits, einem beispielhaften Zinssatz von 5 Prozent und einer Laufzeit von 5 Jahren wollen wir ein Annuitätendarlehen berechnen, um die Tilgung einer solchen Finanzierung zu veranschaulichen. Bei Berechnung der Annuität ergibt sich ein Wert von 2.309,75 Euro woraus sich zwölf feste Raten zu je 192,48 Euro ergeben. Im ersten Rückzahlungsjahr betragen die Zinsen fünf Prozent der vollen Kreditsumme woraus sich ein Zinsanteil aus 500 Euro ergibt. Der Tilgungsanteil beträgt dementsprechend 1.809,75 Euro. Im fünften Jahr müssen nur noch auf die bestehende Restschuld von 2.199,76 Euro Zinsen gezahlt werden, also monatlich 109,99 Euro. Die Annuitätentilgung beträgt dann im letzten Rückzahlungsjahr folgendermaßen 2.199,76 Euro. Eine Restschuld gibt es am Ende der Laufzeit nicht, das Annuitätendarlehen ist nach fünf Jahren vollständig getilgt. Die Notwendigkeit einer Anschlussfinanzierung besteht daher beim Annuitätendarlehen nicht.

Was Sie bei einem Annuitätenkredit beachten sollten

Bei der Aufnahme eines Annuitätendarlehens gibt es einige Punkte, die Sie bereits vorab beachten sollten. Der sehr vorteiligen Planungssicherheit steht eine eingeschränkte Flexibilität bei den vertraglichen Konditionen und Rückzahlungen gegenüber. Die feste Zinsbindung über die gesamte Laufzeit bietet zwar Sicherheit, kann sich bei fallenden Zinsen jedoch nachteilig auswirken. Außerdem sind während der Laufzeit häufig keine Änderungen oder Ausstiegsoptionen gewährleistet. Wer hingegen flexibel bleiben möchte, sollte Vereinbarungen bezüglich Sondertilgungen bei Vertragsabschluss treffen, die jedoch nicht von jedem Kreditgeber im Rahmen eines Annuitätendarlehens unterstützt werden – bei auxmoney sind kostenlose Sondertilgungen jederzeit möglich.

Insgesamt lässt sich also sagen, dass sich ein Annuitätendarlehen für Kreditnehmer lohnt, die kein Zinsrisiko eingehen und einen exakten Tilgungsplan für Ihr Darlehen schätzen. Weiterhin sollten Kreditnehmer bei der Aufnahme eines Annuitätenkredits darauf achten, dass die anfängliche Tilgungsrate richtig festgelegt wird, da sie entscheidet, wie schnell der Kredit zurückgezahlt werden kann. Je höher diese ist, desto schneller kann der Kredit abgezahlt werden und desto weniger Zinsen fallen an. Mit höherer Tilgungsrate fällt die Annuität entsprechend höher aus und der Kreditnehmer sollte genau kalkulieren, welche Belastung er regelmäßig über die Laufzeit aufbringen kann.

Annuitätendarlehen: Beispiel 10.000 Euro Kredit

Annuitätendarlehen sind aufgrund der Planungssicherheit durch die Zinsbindung und die festen Raten vor allem bei größeren Anschaffungen, deren Laufzeit oft mehrere Jahre beträgt, geläufig. Typische Beispiele für ein Annuitätendarlehen sind klassische Ratenkredite und höhere Darlehen zur Baufinanzierung und Immobilienfinanzierung bzw. Hausfinanzierung. Die Tilgung vieler Hypothekendarlehen erfolgt ebenfalls nach diesem Modell. Auch für Renovierungs- und Umbauarbeiten oder die Autofinanzierung wird das Annuitätendarlehen eingesetzt. Mittlerweile wird der Annuitätenkredit auch zur Finanzierung vieler weiterer Anschaffungen verwendet.

Für wen ist ein Annuitätenkredit geeignet?

Dank der festen Rate aus Zins- und Tilgungsanteil ist ein Annuitätendarlehen die richtige Wahl für alle Kreditnehmer, die in erster Linie Wert auf eine absolute Planungssicherheit legen und ihr monatliches Budget über Jahre korrekt kalkulieren möchten. Dank dem Tilgungsplan ist der Kredit am Ende der Laufzeit vollständig zurückgezahlt und es muss nicht noch eine bestehende Restschuld getilgt werden, für deren Begleichung evtl. sofort eine neue Kreditbelastung nötig wäre. Ein Annuitätendarlehen bietet sich dank der festen Zinsbindung zudem für Kreditnehmer an, die das Zinsrisiko geringhalten wollen. Wenn Sie sich nur bei Kreditaufnahme in einem Zahlungsengpass befinden und wissen, dass Sie den Kredit in naher Zukunft teilweise oder vollständig zurückzahlen können, ist ein Annuitätendarlehen mit Sondertilgungs-Möglichkeit die richtige Wahl. Das Annuitätendarlehen ist also die ideale Finanzierungsart für Verbraucher, die genau diese Ansprüche an ihr Darlehen stellen.

Annuitätendarlehen: Vorteile gegenüber anderen Darlehensformen

Wie jede Kreditart hat auch ein Annuitätendarlehen Nachteile. Beispielsweise besteht aufgrund der festen Zinsbindung über die gesamte Laufzeit des Darlehens die Gefahr, dass die Zinsen über die Jahre fallen. Dennoch bietet das Annuitätendarlehen viele Vorteile – sowohl für den Kreditnehmer als auch für den Kreditgeber. Ein offenkundiger Nutzen für den Kreditnehmer liegt in der festen monatlichen Rate, dem konstanten Zinssatz während der Zeit der Zinsbindung und der damit verbundenen Planungssicherheit. Durch die unveränderliche Belastung kann der Verlauf der Tilgung im Vorfeld genauestens ermittelt werden. Der Kreditnehmer kann so seine Finanzen für die Laufzeit kalkulieren wodurch für den Kreditgeber das Ausfallrisiko der Kreditrückzahlung sinkt. Die schnell einsetzende Tilgung sorgt für eine zügige Reduzierung der Restschuld, sodass Annuitätendarlehen häufig eine kürzere Laufzeit im Vergleich zu anderen Darlehen aufweisen. Unter Betrachtung der Inflationstheorie, dass die Rückzahlung des Kredites mit „wertloserem“ Geld erfolgt, ist das Finanzierungsmodell von Annuitätendarlehen aufgrund des höheren Tilgungsanteils gegen Laufzeitende vorteilhaft.

Tilgungsdarlehen & endfälliges Darlehen

Das Annuitätendarlehen zeichnet sich durch seine konstante Tilgungsrate aus und hebt sich im Vergleich von anderen Kreditformen wie dem Tilgungsdarlehen oder dem endfälligen Darlehen ab. Das Tilgungsdarlehen weist zwar ebenfalls eine feste Tilgung auf, die Zinsanteil und Tilgungsanteil nehmen jedoch im Laufe der Rückzahlung ab. Bei dem endfälligen Darlehen werden zunächst die anfallenden Zinsen zurückgezahlt, zum Ende wird jedoch, anders als beim Annuitätendarlehen, der gesamte Darlehensbetrag fällig.

Annuitätendarlehen als lukrative Geldanlage

Annuitätendarlehen stellen eine lukrative Geldanlage für private Kreditgeber dar. auxmoney ist für den privaten Anleger einfach und bequem. Anleger vergeben auf dem Online-Kreditmarktplatz Privatdarlehen in Form von Annuitätendarlehen und können eine Rendite von durchschnittlich 5,0 Prozent erzielen. Der Annuitätenkredit verspricht eine höhere Sicherheit: Da eine monatliche Rückzahlung in Form einer festen Rate erfolgt, sinkt die Gefahr eines Kreditausfalls. Die neue Finanzierung erfreut sich deswegen auf Anlegerseite immer größerer Beliebtheit. Annuitätendarlehen mit auxmoney sind eine moderne Alternative zu den etablierten Geldanlagen und geben Anlegern die Möglichkeit, höhere Gewinne zu erzielen.

So funktioniert der Kreditmarktplatz

Fazit: Maximale Planungssicherheit mit einem Annuitätendarlehen

Ursprünglich wurden Annuitätendarlehen in erster Linie zur Baufinanzierung vergeben, mittlerweile gehört das Annuitätendarlehen zu den gängigsten Finanzierungsarten. Angesichts der vielen Vorteile von Annuitätendarlehen ist dies kaum verwunderlich. Dank fester Rate und festem Zinssatz, die im Tilgungsplan festgelegt werden, ist der Kredit am Ende der Laufzeit vollständig zurückgezahlt und der Kreditnehmer schnell schuldenfrei während Kreditgebern durch Annuitätenkredite ein geringes Ausfallrisiko garantiert wird.

Annuitaetendarlehen mit gleichbleibenden Raten

Vorteile des Annuitätendarlehens auf einen Blick

  • Planungssicherheit & Kalkulierbarkeit dank fester Raten
  • Zinsbindung gewährt zusätzliche Sicherheit im Fall von steigenden Zinsen
  • Monatlicher Zinsanteil berechnet sich aus der bestehenden Restschuld
  • Annuitätendarlehen mit Sondertilgung
  • Schnelle Tilgung dank im Voraus berechnetem Tilgungsplan
  • Vergleichsweise kurze Laufzeit
  • Für Kreditgeber: Geringes Ausfallrisiko
Ich brauche
für