Passives Einkommen

Passives Einkommen mit auxmoney

Passives Einkommen jeden Monat

auxmoney ist ein Online-Marktplatz, auf dem private Anleger direkt in bonitätsstarke Kreditnehmer investieren. Die hohen Kosten traditioneller Banken fallen weg - und Anleger profitieren von hohen Renditen.

  • Ø Rendite von 5,5 %
  • automatisierte Geldanlage mit Portfolio Builder, oder
  • individuelle Auswahl der Kreditprojekte
  • monatliche Rückflüsse
  • erhöhte Sicherheit durch Bonitätsscoring

Geldanlage mit auxmoney im Überblick

Passives Einkommen mit auxmoney macht den Traum möglich, passiv Geld zu verdienen ohne viel Aufwand und ein Vermögen zu haben, das sich im Laufe der Zeit immer weiter vergrößert. Eine attraktive Möglichkeit sich ein passives Einkommen aufzubauen, bieten die Privatkredite von auxmoney.

Rendite mit auxmoney im Überblick

auxmoney-Score angestrebte Rendite*
Die angestrebte Rendite wurde auf Basis der historischen Performance von Krediten berechnet, die den jeweiligen Scoreklassen entsprochen hätte - mögliche Ausfälle sind dabei bereits berücksichtigt.
AA 2,7 %
A 4,1 %
B 5,4 %
C 6,2 %
D 6,8 %
E 7,7 %

Passives Einkommen mit auxmoney

auxmoney ist der größte deutsche Onlinemarktplatz für die Vergabe von Privatkrediten. Bei auxmoney können Sie als Anleger hohe Renditen bei geringem Risiko erreichen. Noch dazu geschieht dieses einfach und bequem. Als Anleger können Sie unter vielen verschiedenen Kreditprojekten wählen, in die Sie investieren können. Investitionen können schon ab einer Summe von 25 Euro getätigt werden. Die Sicherheiten und Bonitäten der Kreditnehmer werden in Form der Scoreklassen AA - X angezeigt, wobei AA die höchste Bonität aussagt. Mit auxmoney können Sie sich ihr passives Einkommen erschaffen. Dazu müssen Sie einfach in die gewünschten Kreditprojekte investieren. Danach kümmert sich auxmoney in Zusammenarbeit mit der SWK-Bank um die Abwicklung des Kredites. Anleger bekommen dann monatlich den festgelegten Betrag zuzüglich den Zinsen auf das Konto überwiesen. So können Sie sich ein über Jahre revolvierendes passives Einkommen aufbauen. auxmoney bietet also eine ideale Möglichkeit, um das eigene passive Einkommen zu vergrößern oder zu erschaffen.

So funktioniert auxmoney

Über passives Einkommen

Jeder Mensch braucht ein gewisses Einkommen, um seinen Lebensunterhalt zu finanzieren. Dieses Einkommen bekommt man natürlich im Normallfall durch das Gehalt beziehungsweise den Lohn, den jeder Angestellter oder Arbeiter bekommt. Arbeitenden Menschen werden monatlich für Ihre Leistungen entlohnt und erhalten so ein aktives Einkommen. Allerdings ist dieses Einkommen in gewisser Weise beschränkt, da die Arbeitszeit beschränkt ist. Schließlich ist es für jeden Arbeiter oder Angestellten ein Trade-Off zwischen mehr arbeiten, und einem höheren Einkommen, und Freizeit. Es gibt aber auch noch eine weitere Möglichkeit sein verfügbares Einkommen zu erhöhen oder aufzubauen - das sogenannte passive Einkommen.

Was versteht man unter einem passiven Einkommen?

Das passive Einkommen beschreibt die Geldflüsse, die einem zufließen, ohne dass eine eigene Aktivität vorausgesetzt wird. Zu einem passiven Einkommen gehören beispielsweise folgende Möglichkeiten:

  • Dividenden von Aktien
  • Zinserträge aus festverzinslichen Wertpapieren und Anleihen
  • Erträge aus der Vermietung und Verpachtung von Grundstücken oder Immobilien
  • Erträge aus Lizenzen und Royalities

Arten von Einkünften

Ein passives Einkommen aus Dividenden, ist sicherlich eine weitverbreitete Möglichkeit das eigene Vermögen zu vergrößern. Viele Anleger schätzen das aus Aktienkäufen resultierende passive Einkommen, da Aktien meist hohe Dividenden versprechen und so für ein vergleichsweise hohes passives Einkommen sorgen. Allerdings ist das Risiko bei Aktien vergleichsweise hoch, so dass das passive Einkommen, was hieraus resultiert nicht immer gleichbleibend ist. Dagegen ist das passive Einkommen, was aus den Zinserträgen von Anleihen und festverzinslichen Wertpapieren resultiert konstant. Jedoch sind die Zinsen aus diesen Anlagen auch deutlich niedriger. Eine sehr lukrative Möglichkeit ein passives Einkommen aufzubauen, ist die Vermietung oder Verpachtung von Grundstücken oder Gebäuden. Zum einen handelt es sich hierbei um eine langfristige Anlagemöglichkeit, zum anderen ist der Mietspiegel in vielen Regionen sehr hoch, was dem Vermieter ein hohes passives Einkommen ermöglicht. Das Problem hierbei ist natürlich, dass nicht jeder über ein vermietbares Objekt verfügt und zum Kauf von Immobilien oder Grundstücken meist die finanzielle Kraft fehlt. Somit steht diese Art des passiven Einkommens nicht vielen Menschen zu Verfügung. Auch das passive Einkommen, das aus den Erträgen von Lizenzen und Royalities entsteht ist nicht für jeden realisierbar. Diese sind zum Beispiel Künstlern, Autoren oder Softwareentwicklern zugänglich. Ein Autor der ein Buch schreibt, verdient an jedem verkauftem Exemplar mit. So entsteht ein passives Einkommen. ähnliches gilt beispielsweise auch für Softwareentwickler. Ist ein bestimmtes Produkt entwickelt, so verdient der Entwickler an jedem Verkauf mit und sichert sich so ein passives Einkommen.

Investieren bei auxmoney kurz und knapp

  • Monatliche Rendite durch Rückzahlungen von Investitionen
  • Durchschnittlich 5,5 % Rendite
  • Eine Alternative zu Börse, Anleihen und Investmentfonds