Geld anlegen

Geld anlegen mit auxmoney

Geld anlegen mit auxmoney wird immer populärer

auxmoney ist ein Online-Marktplatz, auf dem Sie direkt in bonitätsstarke Kreditnehmer investieren können. Die hohen Kosten der traditionellen Bank fallen weg - und Sie profitieren von hohen Renditen!

  • Durchschnittliche Rendite von 5,5 Prozent
  • Automatisierte oder manuelle Auswahl der Kreditprojekte
  • Sicherheit durch Bonitätsscoring

So werden Sie Anleger

  1. Registrieren

    Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich.

  2. Anlagekonto eröffnen

    Eröffnen Sie online ein Anlagekonto bei unserer Partnerbank: der Biw.

  3. Strategie wählen

    Suchen Sie individuell Projekte heraus oder investieren Sie automaitsch mit dem Portfolio Builder.

Die neue Geldanlage - Privatkredite

Jede Geldanlage hat das Ziel möglichst hohe Renditen zu erlangen. Trotzdem wünschen sich Anleger natürlich eine gewisse Sicherheit und Kontrolle über ihr Geld und möchten unnötige Risiken umgehen. Bei einer Investition in Privatkredite von auxmoney liegt die Durchschnittsrendite bei etwa 5,5 Prozent (nach Gebühren). Privatanleger finanzieren die Kredite anderer Privatpersonen, deren Bonität durch den auxmoney-Score (AA - E, sowie X) ausgedrückt wird. Dabei entscheiden die Geldgeber selbst, welche Projekte bzw. Scoreklassen sie unterstützen möchten - und welchen sie nicht vertrauen. Das potentielle Risiko steigt dabei alphabetisch mit dem auxmoney-Score, wobei ein höheres Risiko auch eine höhere Rendite einfahren kann. Das Scoring basiert auf externen Bonitätsfaktoren wie dem Schufa-Score, sowie auf einer internen Bewertung. Wer der Empfehlung der Diversifikation folgen und seine Geldanlage streuen möchte, kann den Portfolio-Builer nutzen. Dieser investiert automatisch einen festgelegten Betrag in Projekte bestimmter Bonitätsklassen. Durch die einfache Online-Abwicklung sparen Sie sich den Gang zur Bank. Zusätzlich profitieren Sie von im Vergleich zu anderen Geldanlagen überschaubaren Risiken.

Rendite mit auxmoney im Überblick

auxmoney-Score angestrebte Rendite*
* nach Gebühren p.a. Die angestrebte Rendite wurde auf Basis der historischen Performance von Krediten berechnet, die den jeweiligen Scoreklassen entsprochen hätte.
AA 2,7 %
A 4,1 %
B 5,4 %
C 6,2 %
D 6,8 %
E 7,7 %

Geld anlegen bei auxmoney im Überblick

Die Bewertung bei auxmoney basiert auf über 300 Bonitätsinformationen und ist das Ergebnis jahrelanger Erfahrung. Folgende externe Informationen werden abgefragt, um die Bonität der Kreditnehmer besonders gut einschätzen zu können und Ihnen als Anleger wichtige Informationen für Ihre persönliche Geldanlage zu eröffnen:

  • Schufa-Score
  • Arvato Infoscore
  • CEG Ampel

Außerdem nutzt auxmoney im Vergleich zu anderen Anbietern bzw. Banken auch eine Vielzahl interner Faktoren und Verhaltensdaten der Nutzer, um die Geldanlage so sicher wie möglich zu gestalten.

Anleger, welche die online Geldanlage nutzen möchten, können sich innerhalb kürzester Zeit registrieren. Um Geld anlegen zu können, müssen Sie zunächst ein Anlagekonto eröffnen – dieses ist selbstverständlich kostenlos. Das Konto dient der Rückführung Ihrer Rückflüsse. Um zu investieren, können Sie sich für die automatische Geldanlage, oder für die manuelle Auswahl der Kreditprojekte entscheiden. Die automatisierte Anlage spart Ihnen im Vergleich zur manuellen Zeit und hilft beim diversifizierten Investieren.

Fakten

  • 5,5%

    Durchschnittliche Rendite

  • 50.000+

    Registrierte Anleger

  • 43.000+

    Ausgezahlte Kredite

Bei auxmoney Geld anlegen - Tipps

Wie am besten Geld anlegen, wenn Sie sich bei auxmoney registriert haben? Das kommt auf Ihre Anlagevorlieben und Ihre Strategie an. Wenn Sie vor allem an der individuellen Geschichte hinter dem Projekt interessiert sind, können Sie die Kredite manuell auswählen und mit dem Kreditnehmer kommunizieren. Möchten Sie durch Diversifikation Ihre Rendite maximieren, während Sie Ihr Risiko minimieren, ist der automatisch investierende Portfolio Builder hilfreich. Dieser investiert Geld in Projekte, die zur Anlagestrategie passen. Das Kapital sollte möglichst weit gestreut, also in verschiedene Kredite investiert werden, um mehr Sicherheit zu gewährleisten. Dies ist dank dem Portfolio Builder mit keinerlei Aufwand verbunden. Natürlich müssen Sie sich nicht für eine Form entscheiden, sondern können Sie die beiden Möglichkeiten auch miteinander kombinieren.

So funktioniert die Geldanlage

Geld anlegen, aber wie?

Je nach Lebenssituation, Anlagebetrag und persönlichen Vorlieben kommen verschiedene Geldanlagen für private Anleger in Betracht, die sich hinsichtlich der Zinsen bzw. der Rendite und dem Risiko deutlich unterscheiden können: Girokonto, Tagesgeld, Festgeld, Sparkonto, Aktien, Fonds, Immobilien, Hedgefonds, Investmentfonds und viele mehr. Die wichtigste Regel für Anleger, die reale Erträge erzielen möchten: die Zinsen, welche Sie für Ihre Geldanlage erhalten, müssen über der Inflation liegen - andernfalls machen Sie beim Sparen reale Verluste.

Ein Girokonto bietet eine gute Sicherheit und geringe Zinsen auf das eingesetzte Kapital. Zwar ist die Liquidität hoch, da nur ein Geldautomat oder ein Bankschalter benötigt wird, um über sein Geld verfügen zu können; allerdings ist der Zinssatz so gering, dass durch die Inflation das angelegte Geld an Wert verliert. Erträge sind somit leider nicht zu erwarten, trotzdem sollte das Girokonto mit ausreichend Geld für alltägliche Besorgungen gedeckt sein.

Das Anlegen in ein Sparkonto bei der Bank bietet im Vergleich zu anderen Geldanlagen ebenfalls eine gute Sicherheit bei geringer Rendite. Die Liquidität fällt im Vergleich zum Girokonto jedoch geringer aus. Da die Zinsen mit weniger als 1 Prozent oft immer noch unter der Inflationsrate liegen, bringt auch ein solches Konto keine Erträge. Häufig suchen sich unerfahrene Sparer Hilfe beim Geld anlegen. Rechner empfehlen dann meist Tagesgeld, welches im Vergleich zwar mehr Zinsen bietet, jedoch auch häufig unterhalb der Inflationsrate liegt. Das Investieren für Sparer oder als Altersvorsorge ist damit ebenfalls nicht zu empfehlen, allerdings ist Tagesgeld eine einfache und schnelle Form, Geld abzulegen. Tagesgeld eignet sich zur kurzzeitigen Zwischenlagerung des eigenen Geldes mit geringem Risiko, bevor als privater Anleger eine größere Geldanlage getätigt wird.

Ähnlich wie Tagesgeld funktioniert die Anlage in Festgeld. Hierbei wird die Anlage zu einem festgelegten Zeitpunkt und Zins getätigt; nach Ablauf der Laufzeit ist das Geld erst wieder verfügbar. Festgeld bedeutet also einen vollkommenen Liquiditätsverlust bei unattraktiven Zinsen.

Bei der Geldanlage in Aktien leiden sowohl Liquidität als auch Sicherheit der Finanzen. Die Rendite (ebenso bei Aktien-Fonds) ist unter Umständen sehr viel höher als bei einem Giro- oder Sparkonto sowie Tagesgeld und Festgeld, das Verlustrisiko des angelegten Geldes durch einbrechende Aktien aber auch. Aktien eignen sich daher nur für erfahrene Anleger, die sich in der Materie auskennen und bereit sind, sich regelmäßig mit dem Aktienmarkt zu beschäftigen, bevor sie investieren.

Gold als Geldanlage im Vergleich zu Wertpapieren und Konten bietet zwar eine hohe Stabilität, aber auch die Gefahr einer Blase, denn der Goldpreis steigt seit Jahren an. Zudem muss das Gold gelagert werden. Hierdurch entstehen Kosten, wodurch sich eine Anlage durch Privatanleger kaum lohnt.

Fonds erweisen sich meist als relativ teuer, da beispielsweise Verwaltungsgebühren anfallen. Auch sind Fonds mit verschiedenen Risiken verbunden, da der Kurswert stark schwankt. Auch Verluste lassen sich bei der Investition in Fonds nicht ausschließen. Die Investition sollte deshalb langfristig angelegt werden - um Kurstiefe über die Zeit ausgleichen zu können.

Eine weitere, neuartige Art des Geldanlegens ist die Finanzierung von Online-Kreditprojekten privater Kreditsuchender. Schon ab 25,00 Euro können Sie Ihr Geld anlegen und Zinsen von durchschnittlich 5,5 Prozent erzielen! Da auxmoney Rendite und ein hohes Maß an Kontrolle miteinander kombiniert, genießen Anleger viele Vorteile im Vergleich zu Fonds, Aktien, Tagesgeld, Festgeld und anderen Geldanlagen. Zudem sparen Sie sich Bank-Gebühren und andere Kosten.

Ist auxmoney eine gute Ergänzung meines Portfolios?

Ja, denn auxmoney zählt neben dem Tagesgeld und dem Festgeld zu den Geldmarktinstrumenten und bietet als Online-Kreditmarktplatz eine echte Alternative zu traditionellen Banken. Wenn Sie Ihr Geld anlegen und dabei nicht nur in verschiedene Anlageklassen, sondern bei auxmoney auch in viele Projekte streuen, minimieren Sie Ihr Gesamtrisiko erheblich - und maximieren Ihre Rendite. Jetzt Geld anlegen & Zinsen sichern!