Vorzeitige Tilgung - auxmoney Finanzlexikon

Vorzeitige Tilgung

Bei einem Kredit leiht sich der Schuldner von seinem Gläubiger Geld und vereinbart meist eine ratenweise Rückzahlung. Diese wird auch als Tilgung bezeichnet. Als Entgelt für die Überlassung des Darlehensbetrages muss der Schuldner zusätzlich Zinsen zahlen. Diese werden jeweils auf der Grundlage der noch offenen Darlehenssumme in Prozent berechnet.

Vereinbarungen eines Darlehens

Mit Vertragsunterzeichnung werden die Rahmenbedingungen des Kredites festgehalten. Dazu gehören:

  • die Darlehenssumme
  • die Laufzeit des Darlehens
  • Termine für die Tilgung
  • Nominalzins und Effektivzins
  • Termine für die Zinszahlung sowie der Modus der Zinsberechnung
  • Vereinbarungen zu Sondertilgungen bzw. vorzeitiger Tilgung

Zins- und Tilgungsplan

Kreditnehmer und –geber schließen einen Darlehensvertrag ab, der alle Regelungen rechtssicher festhält. Dieser enthält auch einen Zins- und Tilgungsplan, in dem zu jedem Fälligkeitstermin der Zins- und Tilgung folgende Informationen zu finden sind:

  • die Darlehenssumme vor der fälligen Tilgung
  • der Anteil der planmäßigen Tilgung bei der Rate
  • Zinsanteil der Rate
  • der Restbetrag des Darlehens

Vorzeitige Tilgung

Die meisten Darlehensverträge ermöglichen den Schuldnern, die Darlehenssumme vorzeitig zu tilgen. Auch Sonderzahlungen sind eine Form der vorzeitigen Tilgung. Das ist vor allem dann zu empfehlen, wenn im Kredit ein sehr hoher Zinssatz vereinbart wurde. Das vorzeitige Tilgen von Teilen eines Kredites verkürzt seine Laufzeit, so dass Zinsen gespart werden. Schuldner erhalten dann einen neuen Zins- und Tilgungsplan für die Restschuld. Wird das Darlehen dagegen vorfristig vollständig bezahlt, fallen künftig gar keine Zinsen mehr an.

Vorfälligkeitszinsen des Darlehensgebers

Für die entgangenen Zinsen durch die vorzeitige Tilgung verlangen viele Kreditinstitute wie Banken eine Strafgebühr, die sie Vorfälligkeitsentschädigung nennen. Diese wird meist schon im Darlehensvertrag festgelegt. Bei nach 2010 aufgenommenen Ratenkrediten, zu denen auch Kfz-Finanzierungen gehören, darf die Vorfälligkeitsentschädigung nicht mehr als ein Prozent der Restschuld des Kredites betragen, wenn er noch länger als 12 Monate läuft. Bei einer kürzeren Restlaufzeit dürfen sogar nur 0,5 Prozent Strafzinsen verlangt werden. Baufinanzierungen gehören allerdings nicht dazu, hier darf die Vorfälligkeitsentschädigung auch höher sein. Kreditnehmer, die über vorzeitige Tilgungen nachdenken, sollten im Vorfeld den entstehenden Zinsvorteil mit den Vorfälligkeitszinsen genau vergleichen.