Die Preise für Energie und Lebensmittel steigen und steigen. Vor allem die Kosten für Strom erreichen immer neue Rekordstände. Kein Wunder, dass viele Menschen mit Alternativen liebäugeln – allen voran stromproduzierende Notstromaggregate oder sogenannte Balkonkraftwerke. Wir verraten Dir alle Infos, wenn Du Dir ein Balkonkraftwerk kaufen möchtest.

Was ist ein Balkonkraftwerk?

Ein Balkonkraftwerk nennt man auch “Guerilla-Anlage“, „Stecker-Solaranlage“ oder „Mini-Solaranlage“. Der Zweck des Mini-Kraftwerks ist das Erzeugen von eigenem Solarstrom vom Balkon oder Garten aus.

Ein Balkonkraftwerk ist nichts anderes als ein Photovoltaik-Modul. Wie der Name schon sagt, kannst Du es bequem an einem Balkongeländer befestigen. Alternativ kannst Du es auch im Garten aufstellen.

Umzugstipps

Wie funktioniert ein Balkonkraftwerk?

Jedes Balkonkraftwerk besteht aus einem oder mehreren Solar Panels. Jedes Solar Panel wandelt die Energie der Sonnenstrahlen zunächst in Gleichstrom um. Ein sogenannter Wechselrichter sorgt dann dafür, dass dieser Gleichstrom in Wechselstrom umgewandelt wird. Ein Stromkabel, das den Wechselrichter mit der Steckdose verbindet, speist den gewonnen Strom anschließend in das Hausnetz ein.

Balkonkraftwerk kaufen: So geht’s

Der Weg zum eigenen Balkonkraftwerk ist schnell erledigt, kann aber etwas kompliziert sein. Lass Dich also im Baumarkt oder in einem Online-Shop unbedingt von einem Profi beraten. Auch die Installation solltest Du nicht selbst durchführen, sondern von einer Elektrofachkraft erledigen lassen. So stellst Du sicher, dass das Gerät am Ende auch korrekt installiert wird und funktioniert.

Spartipps

  1. Genehmigung einholen
    Informiere den Eigentümer oder Eigentümerin des Hauses und frage um Erlaubnis.
  2. Beraten lassen
    Lass Dich beim Kauf unbedingt beraten und kaufe ein für Deine Verhältnisse geeignetes Balkonkraftwerk. Falls nicht dabei: Kabel und Wieland Steckervorrichtung (Stecker und Dose) besorgen.
  3. Aufstellen
    Balkonkraftwerk platzieren (an einer Balkonbrüstung oder im Garten).
  4. Installieren
    Ruf einen Profi an! Die Installation sollte nur von einer Fachkraft durchgeführt werden. Nur sie kann prüfen, ob das Hausnetz für eine Einspeisung geeignet ist.
  5. Anmelden
    Melde Dein Kraftwerk beim Netzbetreiber an (kann auch von der Elektrofachkraft vorgenommen werden). Melde Dein Kraftwerk ebenfalls unbedingt bei der Bundesnetzagentur an, weil es in Deutschland keine Bagatellgrenze für Mini Solaranlagen gibt. Die Kraftwerke unterliegen den gleichen Rechten und Pflichten wie große PV Anlagen.

Technische Voraussetzungen für ein Balkonkraftwerk

Wenn Du ein Balkonkraftwerk kaufen möchtest, solltest Du darauf achten, dass es folgende technische Bedingungen erfüllt:

  • Die Maximalkapazität darf 600 Watt betragen.
  • Elektrische Schläge müssen technisch ausgeschlossen sein, z. B. durch einen freiliegenden Metallstift.
  • Der Stromzähler darf sich nicht rückwärts drehen. Digitale Stromzähler müssen saldierend arbeiten (Verbräuche und Erträge werden noch vor der Anzeige auf dem Stromzähler miteinander verrechnet).
  • Das Stromnetz darf nicht überlastet werden. Ältere Sicherungsautomaten solltest Du durch nächstkleinere Sicherungen austauschen lassen.
  • Der Wechselrichter benötigt einen Netz- und Anlagenschutz. So schaltet sich das automatisch Gerät ab, wenn die Spannung einen bestimmten Grenzwert überschreitet.

Wie viel Geld spare ich mit einem Balkonkraftwerk?

Laut Verbraucherzentrale produziert ein Standardsolarmodul mit 380 Watt Leistung, das ohne Schatten an einem Südbalkon befestigt ist, jährlich etwa 280 Kilowattstunden Strom.

Das entspricht etwa dem Jahresverbrauch eines Kühlschranks und einer Waschmaschine in einem Zwei-Personen-Haushalt. Geht man von einem Strompreis von 28 Cent aus, könnte man dank des Solarstroms etwa 56 Euro pro Jahr sparen.

Balkonkraftwerk kaufen: Kosten

Wie hoch der Preis für ein Balkonkraftwerk ausfällt, hängt von der Größe und von der Leistung des Geräts ab. Günstigere Kraftwerke erhältst Du bereits ab ungefähr 300 Euro, qualitativ hochwertigere Balkonkraftwerke erst ab 500 bis 800 Euro.

 

Du möchtest Dir ein Balkonkraftwerk kaufen, aber benötigst Geld?

Jetzt Wunschbetrag anfragen

Auf Social Media folgen

Jetzt folgen

Ich brauche
für
  • Bitte wählen
  • Möbel /Umzug
  • Urlaub
  • PC / HiFi / TV / Video
  • Existenzgründung
  • Ausbildungsfinanzierung
  • Umschuldung
  • Ausgleich Girokonto / Dispo
  • Auto
  • Sonstiges