Saisonkredit - auxmoney Finanzlexikon

Besonderheiten eines Saisonkredits

Der Saisonkredit ist eine spezielle Kreditart, welche sich vor allem im Hinblick auf die Laufzeit von anderen Darlehensformen unterscheidet. So zeichnet sich der Saisonkredit vor allem durch eine genau festgelegte Laufzeit, aber auch durch eine feste Zinshöhe und konstante monatliche Rate aus. Der Kredit erfordert darüber hinaus eine sorgfältige Prüfung der Bonität des Antragstellers, unter Umständen verlangt die jeweilige Bank auch eine Sicherheit - dies ist allerdings bei jedem Kreditinstitut anders. Saisonkredite kommen in vielen verschiedenen Bereichen zum Einsatz, finden sich aber besonders häufig im landwirtschaftlichen Bereich wieder. Hier kann der Saisonkredit zwischen drei und neun Monaten betragen, während ein normaler Kredit einer Bank meist eine Laufzeit von einem Jahr oder mehr aufweist. Der Landwirt kann den Kredit anschließend aus den Einnahmen seiner verkauften Ernte an die Bank zurückzahlen.

Was bei einem Saisonkredit beachtet werden muss

Heutzutage vergeben nicht alle Banken Saisonkredite, weswegen sich die Suche nach einem geeigneten Partner durchaus etwas aufwändiger gestalten kann. Bei dieser Kreditform haftet lediglich das Schuldnervermögen im Falle, dass dieser den monatlichen Forderungen nicht nachkommen kann. Wird der Kredit als klassischer Blankokredit ausgestellt, verlangt die Bank in der Regel entsprechende Sicherheiten. Diese können zum Beispiel Bürgschaften von Verwandten sein.

Diese Kredite werden in den meisten Fällen in der Hochsaison des landwirtschaftlichen Betriebs in Anspruch genommen, damit anfallende hohe Kosten möglichst ohne Probleme beglichen werden können. Natürlich kann der Kredit auch in anderen gewerblichen Bereichen in Anspruch genommen werden, allerdings handelt es sich dabei vor allem um Unternehmen, welche im Saisonbetrieb arbeiten. Neben der Landwirtschaft können dies auch der Tourismus oder die Fischerei sein. Bei solchen Unternehmen kommt es in einigen Phasen während des Jahres zu finanziellen Engpässen, weil es natürlich zu gewissen Zeiten keine Erträge gibt. Dann ist ein Saisonkredit genau das Richtige, um die Finanzlücke zu stopfen und die Raten dann in der ertragsreichen Zeit wieder zuverlässig zurückzahlen zu können.

Grundsätzlich ist der Saisonkredit einem normalen Ratenkredit einer Filialbank oder Direktbank sehr ähnlich, jedoch ist seine Laufzeit deutlich kürzer. Das Zinsniveau ist in etwa dasselbe. Wer sich für einen solchen Kredit interessiert, sollte vor dem Vertragsabschluss dennoch einen sorgfältigen Vergleich der einzelnen Banken durchführen.