Du erhältst eine SMS auf Dein Handy und sollst ein Paket abholen? Vorsicht! Immer häufiger werden Menschen Opfer vom sogenannten “Smishing”. Dabei versuchen Betrüger per SMS, auf Dein Handy zuzugreifen. Wir erklären Dir, wie Du Dich davor schützen kannst.

Was ist Smishing?

Beim Smishing versuchen Betrüger mit einer SMS an Deine persönlichen Daten zu gelangen.

Das funktioniert so: Du erhältst eine SMS auf Dein Handy und wirst darin gebeten, ein Paket abzuholen oder Dein Konto zu prüfen. In dieser SMS befindet sich ein Link. Klickst Du nun auf diesen Link, wirst Du entweder zu einer gefälschten Webseite geleitet oder Dir wird eine gefährliche Schadsoftware auf Dein Handy installiert.

Smishing

Oft befindet sich auch eine Telefonnummer in der SMS, die Du zurückrufen sollst. Rufst Du die Nummer an, wirst Du an einen Kriminellen weitergeleitet, der sich als Mitarbeiter eines Unternehmens ausgibt.

Im Gespräch fordert die Person Dich auf, Deine Daten preiszugeben. Übrigens: Das Wort “Smishing” ist eine Kombination aus den beiden Wörtern “SMS” und “Phishing”. Was Phishing bedeutet, erfährst Du hier.

Wie kann ich mich vor Smishing schützen?

Um kein Opfer eines Smishing-Betrugs zu werden, kannst Du Dir folgende Tipps zu Herzen nehmen:

  1. Bestellungen überprüfen
    Sieh in Deinem Bestellverlauf nach und überlege, ob Du wirklich ein Paket bestellt hast. Wenn ja, dann rufe die Webseite oder die App des Versanddienstes auf und nutze die direkte Sendungsverfolgung mit Deiner Paketnummer.
  2. Nicht auf den Link klicken
    Wenn Du Dir unsicher über den Absender der SMS bist, klicke nicht auf den Link. Auf gar keinen Fall solltest Du auf die SMS antworten.
  3. Keine Apps herunterladen
    Lade auf keinen Fall eine App herunter. Apps solltest Du nur aus dem offiziellen App-Store Deines Mobilgerätes downloaden.
  4. Absender sperren
    Sperre den Absender der Smishing-SMS und lösche die SMS.
  5. Updates installieren
    Aktualisiere Dein Smartphone, indem Du regelmäßig Updates instllierst. Dies gilt besonders dann, wenn Du auch Online-Banking nutzt.

Ich bin Opfer eines Smishing-Angriffs geworden. Was muss ich tun?

Wenn Du Opfer einer Smishing-SMS geworden bist, darfst Du keine Zeit verlieren. Trotzdem solltest Du erst einmal durchatmen und die nachfolgenden Punkte Schritt für Schritt durchgehen:

  • Raus aus dem Internet
    Schalte so schnell wie möglich den Flugmodus Deines Smartphones ein. So sorgst Du dafür, dass Du keine weiteren SMS mehr erhältst. Auch der Installationsvorgang für die Schadsoftware kann, sofern der Download begonnen wurde, nicht vervollständigt werden.
  • Mobilfunkbetreiber informieren
    Teile Deinem Mobilfunkbetreiber mit, dass Du Opfer eines Smishing-Angriffs geworden bist.
  • Handy auf Werkseinstellungen zurücksetzen
    Setze Dein Smartphone auf Werkseinstellungen zurück. So werden alle schädlichen Programme entfernt.
  • Auf Dein Konto schauen
    Schau auf Dein Konto und überprüfe, ob es auffällige Abbuchungen gegeben hat. Wenn ja, informiere umgehend Deine Bank.
  • Zur Polizei gehen
    Erstatte Strafanzeige bei der Polizei. Als Beweis solltest Du Dein Handy mitnehmen.

Betrugsmasche Smishing: Deine Sicherheit ist uns wichtig

Beim Smishing versuchen Betrüger mithilfe einer SMS an Deine persönlichen Daten zu gelangen. Das kannst Du verhindern, indem Du immer ein wachsames Auge hast – sowohl in Deinem E-Mail- als auch in Deinem SMS-Postfach.

Du kannst Dir sichern sein: Deine Sicherheit liegt uns am Herzen. Deshalb würden wir Dich zu keinem Zeitpunkt zu folgenden Handlungen auffordern:

  • Dich kontaktieren, um Deine Telefonnummer oder Kontodaten abzufragen
  • am Telefon oder per E-Mail nach Deinem Passwort fragen
  • Deine Daten ohne Dein Einverständnis weiterleiten

Weitere Infos zum Thema Datensicherheit bei auxmoney erhältst Du hier.

Auf Social Media folgen

Ich brauche
für
  • Bitte wählen
  • Möbel /Umzug
  • Urlaub
  • PC / HiFi / TV / Video
  • Existenzgründung
  • Ausbildungsfinanzierung
  • Umschuldung
  • Ausgleich Girokonto / Dispo
  • Auto
  • Sonstiges