Spartipps
Mit dem ADAC Studententarif - sicher auf der Fahrbahn

Lohnt sich der ADAC Studententarif?

Veröffentlicht am 03 Jun 2015
Kommentare: Aus

Tipps zum ADAC Studententarif:

      • Warum profitieren besonders Fahranfänger?
      • Wie können Sie ein Viertel der Kosten sparen?
      • Welche Rabatte sind mit der Mitgliedschaft verbunden?

Die Vorteile der ADAC-Mitgliedschaft

Der ADAC (Allgemeiner Deutscher Automobil-Club) ist hierzulande so ziemlich jedem Verkehrsteilnehmer bekannt. Die meisten denken zunächst an die Pannenhilfe, die der „gelbe Engel“ im Notfall bietet. Bis zu einer Höhe von 300 Euro ist die Hilfe bei einem Unfall oder einer Panne kostenfrei. Darüber hinaus bietet eine ADAC Mitgliedschaft Autofahrern weitere Vorteile:

      • Telefonische & schriftliche Rechtsberatung im Falle eines Unfalls
      • ADAC-Notruf rund um die Uhr
      • Beratung durch den ADAC beim Kauf oder Verkauf eines Fahrzeugs
      • Viele Rabatte, beispielsweise beim Besuch von Freizeitparks
      • Bereitstellung des „informative Tourset“: hierin sind Informationen für die nächste Urlaubsreise, wie zum Beispiel Stadtpläne und Kartenmaterial, enthalten

 

Besonders die Beratung beim Autokauf oder -verkauf ist lohnend: hier können Sie sehr viel sparen! Bei der Kaufentscheidung hilft der ADAC mit Autotests, Pannenstatistiken und Gebrauchtwagenpreis-Übersichten. Diese findet man in der regelmäßig erscheinenden Clubzeitschrift und auf der ADAC-Website. Individuelle Unterstützung beim Kauf eines gebrauchten Fahrzeugs erhalten Sie in einer der vielen ADAC-Prüfstellen. Dort können Sie Ihr Wunschauto vor dem Kauf durchchecken lassen. Dies schützt Sie unter Umständen vor einem teuren Fehlkauf.

Der ADAC Studententarif

Der ADAC bietet verschiedene Tarife für seine Mitglieder an. Ein ADAC Mitgliedschaftsberater erleichtert die Auswahl des richtigen Tarifs. Hierzu gehört auch der Studententarif. Wer unter 23 Jahre alt ist genießt noch die Mitgliedschaft, welche die Eltern für die Familie abgeschlossen haben. Studenten über 23, die ADAC-Mitglied werden wollen, können mit dem Studententarif sparen: Während eine normale ADAC-Mitgliedschaft 49 Euro im Jahr kostet, bezahlen Studenten und Azubis nur 37 Euro pro Jahr. Somit ergibt sich eine jährliche Ersparnis von 12 Euro. Der Rabatt wird unabhängig vom Alter gewährt und ist für die gesamte Dauer der Ausbildung gültig.
Besonders lohnend ist die ADAC-Mitgliedschaft für Führerschein-Neulinge: diese bezahlen erst, wenn sie ihren Führerschein mindestens 12 Monate lang besitzen. Danach liegt der Mitgliedsbeitrag für diese Personen bei 24 Euro im Jahr, solange sie unter 23 Jahre alt sind und studieren. Der ADAC Studententarif lohnt sich – selbst, wenn man kein eigenes Auto besitzt.

Wunschkredit anfragen