Spartipps
Saisonkalender1

Mit einem Saisonkalender gesund essen und Geld sparen!

Veröffentlicht am 18 Feb 2020
Kommentare: Aus

Beim Einkauf Geld sparen und trotzdem gesund leben – wer möchte das nicht? Dabei ist das gar nicht so schwer. Am besten achten Sie darauf, stets regional angebaute Früchte und Gemüsesorten zu kaufen. Im Supermarkt findet sich hierzu meist eine Herkunftsbeschreibung, auf dem Markt können die Händler weiterhelfen. Oder Sie erwerben Ihr Gemüse und Obst direkt auf dem Bauernhof Ihres Vertrauens. Hierbei tun Sie nicht nur der Region, sondern auch der eigenen Gesundheit etwas Gutes.

Obst und Gemüse ist immer dann am günstigsten, wenn es in der eigenen Region Saison hat, also geerntet wird. Ein Saisonkalender hilft, sich einen Überblick über aktuell gedeihende Produkte zu schaffen. Solch einen Kalender erhalten Sie gleich am Ende dieses Artikels oder im Supermarkt bzw. aus der Zeitung.

Der Saisonkalender informiert

Beim Kauf von Obst und Gemüse ist der Saisonkalender ein nützliches Hilfsmittel, um Geld zu sparen. Er besteht aus einer Tabelle, in welcher Sorten und Monate aufgeführt werden. So erkennt man auf einen Blick, welche Sorte in welchem Monat verfügbar und somit besonders günstig ist.

Dabei bezieht sich der Saisonkalender immer auf den regionalen Anbau und die regionale Verfügbarkeit von Früchten und Gemüse in der jeweiligen Saison. Erwerben Sie diese in der eigenen Region direkt vom Händler. So fallen lange Lieferzeiten, Transportkosten und Kosten für die Kühlung zu einem großen Teil weg. Zudem sind regionale Produkte meist von höherer Qualität, da sie weniger Zusatzstoffe enthalten. Diese sorgen bei importierten Waren für längere Haltbarkeit.

Saisonkalender

Wer saisonales Obst und Gemüse kauft, kann bares Geld sparen

Mit dem Saisonkalender Geld sparen

Um mit dem Saisonkalender Geld zu sparen, benötigen Sie ein Exemplar, das Angaben für die jeweilige Region enthält. Sie erhalten ihn im Supermarkt, beim Händler oder in Zeitungen. Oder beziehen den Kalender kostenfrei aus dem Internet. Achten Sie dabei auf die richtige Region. Sie können ihn dann ausdrucken und bequem zu jedem Einkauf mitnehmen. Alle für den jeweiligen Monat markierten, gekennzeichneten oder angekreuzten Sorten sind besonders günstig und zahlreich erhältlich.

Den regionalen Kalender sinnvoll nutzen

Um sich gesund und preiswert zu ernähren, ist es sinnvoll, immer mit dem Saisonkalender zu arbeiten. Sie werden schnell feststellen, dass die Verfügbarkeit der verschiedenen Sorten einem jährlichen Rhythmus folgt. Daher ist es nicht schwierig, den eigenen Speiseplan langfristig an den Kalender anzupassen. Kohlsorten sind meist ab Ende Sommer bis zum Winter verfügbar, Spargelzeit ist im Frühjahr und Spinat gibt es zum Beispiel im Frühjahr und Herbst. Auch für Früchte gibt es entsprechende Zyklen. Heimische Äpfel stehen von August bis November zahlreich zur Verfügung, Beerensaison ist von Mai bis September und Rhabarber wächst zum Beispiel von April bis Juni. Ernähren Sie sich in Zukunft gesünder und sparen Sie mit einem Saisonkalender bares Geld!

Hier können Sie sich unseren Saisonkalender kostenlos herunterladen.

Wunschkredit anfragen