Der Monat neigt sich dem Ende zu und Ihr Kontostand macht Ihnen mal wieder Angst und Bange? Keine Sorge. Wir helfen Ihnen, damit der Gang zum Geldautomaten keine Qual mehr für Sie wird. Diese 5 Tipps zum Geld sparen sollten Sie auf jeden Fall kennen. 

Tipp 1: Führen Sie Tagebuch über Ihre Ausgaben

Unser erster Tipp zum Geld sparen: das Haushaltsbuch. Wer seine Ausgaben stets im Blick hat und Buch führt, lernt nicht nur sein Konsumverhalten kennen, sondern spart auch eine Menge Geld. Fangen Sie am besten damit an, Ihre Ausgaben gut zu strukturieren: Erstellen Sie Kategorien wie „Wohnen“, „Essen“ sowie „Shopping“, und dokumentieren Sie Ihre Ausgaben am besten nach jedem Einkauf. Nur wer sein Kaufverhalten kennt und unnötige Ausgaben bewusst wahrnimmt, entdeckt das monatliche Sparpotenzial.

〉 Tipp: Nutzen Sie ein Haushaltsbuch, um Ihre Einnahmen und Ausgaben in eine Übersicht zu bringen.

Tipp 2: Schreiben Sie eine Einkaufsliste

Man nehme einen Stift, einen Zettel und schreibt nur die Dinge auf, die man wirklich braucht. Ganz einfach, oder? Wer vor dem Gang in den Supermarkt eine Einkaufsliste schreibt, gibt automatisch weniger Geld aus – vorausgesetzt, es wird nur das gekauft, was auf Ihrem Zettel steht. Unser Tipp: Gehen Sie nie hungrig einkaufen. Knurrt der Magen, landet unbewusst mehr im Einkaufswagen als Ihnen lieb ist.

Tipp 3: Besorgen Sie sich ein Sparschwein

Dieser Tipp zum Geld sparen ist einfach, aber genial: Schaffen Sie sich ein Sparschwein an. Wer sein übriggebliebenes Kleingeld nach jedem Einkauf brav in die Spardose wirft, darf sich schon bald über ein üppiges Sümmchen Geld freuen. Unser Tipp: Je mehr Familienmitglieder mitmachen, desto beträchtlicher der eingesparte Betrag. Wer neben seinem Kleingeld auch z.B. jede Zwei-Euro-Münze oder jeden Fünf-Euro-Schein in die Dose wirft, erhöht sein Erspartes sogar um ein Vielfaches. Sie werden staunen: Oft kommt am Ende so viel Geld zusammen, dass sich damit ein romantisches Candle-Light-Dinner zu zweit oder sogar ein erholsamer Kurztrip bezahlen lässt.
〉 Lesetipp: Wie Sie mit dem Routine-Trick schnell viel Geld ansparen.

Tipp 4: Nutzen Sie ein kostenloses Girokonto

Sogenannte Kontoführungsgebühren sind nicht nur lästig, sondern strapazieren auch ordentlich Ihren Geldbeutel – Monat für Monat. Je nach Bank können die Gebühren sogar bis zu 100 € jährlich ausmachen. Sparen Sie sich das Geld, indem Sie einfach Ihre Bank wechseln: Ein kostenloses Konto gibt es vor allem bei Direktbanken, darunter ING-Diba, Comdirect oder Norisbank. Wer dort zum ersten Mal ein Konto eröffnet, darf sich zusätzlich über eine nette Willkommensprämie freuen. Sie sind Student oder befinden sich noch in der Ausbildung? Dann erkundigen Sie sich nach entsprechenden Sondertarifen.

Tipp 5: Verwenden Sie Kundenkarten

Unser letzter Tipp zum Geld sparen ist nervig, aber nützlich: Wer seine Kundenkarten regelmäßig zum Einsatz bringt, kann mit Rabatten als Kunde bares Geld sparen. Wichtig: Wenn Sie den Überblick über Ihre Kundenkarten nicht verlieren wollen, notieren Sie sich am besten nur die Shops, in denen Sie auch regelmäßig einkaufen. Ansonsten sind die Karten vor allem eins: unnötiges Gewicht in Ihrem Portemonnaie. Unser Tipp: Wer ganz auf Karten in physischer Form verzichten will, kann Kundenkarten-Apps benutzen, die die Karten digital auf Ihrem Smartphone speichern. So haben Sie Zugriff auf all Ihre Kundenkarten – immer und überall.

Tipps zum Geld sparen

AUF SOCIAL MEDIA FOLGEN

Facebook

NOCH MEHR SPARTIPPS

Lust auf noch mehr Spartipps? Jetzt kostenlos zum Newsletter anmelden und lossparen!

Ich brauche
für