Inventarkredit - auxmoney Finanzlexikon

Inventarkredit

Bei einem Inventarkredit handelt es sich um ein Darlehen, welches für Unternehmer für die Beschaffung von Geräten oder Inventar nutzen. Häufig nutzen Selbstständige oder Betriebe einen solchen Kredit, um Geschäftsräume einzurichten oder Maschinen und Produktionsmittel anzuschaffen. Mit einem Inventarkredit sind bestimmte Eigenschaften befunden, die den Kredit für diesen Zweck interessant machen.

Ursprung

Ursprünglich kommt der Begriff Inventarkredit als Agrarkredit aus dem Bereich der Landwirtschaft. Vor allem nach dem Krieg wurde diese Form die Finanzierung genutzt, um den Aufbau zu gewährleisten und zu unterstützen. Der Inventarkredit gab Landwirten so die Möglichkeit der Investition in neue Maschinen und in den Anbau sowie die Viehzucht. Später konnten Inventarkredite auch von anderen Betrieben genutzt werden, um notwendige Anschaffungen zu machen und somit eine Grundlage für die Geschäftstätigkeit und somit Wachstum und Wiederaufbau zu schaffen.

Besonderheiten des Inventarkredits

Ein Inventarkredit ist mit besonderen Konditionen verbunden, die meist auf eine langfristige Finanzierung mit entsprechenden Zinsen ausgerichtet sind. Hierbei ist entscheidend, dass es sich bei einem solchen Kredit nicht um einen Blankokredit handelt, sondern dass der Inventarkredit zweckgebunden für die Einrichtung von Büroräumen oder Maschinen vorgesehen ist. Banken lassen sich diese vorgegebene Nutzung beweisen und überprüfen, ob das Geld für die geplanten Anschaffungen ausgegeben wird. Wird der Kredit für etwas anderes verwendet als für den eigentlichen Verwendungszweck, stellt dies einen Verstoß gegen den Vertrag dar. In diesem Fall kann es zur Kreditkündigung kommen.

Ein weiterer wichtiger Punkt für die Vergabe von einem Inventarkredit ist die Gewährleistung von Sicherheiten für das Darlehen. Diese können in verschiedenen Formen angegeben werden. Hierdurch wird der Kredit in Teilen seiner Summe abgesichert, sollte es zu einem Ausfall kommen. Die Bank verlangt in der Regel von jedem Unternehmer, dass er sie so vor einem Verlust schützt. Abhängig von den erworbenen Anschaffungen können auch die durch den Inventarkredit gekauften Gegenstände selbst als Sicherheit hinterlegt werden. Diese werden dann von der Bank eingezogen, kommt es zum Kreditausfall.

Da nicht jede Bank einen Inventarkredit vergibt, kann die Suche nach einem Kreditinstitut für den Unternehmer ein Problem darstellen. Viele Banken sind mit der Vergabe von Darlehen an Unternehmer eher zurückhaltend, vor allem wenn sich diese in der Gründungsphase befinden. Es gibt zwar private Banken, die ein solches Darlehen vergeben, doch auch die staatliche KfW Bank kann für die Kreditaufnahme interessant sein. Allerdings ist auch hier der Inventarkredit zweckgebunden.

Eine weitere Alternative stellt ein Kredit von Privat durch auxmoney dar. Dieser ist frei in seinem Verwendungszweck und bis zu einer Höhe von 25.000 Euro möglich.