Spartipps
Mit der Bahncard 50 für Studenten auf Reisen sparen

BahnCard 50 für Studenten – so sparen Sie beim Reisen

Veröffentlicht am 24 Mai 2015
Kommentare: Aus

So sparen Sie mit der BahnCard 50

  • die BahnCard 50 für Studenten rentiert sich häufig schon nach nur einer Fahrt
  • Ermäßigte Produkte durch Bonuspunkte
  • jährlich durch die BahnCard 50 für Studenten mehrere 100 Euro sparen

 

Viele Studenten pendeln regelmäßig zwischen ihrem Heimatort und der Universität. Oft sind auch die Freunde nach dem Abitur seit Jahren weit über das ganze Land verstreut, sodass ein Besuch oft mehrere Stunden Zugfahrt bedeutet und mit zusätzlichen Kosten verbunden ist. Auch das Semesterticket, mit dem man in bestimmten Gebieten kostenlos mit dem Zug fahren kann, stößt schnell an seine Grenzen. Die BahnCard 50 für Studenten, ein Angebot der Deutschen Bahn, schafft hier Abhilfe: Hiermit können Studenten ermäßigte Zugfahrten, insbesondere Langstreckenfahrten, wahrnehmen. Geeignet ist das Angebot vor allem für Studenten, die im angrenzenden Ausland, beispielsweise in den Niederlanden, studieren und kein Semesterticket besitzen, aber trotzdem häufig in Deutschland mit dem Zug reisen.

Welche Angebote bietet die Deutsche Bahn für Studenten?

Für Studenten hat die Deutsche Bahn günstige BahnCards im Angebot. Diese gelten jeweils für das Ticket der 2. Klasse. Die „BahnCard 25 für Studenten“ beispielsweise kostet 41 Euro im Jahr und eignet sich optimal für Gelegenheitsfahrer. Beim Kauf eines Tickets erhält man durch die BahnCard 25 für Studenten einen Rabatt in Höhe von 25 % auf das jeweilige Ticket. Ist man – wie die meisten Studenten – viel mit dem Zug unterwegs, bietet die BahnCard 50 für Studenten die optimale Lösung. Sie kostet 127 Euro im Jahr und ermöglicht einen Rabatt von 50 % auf den Normalpreis innerdeutscher Zugverbindungen. Der Rabatt entfällt allerdings im Gegensatz zur BahnCard 25 für Studenten immer auf den Normalpreis – nicht also auf reduzierte Sparpreise. Beide BahnCards können online auf der Website der Deutschen Bahn erworben werden.

Wann lohnt sich eine BahnCard 50 für Studenten?

Auf den ersten Blick wirkt selbst der ermäßigte Preis für die BahnCard 50 für Studenten hoch. Im Vergleich zum Normalpreis von 255 Euro entpuppt sich der Rabatt von 127 Euro jedoch als relativ günstig. Der Erwerb der BahnCard 50 für Studenten kann sich außerdem schnell lohnen: Fahren Sie als Student beispielsweise nur einmal im Jahr von München nach Hamburg und zurück, kostet Sie das Ticket zum Normaltarif zweimal 142 Euro (derzeitiger Preis laut bahn.de; Stand: Juni 2015), also 284 Euro. Mit der BahnCard 50 für Studenten ergeben sich lediglich 50 % der Kosten, also 142 Euro, für die Hin- und Rückfahrt. Addiert man die reduzierten Anschaffungskosten der BahnCard 50 für Studenten von 127 Euro, kommt man zu einem Ergebnis von knapp 270 Euro. Somit hat sich die BahnCard schon bei einmaliger Nutzung bezahlt gemacht. Bevor man die BahnCard 50 für Studenten erwirbt, sollte man unbedingt eine solche Rechnung durchführen, denn die Anschaffung lohnt sich nicht für jede Fahrt mit der Bahn. Manche Strecken werden nicht von der Deutschen Bahn, sondern von anderen privaten Unternehmen bedient. Liegen Wohnort und Studienstadt allerdings weit auseinander und sind sie durch Strecken der Deutschen Bahn verbunden, sollte man über den Kauf einer BahnCard 50 für Studenten nachdenken.

Weitere Vergünstigungen der BahnCard 50

Neben Rabatten beim Einkauf auf bahnshop.de lassen sich auch Bonuspunkte bei vielen Bahnpartnern sammeln, welche man gegen Prämien eintauschen kann. Ebenso kann die Karte bei Bedarf mit einer Zusatzfunktion als Kreditkarte versehen werden. Zudem ist in jeder BahnCard 50 für Studenten auch ein automatisches Cityticket bei Buchung einer Fernverkehrskarte (über 100 km Fahrt) enthalten. Das bedeutet, dass man den öffentlichen Personennahverkehr (Bus, Bahn usw.) in der Zielstadt bis zum Reiseziel nutzen kann. Weitere Rabatt-Aktionen werden übrigens auch regelmäßig auf dem offiziellen Facebook-Auftritt der Deutschen Bahn bekanntgegeben.

Wunschkredit anfragen