Gründungsratgeber

Kneipe eröffnen – selbstständig als Gastwirt

Veröffentlicht am 20 Jun 2016
Kommentare: Aus

Den Traum von einer eigenen Kneipe zu verwirklichen, ist manchmal gar nicht so einfach. Bevor Sie sich diesen Traum erfüllen können, sind nämlich diverse Behördengänge, gute Konzepte, genügend Kapital und mehr erforderlich. Doch was genau müssen Sie denn nun berücksichtigen, wenn Sie eine Kneipe eröffnen möchten?

Konzession und Bescheinigungen
Arten von Kneipen
Finanzierung und Standortsuche
Rechtliche Vorschriften zum Lokal
Personal, Buchführung und weitere Aspekte

Konzession und Bescheinigungen für die Eröffnung Ihrer Kneipe

Für das Betreiben einer Kneipe benötigen Sie eine Konzession, welche Ihnen in der Regel das zuständige Ordnungsamt aushändigen wird. Dazu müssen Sie jedoch sämtliche erforderlichen Dokumente vorlegen. Das können zum Beispiel sein:

  • Ein Nachweis über die geeigneten Räumlichkeiten.
  • Ihr Führungszeugnis, welches Sie von der Polizei erhalten.
  • Eine Unbedenklichkeitsbescheinigung, die Sie bei der Stadt oder beim Finanzamt beantragen können.
  • Eine Bescheinigung über die Teilnahme an einem Hygienelehrgang, der bei der IHK oder beim Gesundheitsamt angeboten wird.
  • Einen Gesundheitspass, den Sie beim Gesundheitsamt erhalten.

Außerdem sollten Sie sich von Ihrem Bauamt bescheinigen lassen, dass Ihre Kneipe alle Auflagen erfüllt. Wenn Sie eine Kneipe eröffnen möchten, ist zudem eine Anmeldung bei der Berufsgenossenschaft erforderlich. Sofern Sie in Ihrer Kneipe Musik spielen möchten, müssen Sie das Lokal bei der GEMA anmelden. Präsentieren Sie auch eine Preisliste zum Aushängen und schließen Sie einen ordentlichen Pachtvertrag ab, wenn Sie eine Kneipe eröffnen.

Verschiedene Arten von Kneipen

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, um eine Kneipe eröffnen zu können. Möchten Sie zum Beispiel:

  • eine Discount-Kneipe eröffnen?
  • eine Szene-Kneipe führen?
  • eine Party-Kneipe leiten?

Die Idee einer Discount-Kneipe stammt ursprünglich aus Dortmund. Das Konzept, günstige Getränke zu Schnäppchenpreisen anzubieten, hat sich bereits mehrfach erfolgreich durchgesetzt. Eine Szene-Kneipe richtet sich an ein bestimmtes Publikum. Kneipen für Menschen über 50, Studentenkneipen, Kneipen im Stil der 80er – auch Themenkneipen erfreuen sich großer Beliebtheit. Vielleicht möchten Sie lieber eine Kneipe eröffnen, in denen regelmäßig Veranstaltungen gefeiert werden. Ob Hochzeiten, Geburtstage oder Betriebsfeiern – so ein Konzept könnte durchaus erfolgreich sein, wenn Sie eine Kneipe eröffnen.

Finanzierung und Standortsuche

Wenn Sie eine Kneipe eröffnen, ist auch Ihr Kapital entscheidend. Stellen Sie sich die Frage, ob Ihre finanziellen Mittel ausreichen, um eine Kneipe eröffnen zu können. Selbstverständlich sollte Ihr Kapital nicht nur für die Einrichtung, die Lebensmittel und Getränke, die Genehmigungen und die Miete reichen, sondern auch die ersten Startmonate überbrücken. Die wenigsten Kneipen haben von Anfang an ein großes Publikum, sodass Sie genügend Kapital besitzen sollten, um die ersten schwierigen Monaten gut zu überstehen. Meist wird für die Finanzierung ein Businessplan vorausgesetzt, in dem Gesichtspunkte zu erwarteten Gewinnen, Kosten und anderem festgelegt sind. Es sind jedoch auch andere Wege der Finanzierung der Selbständigkeit denkbar. Für diejenigen, die sich die Mühe für die Erstellung eines Businessplans sparen möchten, kann zum Beispiel ein Kredit für Selbständige von auxmoney eine interessante Alternative sein.

Kredit für Selbstständige & Unternehmer


Sofern Sie noch keinen Standort gefunden haben, an welchem Sie Ihre Kneipe eröffnen wollen, ist es empfehlenswert möglichst zügig mit der Standortsuche zu beginnen. Ein zentraler Standort ist immer von Vorteil, da so ein größeres Publikum auf Ihre Kneipe aufmerksam wird. Um überhaupt erst eine Schanklizenz und andere Genehmigungen von den Behörden zu erhalten, sollte Ihre Kneipe natürlich allen gesetzlichen Anforderungen entsprechen. Bei weniger zentralen Standorten ist die Miete oft geringer, allerdings müssen Sie an weniger zentralen Orten auch mit weniger Laufkundschaft rechnen.

Rechtliche Vorschriften zum Lokal

Überprüfen Sie vor der Eröffnung, ob:

  1. getrennte Sanitäranlagen vorhanden sind.
  2. es eine Lüftungs- und Abluftanlage gibt.
  3. keine sicherheitstechnische Mängel vorhanden sind.
  4. ein Fluchtweg für den Brandfall vorhanden ist.
  5. sich die Kneipe in einem gepflegten und sauberen Zustand befindet.

Anschließend können Sie bei Ihrem zuständigen Gewerbeamt die Ausstellung einer Schanklizenz beantragen, um Ihre Kneipe eröffnen zu können. Während der Planungs- und Gründungsphase sollten Sie des Weiteren darüber nachdenken, in welcher Gesellschaftsform bzw. Rechtsform Sie Ihre Kneipe eröffnen wollen.

Personal, Buchführung und weitere Aspekte

Gerade wenn Ihre Kneipe gut angenommen wird, sollten Sie Personal einstellen, um Ihre Gäste schnell und gut bewirten zu können. Achten Sie bei der Personalsuche auf ein freundliches und ehrliches Auftreten, ein gepflegtes Äußeres, Zuverlässigkeit und Erfahrung im Barbetrieb. Die Vereinbarung von einem Probearbeitstag kann Ihnen dabei helfen, die Entscheidung für oder gegen eine Bewerberin oder einen Bewerber zu treffen. Denken Sie genau darüber nach, welches Personal Sie benötigen, wenn Sie eine Kneipe eröffnen. Haben Sie Ihr Personal gefunden, müssen Sie Ihre Mitarbeiter bei der Sozialversicherung anmelden, sich beim Finanzamt eine Betriebsnummer besorgen, eine Unfallversicherung für Ihre Mitarbeiter abschließen und bei Minijobbern Beiträge an die Knappschaft abführen.

Kooperieren Sie zum Beispiel mit örtlichen Brauereien

Nur mit einer sorgfältigen Buchhaltung haben Sie Ihre Kosten und Einnahmen immer im Überblick. Überlegen Sie sich, in welcher Form Sie abrechnen möchten. Sammeln Sie sämtliche wichtigen Belege und heften Sie diese ordentlich ab. Stellen Sie Pläne über die geplanten Ausgaben auf und halten Sie stets Ihre Einnahmen fest. Schließen Sie Kooperationen mit Brauereien oder anderen Getränkeherstellern ab und besorgen Sie sich beim Gewerbeamt eine entsprechende Erlaubnis, um auch in Großmärkten einkaufen zu können. Das alles kann wichtig sein, wenn Sie eine Kneipe eröffnen möchten. Achten Sie im Vorfeld auf eine gute Planung und überzeugende Konzepte. Denn nur so wird Ihr Vorhaben gelingen und Sie können erfolgreich eine Kneipe eröffnen und damit in die Selbständigkeit starten.