Hinweise zum Datenschutz
(Stand: Mai 2022)

Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns sehr wichtig. Die auxmoney GmbH (nachfolgend auch „wir“, „uns“, „auxmoney“) legt großen Wert auf den Schutz und die Vertraulichkeit Ihrer Daten. Die Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere des geltenden Datenschutzrechtes (einschließlich der EU-Datenschutz-Grundverordnung („DS-GVO“), des Bundesdatenschutzgesetzes („BDSG“) und des Telekommunikation-Telemedien-Datenschutz-Gesetzes). Nachstehend informieren wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten.

Der Verantwortliche im Sinne der DS-GVO und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

auxmoney GmbH
Kasernenstraße 67
40213 Düsseldorf
+ 49 211 737 100 020 (Telefon)
+ 49 211 542 432 98 (Telefax)
Info@auxmoney.com
www.auxmoney.com

Geschäftsführer: Raffael Johnen, Dr. Daniel Drummer, Matthias von der Heyde, Philipp Kriependorf, Arie Wilder

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt: datenschutzbeauftragter@auxmoney.com

Sofern wir gemeinsam mit einem Dritten für eine Datenverarbeitung verantwortlich sind oder Prozesse anderer Verantwortlicher beschrieben werden, wird darauf ausdrücklich hingewiesen.

In diesen Hinweisen zum Datenschutz erläutern wir den Umgang mit personenbezogenen Daten, die von Nutzern unserer Dienste verarbeitet werden. Auf unserer Website betreiben wir unter www.auxmoney.com (nachfolgend auch „Website“) einen Online-Kreditmarktplatz (nachfolgend „Marktplatz“). Über den Marktplatz können Personen, die ein Allgemein-Verbraucherdarlehen aufnehmen möchten (nachfolgend „Kreditsuchende“) und hierfür Geldgeber über den Marktplatz suchen, Kreditgesuche einstellen (nachfolgend jeweils ein „Kreditprojekt“). Natürliche Personen oder institutionelle Anleger, die Geld in Kreditprojekte von Privatpersonen investieren möchten (nachfolgend „Anleger“), können sodann über den Marktplatz Finanzierungsgebote zur vollständigen Finanzierung der Kreditprojekte abgeben.

Sie können diese Hinweise zum Datenschutz jederzeit auf unserer Website www.auxmoney.com über den Link „Datenschutz“ oder direkt unter https://www.auxmoney.com/infos/datenschutzhinweise abrufen.

Im Einzelnen finden Sie in den Hinweisen zum Datenschutz folgende Kapitel:

Kapitel I.:    Allgemeine Verarbeitungsvorgänge bei Nutzung der Website
Kapitel II.:   Datenschutzhinweise für Kreditsuchende
Kapitel III.:  Datenschutzhinweise für Anleger

Kapitel I.: Allgemeine Verarbeitungsvorgänge bei Nutzung der Website

1. Verarbeitung von Daten zu systeminternen und statistischen Zwecken beim Besuch der Website

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung:

Bei jedem Zugriff auf unsere Website übermittelt Ihr Internet-Browser automatisch die folgenden Daten an unseren Webserver:

  • die aktuelle IP-Adresse des von Ihnen genutzten Internetanschlusses;
  • falls Sie unsere Website über einen externen Link besuchen, die Seite, von der aus Sie uns besuchen;
  • die besuchten Webseiten innerhalb unserer Website;
  • Datum und Uhrzeit Ihres Besuches;
  • das von Ihnen verwendete Betriebssystem, den Browsernamen (z.B. Internet Explorer, Firefox, etc.) und die Browserversion;
  • den Namen Ihres Internetzugangs-Providers; und
  • die übertragene Datenmenge.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Website zwingend erforderlich.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage für die Erfassung und vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

Zweck der Datenverarbeitung: Die Erfassung und vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Diese Daten werden anonym gespeichert und dienen ausschließlich statistischen Zwecken oder der technischen Netzwerk- und Systemüberwachung, um Störungen im Serverbetrieb feststellen zu können (Logfiles). In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO begründet. Eine Weitergabe an Dritte oder Verknüpfung dieser Daten mit anderen Daten erfolgt nicht.

Dauer der Speicherung: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist und der Browser geschlossen wird.

2. Kontaktaufnahme per E-Mail

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Wenn Sie über eine auf unserer Website angegebene E-Mail-Adresse mit uns Kontakt aufnehmen, werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten von Ihnen gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, Ihre Kontaktanfrage zu beantworten. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss oder die Abwicklung eines Vertrages ab, dessen Vertragspartner der Absender ist, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO.

Zweck der Datenverarbeitung: Die Verarbeitung der übermittelten personenbezogenen Daten dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktanfrage.

Dauer der Speicherung: Die Daten werden innerhalb einer angemessenen Frist gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist bei der Kontaktanfrage dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Die Löschung erfolgt drei Jahre nach Ablauf des Jahres, in welchem die Konversation mit Ihnen beendet wurde.

3. Kontaktaufnahme per Chat

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: auxmoney nutzt den Live-Chat-Service der Five9, Inc. (4000 Executive Parkway, Suite 400, San Ramon, CA 94583, USA). Sie können den Live-Chat wie ein Kontaktformular nutzen, um nahezu in Echtzeit mit unseren Mitarbeitern zu chatten. Bei Aufruf der Chatfunktion und Eingabe Ihres Namens und Ihrer E-Mail-Adresse werden automatisch folgende Daten erhoben:

  • Datum und Uhrzeit des Aufrufs;
  • Browsertyp/-version;
  • IP-Adresse;
  • verwendetes Betriebssystem;
  • URL der besuchten Website;
  • Menge der gesendeten Daten; und
  • Vorname, Name, und E-Mail-Adresse.

Sobald Sie Ihr Anliegen in das Themenfeld eingetragen haben, speichern wir diese Inhalte und den weiteren Chatverlauf.

Five9 wird in unserem Auftrag auf Basis eines Auftragsverarbeitungsvertrages für uns tätig. Five9 behält sich vor, Daten auch in den USA zu übermitteln. Wir haben mit Five9 einen Auftragsverarbeitungsvertrag unter Geltung der EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen. Weitere Informationen zum Datenschutz sind in der Datenschutzerklärung von Five9 unter www.five9.com/legal#heading-1553 abrufbar.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, Ihnen eine schnelle und effiziente Kontaktmöglichkeit über unsere Website zur Verfügung zu stellen und das Anliegen von Ihnen zu bearbeiten. Die Verarbeitung der automatisch erhobenen Daten dient gleichzeitig der Aufrechterhaltung und Gewährleistung der Funktionsfähigkeit unserer informationstechnischen Systeme. Sofern die Kontaktaufnahme über den Live-Chat gleichzeitig dem Abschluss eines Vertrages mit uns dient, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO weitere Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung.

Zweck der Datenverarbeitung: Die Verarbeitung der Daten aus dem Live-Chat dient dem Zweck, Ihnen eine zusätzliche, schnelle und direkte Kontaktmöglichkeit zu uns anzubieten sowie Fragen und Anliegen unmittelbar zu beantworten und so unseren Kundenservice weiter zu verbessern.

Dauer der Speicherung: Wir speichern den Verlauf der Live-Chats für die Dauer von vier Wochen. Danach werden die Live-Chat-Daten unverzüglich gelöscht.

4. Werbliche Ansprache

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Wir informieren Sie über aktuelle Produkte und Dienstleistungen von auxmoney per E-Mail (Newsletter), SMS, Post oder Telefon. Dafür verarbeiten wir Ihre in der Registrierungsmaske (für Kreditsuchende oder für Anleger) einzugebenden Kontaktdaten (Anrede, Name, Postanschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse) und die Angabe, ob Sie sich als Kreditsuchender oder Anleger registriert haben.

Falls wir Ihnen erfolgreich einen Kredit vermittelt haben und eine Aufstockung Ihres bestehenden Kredits oder der Abschluss einen neuen Kreditvertrages in Betracht kommt, informieren wir Sie über die Möglichkeit der Vermittlung einer Aufstockung Ihres bestehenden Kredits oder den Abschluss eines neuen Kreditvertrages über unseren Marktplatz per E-Mail. Dafür verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse, Ihren Namen und die Information, dass eine Aufstockung Ihres Kreditvertrages oder der Abschluss einen neuen Kreditvertrages in Betracht kommt. Dem Erhalt dieser E-Mail können Sie jederzeit etwa durch E-Mail an datenschutz@auxmoney.com widersprechen, ohne dass Ihnen dadurch andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen (zum Widerspruchsrecht siehe auch unten im Abschnitt „Ihre Rechte“ unter Ziffer 13).

Für den Versand unseres Newsletters und von SMS-Werbung nutzen wir externe Dienstleister, nämlich die CM.com Germany GmbH (Dr.-Eugen-Schön-Straße 35, 97332 Volkach, Deutschland) (für den Versand von SMS) sowie die Marketo EMEA Ltd. (Red Oak North, South County Business Park, Dublin 18, Irland; „Marketo“) (für das Ausspielen der Werbemaßnahmen und den Versand unseres Newsletters per E-Mail). Beide Dienstleister werden in unserem Auftrag auf Basis eines Auftragsverarbeitungsvertrages für uns tätig. Marketo behält sich vor, Daten auch an andere Konzerngesellschaften, insbesondere auch die Marketo Inc. in den USA, zu übermitteln. Wir haben mit Marketo einen Auftragsverarbeitungsvertrag unter Geltung der EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen. Weitere Informationen zum Datenschutz sind in der Datenschutzerklärung von Marketo unter documents.marketo.com/de/legal/datenschutz sowie von CM Telekom unter www.cm.com/de-de/app/legal/cm-com/privacy-policy/ abrufbar.

Für die werbliche Ansprache per E-Mail, SMS und Telefon wird im Rahmen des Registrierungsvorgangs Ihre ausdrückliche Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzhinweise verwiesen. Die Einwilligung kann jederzeit durch eine Nachricht an die oben angegebenen Kontaktkanäle oder durch Abbestellen des E-Mail-Newsletters über die entsprechende Funktion in jedem Newsletter widerrufen werden.

Im Zeitpunkt der Absendung der Einwilligung werden zudem Ihre IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit Ihrer Einwilligung automatisch gespeichert:

Bei Erteilung der Einwilligung verifizieren wir Ihre Daten durch das sog. Double-Opt-In-Verfahren, im Rahmen dessen Sie nach der Registrierung und Einwilligung in den Erhalt werblicher Informationen eine E-Mail erhalten, über die Sie aufgefordert werden, die Richtigkeit Ihrer Daten zu bestätigen.

Wenn Sie einen unserer E-Mail-Newsletter öffnen oder einen Link darin anklicken, wird dies von Marketo protokolliert und ausgewertet („Klick- und Öffnungsraten“). Sofern Sie die entsprechende Einwilligung über Ihre Cookie-Einstellungen erteilt haben, werden die Klick- und Öffnungsraten den Informationen über Ihr Verhalten auf unserer Website hinzugefügt. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über „Cookie-Einstellungen“ im Footer unserer Website anpassen. Weitere Informationen zu den Auswertungstools von Marketo finden Sie ebenfalls dort.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist die von Ihnen erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO). Rechtsgrundlage für die automatisch erhobenen Systemdaten bei Einholung einer Einwilligung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DS-GVO, da wir damit unserer rechtlichen Verpflichtung nachkommen, die Einwilligung zu dokumentieren, sowie Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Sicherung und Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit der Website begründet. Die werbliche Ansprache per Post liegt in unserem berechtigten Interesse, unsere Produkte und Dienstleistungen zu bewerben, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. In unserem berechtigten Interesse, nämlich der Bewerbung unserer Leistungen, liegt auch die Information über die Möglichkeit eines Aufstockungskredits oder des Abschlusses eines neuen Kreditvertrages per E-Mail, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO i.V.m. § 7 Abs. 3 des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG).

Zweck der Datenverarbeitung: Die Erhebung Ihrer Kontaktdaten und sonstigen Angaben dient dazu, Ihnen zielgerichtet und individualisiert Informationen über die Produkte und Dienstleistungen von auxmoney zukommen zu lassen. Die Verarbeitung der Klick- und Öffnungsraten dient der Feststellung und Gewährleistung, dass unsere Newsletter zugestellt und geöffnet werden können sowie internen statistischen Zwecken, damit wir unser Informationsangebot insgesamt noch besser auf die Interessen unserer Newsletternutzer zuschneiden können, sowie der Segmentierung, an der die konkreten Kommunikationsmaßnahmen gegenüber dem einzelnen Empfänger des Newsletters ausgerichtet werden. Die systemseitig erhobenen Daten dienen dazu, den Zeitpunkt Ihrer Einwilligung zu dokumentieren und um einen Missbrauch der Dienste zu verhindern und die Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten.

Dauer der Speicherung: Die für die werbliche Ansprache verarbeiteten Daten werden bis zu einem etwaigen Widerruf der Einwilligung durch Sie gespeichert. Etwaige Klick- und Öffnungsraten werden automatisch 90 Tage nach deren Aufzeichnung gelöscht. Nach Eingang eines Widerrufs werden Ihre Kontaktdaten mit einem Werbe-Sperrvermerk versehen, um zu dokumentieren, dass Sie zukünftig nicht mehr werblich von uns angesprochen werden möchten. Der Sperrvermerk sowie Ihre Kontaktdaten werden ein Jahr nach Abschluss des Kalenderjahres, in dem der Sperrvermerk gesetzt wurde, gelöscht.

Solange Sie nicht auf unsere Bestätigungs-E-Mail im Rahmen des Double-Opt-in-Verfahrens reagieren, sind Ihre Daten mit einem Werbe-Sperrvermerk versehen. Nach Ablauf von drei Monaten löschen wir Ihre Daten dauerhaft.

Sind Ihre Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

5. Zielgruppenorientiertes Retargeting über externe Dienstanbieter

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: auxmoney nutzt die externen Dienste Google Customer Match von Google Ireland Limited (Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland; nachfolgend: „Google Ireland“) sowie Facebook Custom Audiences von Meta Platforms Ireland Limited (4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland; nachfolgend: „Meta Platforms Ireland“). Im Rahmen der Nutzung dieser externen Dienste lädt auxmoney E-Mail-Adressen bei den oben genannten externen Dienstanbietern hoch, die diese bereits beim Upload in randomisierter Form verschlüsseln (sog. „Hash-Wert“). Die externen Dienstanbieter gleichen die seitens auxmoney hochgeladenen E-Mail-Adressen mit den seitens Nutzern ihrer Plattformen mit Nutzerkonten verknüpften E-Mail-Adressen ebenfalls in verschlüsselter Form („Hash-Wert“) ab. Die externen Dienstanbieter übermitteln auxmoney das Ergebnis des Abgleichs zwischen den E-Mail-Adressen in pseudonymisierter Form und auxmoney bildet unter den zwischen auxmoney und dem jeweiligen Dienstanbieter übereinstimmenden Nutzern Zielgruppen, um den Angehörigen einer Zielgruppe auf der Plattform des externen Dienstanbieters ggf. gezielt Werbeanzeigen ausspielen zu können.

Die Verarbeitung der verschlüsselten E-Mail-Adresse des Nutzers durch Google Ireland und Meta Platforms Ireland kann auch außerhalb der EU, namentlich in den USA erfolgen. Wir haben mit Google Ireland und Meta Platforms Ireland Auftragsverarbeitungsverträge unter Geltung der EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen.

Sie können eine Verarbeitung Ihrer verschlüsselten E-Mail-Adresse durch Meta Platforms Ireland für die Zwecke des Dienstes Facebook Custom Audiences verhindern, indem Sie auf Facebook die Werbepräferenzen in den Einstellungen entsprechend anpassen.

Weitere Informationen der Dienstanbieter im Einzelnen:

Google Ireland
Weitergehende Hinweis zum Datenschutz von Google Ireland im Zusammenhang mit Google Customer Match erhalten Sie hier: policies.google.com/privacy?hl=de, business.safety.google/adsprocessorterms/, privacy.google.com/businesses/adsservices/ und policies.google.com/terms#toc-intro.

Facebook
Weitergehende Hinweis zum Datenschutz von Meta Platforms Ireland im Zusammenhang mit Facebook Custom Audiences erhalten Sie hier: www.facebook.com/about/privacy/, www.facebook.com/legal/terms/dataprocessing und www.facebook.com/legal/terms/customaudience. Wie Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Facebook widersprechen können, erfahren Sie hier: www.facebook.com/settings/?tab=ads.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer verschlüsselten E-Mail-Adresse ist die von Ihnen erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO).

Zweck der Datenverarbeitung: Die Übermittlung Ihrer E-Mail-Adresse an die oben genannten externen Dienstanbieter sowie die Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse durch diese externen Dienstanbieter dienen dazu, Ihnen bei Nutzung der Plattformen der externen Dienstanbieter zielgerichtet und individualisiert Werbung ausspielen zu können.

Dauer der Speicherung: Die für die zielgruppenorientierte werbliche Ansprache verarbeiteten Daten werden bis zu einem etwaigen Widerruf der Einwilligung durch Sie gespeichert.

Solange Sie nicht auf unsere Bestätigungs-E-Mail im Rahmen des Double-Opt-in-Verfahrens reagieren, sind Ihre Daten mit einem Werbe-Sperrvermerk versehen. Nach Ablauf von drei Monaten löschen wir Ihre Daten dauerhaft.

Sind Ihre Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

6. Beantragung einer Kreditkarte

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Sie haben die Möglichkeit, auf unserer Website eine Kreditkarte zu beantragen. Die Kreditkarte wird von unserem Kooperationspartner, der Advanzia Bank S.A., 9, rue Gabriel Lippmann, Parc d‘Activité Syrdall 2, 5365 Munsbach, Luxemburg („Advanzia“) ausgestellt. Über den Antrag entscheidet Advanzia. Wir erheben die in der in der Antragsstrecke abgefragten Daten, nämlich:

  • Persönliche Angaben (Vor- und Nachname, Geburtsdatum und -ort, Geschlecht, Familienstand, Staatsangehörigkeit);
  • Kontaktangaben (Anschrift, E-Mail-Adresse, Mobilnummer); und
  • sonstige Angaben (Wohnsituation, monatliches Nettoeinkommen, Beruf, Beginn des Beschäftigungsverhältnisses).

Die in die Antragsstrecke eingegebenen Angaben speichern wir während Ihrer Bearbeitung vorübergehend lokal im Cache Ihres Browsers (sog. „Session Storage“). Die im Session Storage gespeicherten Daten bleiben im Falle eines Neustarts und Wiederherstellens der Website gespeichert. Ein automatisches Entfernen der Daten aus dem Cache des Browsers erfolgt, wenn der Browser (die Sitzung) geschlossen wird.

Erst nach Bestätigung der Kenntnisnahme und Einbeziehung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Advanzia speichern wir die von Ihnen eingegebenen Daten dauerhaft. Wenn Sie die Antragsstrecke vollständig durchlaufen und Ihre Anfrage abgesendet haben, übermitteln wir diese Daten sowie zusätzlich eine Ihrem Antrag zugeordnete Anfrage ID an Advanzia zur weiteren Bearbeitung Ihres Antrages. Hinweise zur Datenverarbeitung durch Advanzia finden sich in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Advanzia unter www.gebuhrenfrei.com/Home/binarywriterservlet?imgUid=8de70652-62f5-c631-208b-6281a5561723&uBasVariant=11111111-1111-1111-1111-111111111111 sowie in den Hinweisen zum Datenschutz unter www.gebuhrenfrei.com/Privacy-Policy/. Von Advanzia bekommen wir Daten über die Bearbeitung Ihres Antrags (Partner ID, Anfrage ID, Datum und Status des Antrages, Kartenlieferung, Kartenstatus, Aktivierungsdatum, Datum der ersten Transaktion) zurück übermittelt.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung durch auxmoney ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO. Die Datenverarbeitung ist zudem für die Vermittlung und Begründung eines Vertrages über die Ausstellung einer Kreditkarte, d.h. die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, erforderlich, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO.

Zweck der Datenverarbeitung: Die Datenverarbeitung dient der Vermittlung der Anfrage und Begründung eines Vertrages auf Ausstellung einer Kreditkarte durch Advanzia. Die Übermittlung der Daten von Advanzia an auxmoney erfolgt zur Abwicklung des Kooperationsvertrages zwischen den beiden Parteien, insbesondere der Berechnung einer Provision für die Vermittlung der Kreditanfrage durch auxmoney.

Dauer der Speicherung: Sollten Sie den Beantragungsvorgang auf der Website abbrechen und die Sitzung beenden, werden Ihre in der Antragsstrecke bis zum Abbruch eingegebenen Daten unmittelbar aus dem Browser gelöscht. Wenn Sie den Antrag absenden, speichern wir Ihre Daten so lange, wie es zur Durchführung der vorvertraglichen Maßnahmen erforderlich ist. Auch nach Abschluss des Kreditkartenvertrages mit Advanzia kann eine Erforderlichkeit zur Datenspeicherung bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Aufbewahrungspflichten nachzukommen.

7. Verwendung von technisch notwendigen Cookies

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Unsere Website verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher Ihres Internetbrowsers gespeichert werden. Die technisch notwendigen (essentiellen) Cookies ermöglichen die Wiedererkennung des Internetbrowsers sowie eine Verbesserung der Benutzerführung und Gewährleistung der Funktionalitäten auf unserer Website, indem z.B. Nutzereinstellungen gespeichert werden. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

Eine detaillierte Aufstellung mit Bezeichnung, Beschreibung und Funktionsdauer aller Cookies finden Sie unter „Cookie-Einstellungen“ im Footer unserer Website, z.B. unter www.auxmoney.com/.

Um Ihre Einwilligung in die Verwendung von technisch nicht notwendigen Cookies, z.B. zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens, einzuholen und zu dokumentieren, nutzen wir den Zustimmungsverwaltungsdienst der Usercentrics GmbH (Sendlinger Straße 7, 80331 München; „Usercentrics“). Wenn Sie unsere Website aufrufen, wird ein Consent-Cookie lokal im Cache Ihres Browsers (sog. „local storage“) gespeichert, in dem die von Ihnen erteilten oder abgelehnten Einwilligungen oder der Widerruf dieser Einwilligungen gespeichert werden. Folgende Daten werden von Usercentrics verarbeitet:

  • Informationen zu dem von Ihnen verwendeten Gerät;
  • Informationen zu dem von Ihnen verwendeten Browser;
  • IP-Adresse in anonymisierter Form;
  • Opt-in und Opt-out; und
  • Datum und Uhrzeit der Erklärungen.

Die Hinweise zum Datenschutz von Usercentrics finden Sie unter www.usercentrics.com/privacy-policy/.

Sie können in Ihrem Internetbrowser das Speichern von Cookies deaktivieren, auf bestimmte Websites beschränken oder Ihren Internetbrowser so einstellen, dass er sie benachrichtigt, bevor ein Cookie gespeichert wird. Sie können die Cookies über die Datenschutzfunktionen Ihres Internetbrowsers jederzeit von der Festplatte Ihres Rechners löschen. In diesen Fällen könnten die Websites aber ggf. nicht angezeigt werden und Funktionen eventuell technisch nicht mehr zur Verfügung stehen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Sofern personenbezogene Daten unter Verwendung von technisch notwendigen Cookies verarbeitet werden, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Rechtsgrundlage für die Nutzung des Dienstes von Usercentrics ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DS-GVO, da wir damit unserer rechtlichen Verpflichtung Folge leisten, die erforderliche Einwilligung in den Einsatz von Cookies einzuholen und zu erfassen.

Zweck der Datenverarbeitung: Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO begründet.

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

Dauer der Speicherung: Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Website übermittelt. Die beschriebenen technisch notwendigen Cookies werden in der Regel mit Ablauf Ihrer Browsersitzung gelöscht. Die über Usercentrics verarbeiteten Daten werden von Usercentrics für eine Frist von drei Jahren ab Erhebung aufbewahrt und danach gelöscht.

Sie haben die Möglichkeit, Cookies selbst über die Einstellungen Ihres Browsers zu blockieren oder zu löschen. Nähere Informationen dazu erhalten Sie unter den folgenden Links zu den gängigen Browsern:

Über folgende Links können Sie zudem ein generelles Opt-out für Cookies implementieren:

8. Nutzungsanalysen, Webmarketing

Soweit Sie uns Ihre entsprechende Einwilligung erteilt haben, setzen wir auf unserer Website und in Newslettern Dienste externer Anbieter ein, um das Nutzungsverhalten unserer Websitebesucher und der Empfänger der Newsletter zu analysieren und Ihnen interessenbasierte Werbung und die Einbindung von Videos anbieten zu können (nachfolgend: „Analysedienste“).

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Die Rechtsgrundlage für die Nutzung der oben genannten Analysedienste ist Ihre jeweilige Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, diese Einwilligung zu widerrufen.

Ihre Einwilligung in die Nutzung einzelner Analysedienste externer Anbieter oder bestimmter Kategorien von Analysediensten externer Anbieter im Sinne dieser Ziffer 8 können Sie jederzeit durch Abwählen des jeweiligen Häkchens in Ihren Cookie-Einstellungen unter „Cookie-Einstellungen“ im Footer unserer Website, z.B. unter www.auxmoney.com, widerrufen. Alle Einzelheiten zu den verwendeten Cookies, zu ihrer Funktionalität und Funktionsdauer und den darüber verarbeiteten Informationen und Daten finden Sie in den Cookie-Einstellungen unter „Cookie-Einstellungen“ im Footer unserer Website, z.B. unter www.auxmoney.com.

9. Eingebettete Videos von YouTube

Auf unseren Websites können Sie Videos ansehen, die mittels eines sog. Inlineframes (auch: „iFrame“) der YouTube LLC (901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA; nachfolgend: „YouTube“), ein Unternehmen der Google LLC (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA; nachfolgend: „Google“), als externes Element in Form eines Rahmens in unsere Website eingebunden werden. Wenn Sie sich ein Video ansehen, verlassen Sie innerhalb des Rahmens des mittels eines iFrame eingebundenen Videos die Website von auxmoney und werden unter Übertragung der aktuell von Ihnen aufgerufenen Website auf die Websites von YouTube weitergeleitet.

Auf unseren Websites ist der sog. „erweiterte Datenschutzmodus“ für YouTube-Videos aktiviert. Wenn Sie in den Cookie-Einstellungen Ihre Einwilligung in das Setzen von Cookies durch YouTube verweigert haben, wird YouTube keine Cookies setzen, solange Sie nicht auf das Video klicken, um die Wiedergabe zu starten. Sie werden vor dem Aufruf eines Videos darüber informiert, dass Sie mit dem Anklicken eines Video-Links die Website des Verantwortlichen verlassen und auf das Internet-Angebot des Videoportals YouTube unter Übertragung der aktuell von Ihnen aufgerufenen Website übergeleitet werden. Wenn Sie dies akzeptieren, kann YouTube unter Umständen Cookies auf Ihrem Computer speichern. Detaillierte Informationen dazu finden Sie unter Cookie-Einstellungen im Footer unserer Website, wo Sie Ihre Einwilligung in das Setzen von Cookies von YouTube jederzeit widerrufen können.

Da es sich um den Dienst eines Dritten handelt, haben wir auf die Verarbeitung von Daten auf der Website von YouTube keinen Einfluss. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch YouTube bzw. Google sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den entsprechenden Hinweisen zum Datenschutz unter policies.google.com/privacy?hl=de sowie den Hinweisen zum Einsatz von Cookies unter policies.google.com/technologies/cookies?hl=de. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA.

10. Social Media Plug-Ins

Auf unseren Websites kommen Social Plug-Ins von Anbietern sozialer Netzwerke zum Einsatz. Über diese Social Plug-Ins können personenbezogene Daten an die Dienstanbieter (auch ins außereuropäische Ausland) gesendet und gegebenenfalls von diesen genutzt werden. Wir erfassen selbst keine personenbezogenen Daten mittels der Social Plug-Ins oder über deren Nutzung. Wir haben die Social Plug-Ins mittels der sog. Shariff-Lösung so konfiguriert und unter Verwendung eines HTML-Links in unsere Websites eingebunden, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen Social Plug-Ins weitergegeben werden, wenn Sie unsere Website besuchen. Wenn Sie eines der Social Plug-Ins anklicken, öffnet sich ein neues Fenster Ihres Browsers und ruft die Social Media-Seite des jeweiligen Dienstanbieters auf, auf der Sie z.B. den Like- oder Share-Button betätigen können. Erst durch das Betätigen dieses Buttons auf der Seite des Dienstanbieters werden Daten an den Dienstanbieter übertragen und dort gespeichert.

Bei Klick auf die entsprechenden Buttons der Dienstanbieter erhält dieser die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unseres Online-Angebots aufgerufen haben. Dazu müssen Sie weder ein Konto bei diesem Dienstanbieter besitzen noch dort eingeloggt sein. Wenn Sie bei dem Dienstanbieter eingeloggt sind, können diese Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet werden. Wenn Sie eines der Social Plug-Ins anklicken und zum Beispiel die Seite verlinken, speichert der Dienstanbieter auch diese Information in Ihrem Nutzerkonto und teilt dies ggf. Ihren Kontakten öffentlich mit.

Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei dem Dienstanbieter nicht wünschen, müssen Sie sich vor dem Klick auf eines der Social Plug-Ins ausloggen.

Wir haben keinen Einfluss darauf, ob und in welchem Umfang die Dienstanbieter personenbezogene Daten auf ihren Netzwerkseiten erheben. Auch sind uns Umfang, Zweck und Speicherfrist der Datenerhebung nicht bekannt. Es muss davon ausgegangen werden, dass zumindest die IP-Adresse und gerätebezogene Informationen erfasst und genutzt werden. Es ist außerdem möglich, dass die Dienstanbieter auf ihren Netzwerkseiten Cookies einsetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die Dienstanbieter sozialer Netzwerke ihren Sitz teilweise außerhalb des Gebietes der EU und des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) haben, insbesondere in den USA, und dass diese Länder nicht über ein angemessenes Datenschutzniveau verfügen. Wir können nicht ausschließen, dass auch dann, wenn Dienstanbieter sozialer Netzwerke einen Sitz in der EU haben, die personenbezogenen Daten auch an Konzerngesellschaften in den USA oder einem anderen Land außerhalb der EU oder des EWR übermittelt und/oder diese auch auf Servern in den USA oder einem anderen Land außerhalb der EU oder des EWR gespeichert werden.

Weitere Informationen der Dienstanbieter im Einzelnen:

Meta Platforms Ireland
Dienstanbieter ist die Meta Platforms Ireland. Weitergehende Hinweise zur Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch Facebook finden Sie unter www.facebook.com/policy.php.

Instagram
Dienstanbieter ist die Instagram LLC (1601 Willow Rd, Menlo Park CA 94025, USA). Weitere Information zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung von Instagram unter instagram.com/about/legal/privacy.

Twitter
Dienstanbieter ist die Twitter International Company (One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07, Irland). Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter www.twitter.com/de/privacy. Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter www.twitter.com/account/settings ändern.

WhatsApp
Dienstanbieter ist die WhatsApp Ireland Limited (4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland), ein Unternehmen der Meta Platforms-Gruppe. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung von WhatsApp unter www.whatsapp.com/legal/privacy-policy-eea.

XING
Dienstanbieter ist die New Work SE (Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg). Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung von XING unter privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung.

LinkedIn
Dienstanbieter ist die LinkedIn Ireland Unlimited Company (Wilton Place, Dublin 2, Irland). Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung von LinkedIn unter www.linkedin.com/legal/privacy-policy sowie in der Cookie Policy unter www.linkedin.com/legal/cookie-policy.

YouTube
Dienstanbieter ist YouTube. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter policies.google.com/privacy?hl=de sowie in der Cookie Policy unter policies.google.com/technologies/cookies?hl=de.

11. Affiliate Marketing

Auf unseren Websites setzen wir für die Abwicklung unseres Affiliate Programms mit unseren Werbenetzpartnern Trackingpixel von Affiliate Netzwerken ein.

Auf unseren Websites sind für die Abwicklung von Affiliate Programmen mit unseren Werbenetzpartnern, der financeAds GmbH & Co. KG (Karlstraße 9, 90403 Nürnberg; nachfolgend „financeAds“) und der Adservice A/S (Rosenkrantzgade 23, 1st & 2nd fl., 8000 Aarhus, Dänemark; nachfolgend „Adservice“) Trackingpixel eingebunden. Diese Trackingpixel dienen uns dazu, Werbenetzpartnern bei der Vermittlung einer erfolgreichen Registrierung oder Kreditvermittlung bzw. Investition eine Provision ausschütten zu können. Die Trackingpixel werden nur für Nutzer, die von einem Affiliate Partner aus dem financeAds-Netzwerk oder aus dem Adservice-Netzwerk auf unsere Websites gelangt sind, bei für die Provision abrechnungsrelevanten Seitenaufrufen des Nutzers ausgeführt. Hierfür werden Parameter des jeweiligen Netzwerks in einem von uns gesetzten Cookie im Browser des Nutzers lokal abgelegt und bei abrechnungsrelevanten Aufrufen unserer Webseite skriptbasiert ausgelesen. Die Auswertung erfolgt dabei anhand von pseudonymen Datensätzen und nur zu den vorgenannten Zwecken.

Die Laufzeit der im Browser des Nutzers eingebundenen Parameter beträgt 30 Tage.

Weitere Detailangaben finden Sie auch unter Cookie-Einstellungen im Footer unserer Website. Weitergehende Informationen zum Datenschutz bei financeAds finden Sie unter www.financeads.net/aboutus/datenschutz/ und bei Adservice unter www.adservice.com/de/privacy.

12.  Automatisierte Entscheidungen einschließlich Profiling

Im Rahmen der Begründung und Abwicklung der Darlehensvermittlung nutzt auxmoney automatisierte Verfahren, um eine Bewertung des Kreditausfallrisikos von Kreditsuchenden im Hinblick auf deren jeweilige Kreditprojekte vorzunehmen („auxmoney Scoring“) und auf Basis dieser Bewertung eine Entscheidung darüber zu fällen, ob und zu welchen Konditionen einem Kreditsuchenden ein Finanzierungsvorschlag unterbreitet wird und die Platzierung eines Kreditprojekts auf dem Marktplatz möglich ist.

Für das auxmoney Scoring werden auch Anschriftendaten von Kreditsuchenden sowie Auskünfte von Stellen genutzt, die geschäftsmäßig personenbezogene Daten, die zur Bewertung der Kreditwürdigkeit von Verbrauchern genutzt werden, zum Zweck der Übermittlung erheben, speichern oder verändern (sogenannte „Wirtschaftsauskunfteien“). Für das auxmoney Scoring holen wir vorab bei Anlage eines Kreditprojekts die Einwilligung der Kreditsuchenden ein. Weitere Details zum auxmoney Scoring werden unter Kapitel II, Ziffer 4, beschrieben.

Im Fall einer automatisierten Entscheidungsfindung haben Sie als Betroffener gemäß Art. 22 Abs. 3 DS-GVO das Recht, das Eingreifen einer Person bei auxmoney in den Entscheidungsprozess zu verlangen, Ihren Standpunkt darzulegen und die Entscheidung anzufechten, worauf auxmoney unter Berücksichtigung Ihres Vorbringens die angefochtene Entscheidung überprüfen wird.

13. Ihre Rechte

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DS-GVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

Recht auf Auskunft: Sie haben gemäß Art. 15 DS-GVO das Recht, Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen; insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.

Recht auf Berichtigung: Gemäß Art. 16 DS-GVO haben Sie das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung: Sie haben gemäß Art. 17 DS-GVO das Recht, die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Recht auf Einschränkung: Gemäß Art. 18 DS-GVO haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit

  • die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird;
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen;
  • wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen; oder
  • Sie gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben gemäß Art. 20 DS-GVO das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

Beschwerderecht: Gemäß Art. 77 DS-GVO haben Sie das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Geschäftssitzes wenden. Im vorliegenden Fall ist die zuständige Aufsichtsbehörde: Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Postfach 20 04 44, 40102 Düsseldorf, Tel.: 0211/38424-0, Fax: 0211/38424-10, E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de.

Widerspruchsrecht: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widerrufsrecht: Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

14. Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete TLS-Verfahren (Transport Layer Security) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine TLS-Verschlüsselung in der Version 1.3, mindestens aber 1.2. Ob eine einzelne Seite unserer Website verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schloss-Symbols in der Adresszeile Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklungen fortlaufend verbessert. Alle unsere Mitarbeiter, die mit personenbezogenen Daten in Berührung kommen können, sind schriftlich auf die Einhaltung der Datenschutzvorschriften verpflichtet und über die rechtlichen Vorgaben belehrt.

Kapitel II.: Datenschutzhinweise für Kreditsuchende

1. Online-Registrierung als Kreditsuchender, Anlage eines Kreditprojekts auf unserem Marktplatz

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Sofern Sie sich auf unserem Marktplatz als Kreditsuchender registrieren, um ein Kreditprojekt anzulegen und einen Darlehensvertrag von auxmoney vermittelt zu bekommen, werden von uns – soweit nicht ausdrücklich anders vereinbart – folgende personenbezogene Daten erfasst und als Ihr Profil gespeichert:

  • E-Mail-Adresse;
  • ein von Ihnen zu bestimmendes Passwort;
  • Anrede, Vor- und Nachname;
  • Geburtsdatum und Geburtsort;
  • Staatsangehörigkeit;
  • Familienstand, optional: Hauptverdiener;
  • Anschrift;
  • Telefonnummer;
  • Angaben zu den monatlichen Gesamteinahmen und -ausgaben; und
  • Angaben zum Beruf (bei Selbständigen ggf. zu Firma und Sitz des betriebenen Geschäfts), zur Wohnsituation, zum Vorhandensein einer auf Sie ausgestellten EC-Karte und/oder Kreditkarte, Angaben zum Vorhandensein von Wohneigentum und/oder Auto.

Für die eventuelle Anzeige Ihres Kreditprojekts auf unserem Kreditmarktplatz wird zudem ein aus einer beliebigen Zahlen- und Buchstabenkombination gebildeter Benutzername generiert und gespeichert (alle vorgenannten Registrierungsdaten und der Benutzername zusammen nachfolgend „Persönliche Daten“).

Zum Zwecke der Bestätigung der Registrierung und Ihrer E-Mail-Adresse und des Abschlusses des Vertrages zur Nutzung des Marktplatzes (nachfolgend „Nutzungsvertrag“) speichern wir unmittelbar während des Registrierungsprozesses Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort, um Ihnen im Rahmen eines Double-Opt-in-Verfahrens eine Bestätigungs-E-Mail schicken zu können. Durch Anklicken des in der E-Mail aufgeführten Links bestätigen Sie die Richtigkeit Ihrer E-Mail-Adresse und schließen den Nutzungsvertrag mit auxmoney ab. Abgesehen von der E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort werden die oben aufgelisteten Persönlichen Daten nur von uns gespeichert, wenn Sie während des laufenden Registrierungsprozesses den Link in der Bestätigungs-E-Mail anklicken und so den Nutzungsvertrag mit auxmoney abschließen.

Um ein Kreditprojekt anzulegen, werden folgende weitere Angaben von uns erhoben und gespeichert (nachfolgend „Kreditprojektdaten“):

  • Angabe des gewünschten Darlehensbetrags;
  • Angabe eines Verwendungszwecks des Darlehens aus einer auf der Website vorgegebenen Auswahl;
  • Angaben dazu, ob eine Restkreditversicherung gewünscht ist; und
  • detaillierte Darstellung Ihres monatlichen Nettoeinkommens und sonstiger monatlicher Einnahmen (z.B. Kindergeld, Mieteinahmen, etc.) des Kreditsuchenden, detaillierte Darstellung der monatlichen Ausgaben (z.B. Miete, Versicherungen, Unterhalt, etc.) sowie Angaben zu Grundbesitz (nachfolgend werden diese Daten zu Ihren Einnahmen, Ausgaben und Eigentumsverhältnissen zusammen „Finanzbericht“ genannt).

Zum Zwecke der Analyse Ihrer Einnahmen und Ausgaben bieten wir die Möglichkeit, uns über den digitalen Abruf durch ein externes Finanzdienstleistungsinstitut Kontoauszüge zur Verfügung zu stellen. In bestimmten Konstellationen kann Ihr Kreditprojekt nur weiter bearbeitet werden, wenn Sie uns Kontoauszüge zur Verfügung stellen. Dies kann – je nach den Umständen im Einzelfall – nur über den digitalen Abruf über ein von uns beauftragtes, externes Finanzdienstleistungsinstitut erfolgen. In anderen Fällen ist eine alternative Übermittlung von Kontoauszügen per Upload oder E-Mail möglich. Bei den von uns beauftragten Finanzdienstleistungsinstituten, etwa die finleap connect GmbH (Gaußstraße 190c, 22765 Hamburg; nachfolgend „finleap connect“), handelt es sich um regulierte Zahlungsdienstleister, die einen von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht geprüften und anerkannten Kontoinformationsservice gemäß den Vorgaben der Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 zur Verfügung stellen. Wenn Sie den Service des digitalen Abrufs Ihrer Kontoauszüge in Anspruch nehmen möchten, können Sie unseren externen Partner mit dem Abruf Ihrer Kontoauszüge der vergangenen 90 Tage (gerechnet ab dem Zeitpunkt der Eingabe Ihrer Zugangsdaten) (nachfolgend „Kontoauszüge“) beauftragen. Dafür werden Sie nach Erteilung ihrer entsprechenden Einwilligung zu dem externen Finanzdienstleister weitergeleitet, müssen dort den Nutzungsbedingungen zustimmen und in der Eingabemaske Ihre Zugangsdaten für das Online-Banking (Name der Bank, Bankleitzahl oder BIC, Zugangsnummer und PIN für Online-Banking) eingeben, damit die digitalen Kontoauszüge über eine API-Schnittstelle bei Ihrer Bank abgerufen und uns zum Zwecke der weiteren Verarbeitung weitergeleitet werden können. Die Zugangsdaten für das Online-Banking werden nach dem Zugriff auf Ihre Kontoauszüge (maximal eine Stunde) gelöscht. Technische Protokolldaten über Ihren Zugriff werden zum Zwecke der Datensicherheit und Datenschutzkontrolle regelmäßig nach 30 Tagen, spätestens nach Abarbeitung von Fehlerkorrekturen oder Sicherheitsvorfällen gelöscht. Weitere Hinweise zur Datenverarbeitung durch finleap connect finden Sie unter www.connect.finleap.com/nutzer-datenschutzerklaerung/. auxmoney hat weder Zugriff auf Ihre Zugangsdaten für das Online-Banking noch auf die technischen Protokolldaten und verarbeitet diese nicht.

Über den Abruf der digitalen Kontoauszüge erhalten wir folgende Daten von Ihnen:

  • Name;
  • Bankverbindung (Institut, IBAN, BIC, Kontonummer, BLZ);
  • Kontostand mit Datum;
  • Zahlungsein- und -ausgänge mit Angabe des Datums, Betrages, des Empfängers oder einzahlenden Stelle und des Verwendungszwecks; und
  • laufende Nummern der Kontoauszüge.

Wir anonymisieren Ihre persönlichen Daten, die Kreditprojektdaten sowie Ihre Kontoauszüge durch aufwendige technische Verfahren, um die unter Kapitel II, Ziffer 4, dargestellten Prognosemodelle für das Scoring zu pflegen und weiterzuentwickeln, um Geschäftsanalysen anzustellen und Geschäftsprozesse zu optimieren.

Falls Sie innerhalb von zwölf Monaten nach Anlage Ihres Kreditprojekts eine weitere Darlehensvermittlung durch auxmoney anfragen, gleichen wir ggf. etwaige neue Angaben zu Ihren Einkommens- und Eigentumsverhältnissen, insbesondere Ihren Finanzbericht, mit Angaben, die Sie bei Anlage Ihres Kreditprojekts innerhalb der letzten zwölf Monate gemacht haben, ab.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO, da diese für den Abschluss und die Durchführung des Nutzungsvertrages sowie als vorvertragliche Maßnahme für die Begründung und die Durchführung eines etwaigen Darlehensvermittlungsvertrages zwischen auxmoney und Ihnen erforderlich ist.

Sofern wir für einzelne Datenverarbeitungsprozesse Ihre Einwilligung einholen, ist dies die Rechtsgrundlage, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO.

Die Angaben zu ihren Einkommens- und Eigentumsverhältnissen, insbesondere Ihren Finanzbericht, speichern und verarbeiten wir zudem zur Betrugsprävention für den Fall weiterer oder wiederholter Kreditanfragen von Ihnen. Diese Betrugsprävention liegt in unserem sowie im berechtigten Interesse der Anleger und der kreditgebenden Bank, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

Rechtfertigung für die Anonymisierung der Daten ist ebenfalls unser berechtigtes Interesse, das in unserem geschäftlichen Interesse an einer zuverlässigen Darlehensvermittlung mit einem optimierten Scoring unter Nutzung anonymisierter Daten liegt, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Damit liegt die Anonymisierung gleichzeitig auch in Ihrem Interesse als Betroffener.

Zweck der Datenverarbeitung: Die Datenverarbeitung dient Ihrer Registrierung zur Nutzung unseres Marktplatzes und damit dem Abschluss des Nutzungsvertrages, um ggf. auf dem Marktplatz ein Kreditprojekt zu platzieren und das gewünschte Darlehen von auxmoney an die kreditgebende Bank vermitteln zu lassen. Die Speicherung Ihrer Persönlichen Daten und Ihres Finanzberichts ermöglicht Ihnen zudem, über Ihr hinterlegtes Profil künftig weitere Kreditprojekte einzustellen. Uns dient die Speicherung der Daten zum Schutz vor Betrug und Missbrauch unseres Marktplatzes.

Ihre auf der Registrierungsstartseite erhobene E-Mail-Adresse nutzen wir zudem dazu, Ihnen zum Zwecke der Bestätigung Ihres Registrierungswunsches und der Verifizierung Ihrer E-Mail-Adresse eine Bestätigungs-E-Mail zu schicken. Haben Sie ein Kreditprojekt angelegt, nutzen wir Ihre Telefonnummer zur direkten und schnellen Kontaktaufnahme, um etwaige Rückfragen und/oder Alternativvorschläge in Bezug auf die Konditionen zu Ihrem Kreditprojekt zu klären.

Ihre Persönlichen Daten (einschließlich Ihrer Anschriftendaten, ausgenommen jedoch Ihres Namens, Ihrer Staatsangehörigkeit, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Ihres Passwortes), Ihr Finanzbericht und die Daten auf den Kontoauszügen werden von auxmoney analysiert und gespeichert, um Ihr Kreditausfallrisiko im Hinblick auf Ihr jeweiliges Kreditprojekt zu beurteilen (siehe dazu weitere Einzelheiten unter Kapitel II, Ziffer 4, unten) und unter Berücksichtigung dessen Ihr aktuelles Kreditprojekt und künftige Kreditprojekte, die Sie innerhalb von zwölf Monaten nach erstmaliger Erhebung der Daten anlegen, sowie die jeweils angefragten Konditionen des/der Darlehen(s) (Betrag, Rate, Sollzins und Laufzeit) zu prüfen und zu entscheiden, ob und zu welchen Konditionen wir Ihnen jeweils einen Finanzierungsvorschlag anzeigen und Ihnen ggf. eine Platzierung des/der Kreditprojekts/e auf dem Marktplatz möglich ist.

Die Anonymisierung der Daten dient den oben aufgeführten Zwecken zur Nutzung der anonymisierten Daten zur Pflege und Weiterentwicklung der Prognosemodelle für das auxmoney Scoring sowie zur Optimierung unserer Geschäftstätigkeit.

Dauer der Speicherung: Soweit nicht bereits anonymisiert, werden die Daten gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erhobenen Daten dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach vollständiger Abwicklung des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen, etwa zur Aufbewahrung handelsrechtlich und steuerrechtlich relevanter Daten, nachzukommen.

Kommt ein Nutzungsvertrag mit auxmoney nach Ausfüllen der Registrierungsseite nicht zustande, weil Sie den in der Bestätigungs-E-Mail aufgeführten Link nicht anklicken, werden Ihre Daten von uns nicht weiter aufbewahrt, es sei denn sie dienen einem weiteren Verarbeitungszweck (z.B. der Zusendung unseres E-Mail-Newsletters) und sind deswegen aufbewahrungspflichtig.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen und die Löschung Ihrer zu Registrierungszwecken verarbeiteten Daten zu verlangen. Hierfür können Sie sich an info@auxmoney.com wenden. Sind Ihre Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen. Haben Sie sich registriert, kommt ein Kreditprojekt aber nicht zustande, bewahren wir Ihre Persönlichen Daten zur Führung Ihres Nutzerkontos und zur möglichen Anlage eines weiteren Kreditprojekts auf. Ihr Nutzerkonto und Ihre Daten werden gelöscht, wenn Sie sich zwölf Monate nicht mehr in Ihr Nutzerkonto eingeloggt haben und sich nicht aus anderen Gründen, z.B. dem Vorliegen einer Einwilligung in den Erhalt von Werbung, eine längere Aufbewahrungspflicht ergibt.

Kommt ein Kreditprojekt nicht zustande, werden Ihre Kreditprojektdaten und Ihre Kontoauszüge (falls vorhanden) für eine Dauer von zwölf Monaten ab dem Zeitpunkt der Erhebung gespeichert.

Wird ein Darlehen von auxmoney erfolgreich vermittelt, werden Ihre Persönlichen Daten, die Kreditprojektdaten und (falls vorliegend) Kontoauszüge während der Durchführung und Abwicklung des vermittelten Darlehens aufbewahrt und danach nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht.

2. Übermittlung Ihrer Daten aus anderen Quellen und weitere Verarbeitung bei auxmoney

Wir kooperieren mit Online-Vergleichsportalen, Vermittlern und anderen Finanzpartnern wie etwa Banken („Dritte“), die Sie als Kreditsuchenden an uns vermitteln und von denen wir – Ihre Einwilligung vorausgesetzt – die von Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten übermittelt bekommen. Wir verarbeiten Ihre übermittelten Daten wie in diesem Kapitel II. unter den Ziffern 1 und den nachfolgenden Ziffern beschrieben, um zu prüfen, ob und ggf. zu welchen Konditionen wir Ihnen ein Darlehen vermitteln können und Sie Ihr Kreditprojekt ggf. auf dem Marktplatz platzieren können. Falls für einzelne Verarbeitungsvorgänge Einwilligungen von Ihnen erforderlich sind, werden diese über den Dritten, der Sie an uns vermittelt, unter Hinweis auf unsere Informationen zum Datenschutz eingeholt.

Im Falle der erfolgreichen Vermittlung eines Darlehens übermitteln wir an den Dritten, der Ihr Kreditgesuch an auxmoney weitergeleitet hat, das Zustandekommen und die Höhe des vermittelten Kreditvertrages, damit dieser Dritte etwaige Provisionsansprüche gegen auxmoney für die erfolgreiche Vermittlung Ihres Kreditgesuchs berechnen kann.

Zweck der Datenübermittlung ist die Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Vermittlung eines Darlehens über unseren Marktplatz. Die Rückübermittlung von Daten an den Dritten, über den Sie zu auxmoney gekommen sind, liegt im berechtigten Interesse des Dritten, der dadurch in die Lage versetzt wird, etwaige Provisionsansprüche gegen auxmoney berechnen zu können.

Für die Datenübermittlung an auxmoney wird vorab durch den Dritten Ihre Einwilligung unter Verweis auf die Hinweise zur Datenverarbeitung bei auxmoney eingeholt. Rechtsgrundlage für die Datenübermittlung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO. Die Übermittlung der Angaben zu einem zustande gekommenen Kreditprojekt von auxmoney an den vermittelnden Dritten liegt im berechtigten Interesse von auxmoney und dem Dritten, da auf Grundlage dieser Angaben etwaige Provisionsansprüche berechnet und damit der Kooperationsvertrag zwischen auxmoney und dem Dritten erfüllt werden kann, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Die Rechtsgrundlagen für die weiteren Verarbeitungsvorgänge bei auxmoney ergeben sich aus den jeweiligen Abschnitten unter Kapitel II, Ziffern 1 und 3 ff.

3. Einholung von Bonitätsauskünften bei Auskunfteien

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Nach Anlage Ihres Kreditprojektes holen wir im eigenen Namen und/oder ggf. im Namen und im Auftrag der kreditgebenden Süd-West-Kreditbank Finanzierung GmbH („SWK Bank“) bei

  • der SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden („SCHUFA“);
  • der Creditreform Boniversum GmbH, Hellersbergstraße 11, 41460 Neuss („CEG“);
  • der informa Solutions GmbH, Rheinstraße 99, 76532 Baden-Baden („infoscore“); und/oder
  • der CRIF Bürgel GmbH, Leopoldstraße 244, 80807 München („CRIF“)

(nachfolgend auch gemeinsam als „Auskunfteien“ bezeichnet)

Auskünfte über Ihre Bonität und über das Vorliegen sogenannter Negativmerkmale ein. Die Auskünfte dienen dazu, die Realisierbarkeit Ihres Kreditprojekts zu prüfen und Ihnen gegebenenfalls einen alternativen Vorschlag für Ihr Kreditprojekt zu unterbreiten. Dafür übermitteln wir an eine oder mehrere der genannten Auskunfteien ggf. Ihren Vor- und Nachnamen, Ihr Geschlecht, Ihr Geburtsdatum, Ihre Anschrift und/oder – sofern einschlägig – die Firma und/oder den Ort des von Ihnen betriebenen Geschäfts und erhalten von der/den angefragten Auskunftei(en) Informationen über Ihre Bonität sowie ggf. die Mitteilung über das Vorliegen oder Nichtvorliegen von Negativmerkmalen und – im Falle des Vorliegens von Negativmerkmalen – Einzelheiten zu den Negativmerkmalen. Negativmerkmale sind Merkmale, die üblicherweise einer Kreditvergabe entgegenstehen oder diese umfänglich einschränken (z.B. laufende Inkassoverfahren, Insolvenz, eidesstattliche Versicherung, überdurchschnittliches Forderungsausfallrisiko oder Vergleichbares). Die Bonitätsauskünfte werden gespeichert und für Ihr aktuelles Kreditprojekt sowie für etwaige weitere Anfragen bezüglich der Darlehensvermittlung durch auxmoney innerhalb der nachfolgenden drei Monate weiter verarbeitet.

Die Bonität wird von den Auskunfteien in Form von Wahrscheinlichkeitswerten, u.a. anhand von Informationen zu Ihrem bisherigen Zahlungsverhalten sowie anhand von Bonitätsinformationen auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren unter Verwendung Ihrer Anschriftendaten, ermittelt und dargestellt (nachfolgend auch gemeinsam als „Auskunftei-Scores“ bezeichnet). Eine solche Auskunft kann ggf. zusammen mit der Anfrage von auxmoney (ggf. im Namen und im Auftrag der kreditgebenden SWK Bank) von den Auskunfteien gespeichert werden, fließt aber nach Angaben der Auskunfteien nicht in die Auskunftei-Scores ein. Gemäß dem zu Speicherfristen erlassenen Code of Conduct des Verbandes „Die Wirtschaftsauskunfteien e.V.“ werden Anfragen längstens drei Jahre (auf den Tag genau) gespeichert und danach gelöscht. Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Ermittlung der Auskunftei-Scores finden Sie auf den Seiten der jeweiligen Auskunftei:

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Ihre bei Anlage eines Kreditprojekts erklärte Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO. Der Datenaustausch mit Auskunfteien ist zudem eine erforderliche vorvertragliche Maßnahme für die Begründung und den Abschluss des Darlehensvermittlungsvertrages mit auxmoney, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO. Weitere Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO, da wir mit der Bonitätsabfrage die berechtigten Interessen der Anleger wahrnehmen. Das berechtigte Interesse der Anleger besteht darin, nur in solche Kreditprojekte zu investieren, bei denen Kenntnis über die wirtschaftliche Bonität der Kreditsuchenden besteht und angesichts dieser Bonität von einer vereinbarungsgemäßen Kreditabwicklung und -rückführung auszugehen ist.

Zweck der Datenverarbeitung: Die Datenverarbeitung dient der Einholung von Bonitätsauskünften als eine Grundlage für die Entscheidung, ob und zu welchen Konditionen wir Ihnen einen Finanzierungsvorschlag anzeigen und Ihnen eine Platzierung Ihres Kreditprojekts auf dem Marktplatz möglich ist. Die Bonitätsprüfung ist damit eine vorvertragliche Maßnahme für die Darlehensvermittlung und die Begründung eines Darlehensvertrages mit der kreditgebenden Bank.

Dauer der Speicherung: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen. Das ist bei den Bonitätsauskünften – im Falle einer erfolgreichen Darlehensvermittlung – nach Durchführung und Abwicklung des vermittelten Darlehensvertrages der Fall. Kommt eine Darlehensvermittlung durch auxmoney nicht zustande, werden die Bonitätsauskünfte zu dem betroffenen Kreditsuchenden innerhalb von zwölf Monaten nach der Auskunft gelöscht.

4. Berechnung des Kreditausfallrisikos (auxmoney Scoring)

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Nach Anlage Ihres Kreditprojektes berechnen wir unter Zugrundelegung eines wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahrens einen Wahrscheinlichkeitswert zur Beurteilung des von Ihnen im Hinblick Ihr jeweiliges Kreditprojekt ausgehenden Kreditausfallrisikos (nachfolgend „Kreditausfallrisiko“). Das Ergebnis der Berechnung ordnen wir einer von uns im eigenen Ermessen definierten Score-Klasse zu („auxmoney Score“ ). Zur Berechnung des auxmoney Scores analysieren wir – soweit vorliegend – die nachfolgend aufgeführten Daten:

  • Auskunftei-Scores;
  • Persönliche Daten (mit Ausnahme von Namen, Adresse, Staatsangehörigkeit, Telefon, Benutzername und Passwort);
  • Finanzbericht und Kontoauszüge;
  • Web- und sonstige Verhaltensdaten aus der Nutzung der Website und der sonstigen Interaktion mit auxmoney (z.B. Reaktionszeit für die Beantwortung der auxmoney Bestätigungs-E-Mail) (nachfolgend „Web- und Verhaltensdaten“); und
  • Daten zur Abwicklung laufender, von auxmoney vermittelter Darlehen (Anzahl und Höhe der Überweisungen zur Kreditrückführung, Alter und Anzahl von Rücklastschriften, Alter, Anzahl und Höhe von Mahnstufen, Anzahl und Höhe von Sondertilgungen), die auxmoney ggf. von der kreditgebenden Bank (Süd-West-Kreditbank Finanzierung GmbH) übermittelt bekommen hat (siehe zur Übermittlung von Kreditverlaufsdaten unter Kapitel II, Ziffer 6, unten).

Beim auxmoney Scoring wird anhand der genannten Daten aus der Vergangenheit und Gegenwart eine Prognose über die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen aus einem gewährten Darlehen nachkommen können, erstellt. Der auxmoney Score ist ein Prognosemodell, das auxmoney auf Basis von Informationen und Erkenntnissen ohne Personenbezug unter Zugrundelegung eines mathematisch-statistischen Verfahrens erstellt und kontinuierlich bearbeitet. Der auxmoney Score wird für Ihr aktuelles Kreditprojekt und für etwaige weitere Anfragen bezüglich einer Darlehensvermittlung durch auxmoney innerhalb der nachfolgenden drei Monate gespeichert und weiter verarbeitet. Weitere Informationen zum auxmoney Scoring finden Sie in unseren FAQ unter www.auxmoney.com/faq/auxmoney-score.

Daten besonderer Kategorien nach Art. 9 DS-GVO (z.B. Gesundheitsdaten, ethnische Herkunft, Angaben zu politischen oder religiösen Einstellungen) fließen in die Berechnung des Kreditausfallrisikos nicht ein.

Beim auxmoney Scoring findet eine automatisierte Entscheidungsfindung statt. Weitere Einzelheiten dazu finden Sie in Kapitel I, Ziffer 12.

Auf Basis des Ergebnisses der Prüfung des von Ihnen ausgehenden Kreditausfallrisikos und/oder falls die Angaben bei der Anlage Ihres Kreditprojekts Unstimmigkeiten aufweisen, fordern wir Sie gegebenenfalls zur weiter optimierten Bewertung Ihres Kreditausfallrisikos im Rahmen eines Qualitätssicherungsprozesses („QA“) zu weiteren verpflichtenden Angaben, z.B. der Bereitstellung von Kontoauszügen (siehe detaillierte Beschreibung unter Kapitel II, Ziffer 1, oben), auf. Auf Grundlage dieser weiteren Angaben entscheiden wir unter Zugrundlegung eines wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahrens über eine etwaige weitere manuelle Prüfung.

Die oben genannten Daten, die der Berechnung des auxmoney Scores zugrunde liegen, werden zum Zweck der Modellierung des Prognosemodells anonymisiert und ohne jeden Personenbezug gespeichert und verwendet.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Ihre bei Anlage eines Kreditprojekts erklärte Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO. Die Prüfung des Kreditausfallrisikos ist eine erforderliche vorvertragliche Maßnahme für die Begründung und den Abschluss des Darlehensvermittlungsvertrages mit auxmoney, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO.

Zweck der Datenverarbeitung: Die Datenverarbeitung dient der Berechnung des Kreditausfallrisikos und des auxmoney Scores als Grundlage für die Entscheidung, ob und zu welchen Konditionen wir Ihnen einen Finanzierungsvorschlag anzeigen und Ihnen eine Platzierung Ihres Kreditprojekts auf dem Marktplatz möglich ist.

Dauer der Speicherung: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen. Das ist bei dem auxmoney Score – im Falle einer erfolgreichen Darlehensvermittlung – nach Durchführung und Abwicklung des vermittelten Darlehensvertrages der Fall. Kommt eine Darlehensvermittlung durch auxmoney nicht zustande, wird der auxmoney Score für den betroffenen Kreditsuchenden innerhalb von zwei Jahren bis zum Jahresende gelöscht.

5. Kontaktaufnahme nach Zustandekommen des Kreditprojekts

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Nachdem ein Kreditprojekt zustande gekommen ist (vollständige Finanzierung des Kreditprojektes durch Gebote von Anlegern), werden wir Sie ggf. kontaktieren, um Ihre bei uns vorhandenen Persönlichen Daten durch folgende Angaben für die Darlehensvermittlung und in Vorbereitung auf die Begründung und Abwicklung des Darlehensvertrages mit der kreditgebenden Bank zu vervollständigen, jeweils sofern wir diese benötigen und uns nicht vollständig vorliegen:

  • Kontaktdaten, z.B. E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer;
  • Angaben zum Arbeitgeber;
  • Bankverbindungsdaten, z.B. IBAN, BIC, oder Name der kontoführenden Bank; und/oder
  • Legitimationsdokumente, z.B. Kopie des Ausweisdokumentes.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Die Datenerhebung ist für die Begründung und Durchführung der Darlehensvermittlung durch auxmoney sowie als vorvertragliche Maßnahmen für die Begründung und Durchführung des Darlehensvertrages mit der kreditgebenden Bank erforderlich, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO.

Zweck der Datenverarbeitung: Die Kontaktaufnahme und Vervollständigung Ihrer Daten dienen der Abwicklung der Darlehensvermittlung und damit der Begründung und Durchführung des von Ihnen gewünschten Darlehensvertrages mit der kreditgebenden Bank.

Dauer der Speicherung: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen. Das ist bei einer erfolgreichen Darlehensvermittlung nach Durchführung und Abwicklung des vermittelten Darlehensvertrages der Fall. Kommt eine Darlehensvermittlung durch auxmoney nicht zustande, werden die Daten innerhalb von zwei Jahren zum Jahresende gelöscht.

6. Datenaustausch mit der SWK Bank

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Während der Anlage Ihres Kreditprojektes übermitteln wir der Süd-West-Kreditbank Finanzierung GmbH, Am Ockenheimer Graben 52, 55411 Bingen am Rhein („SWK Bank“), über eine Schnittstelle folgende Daten:

  • Ihre Persönlichen Daten (mit Ausnahme des Passwortes);
  • Ihre Kreditprojektdaten (mit Ausnahme eventuell bereitgestellter Kontoauszüge);
  • Ihren Finanzbericht; und
  • für das jeweilige Kreditprojekt ggf. zusätzlich mitgeteilte Daten.

Die SWK Bank verarbeitet die Daten zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen für die Begründung und den Abschluss eines Darlehensvertrages. Insbesondere führt die SWK Bank ihrerseits eine Kreditwürdigkeitsprüfung durch, zu der sie als kreditgebende Bank gemäß § 18a Kreditwesengesetz und § 505a BGB verpflichtet ist, und trifft eine unabhängige und selbständige Kreditentscheidung nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen und den Mindestanforderungen an das Risikomanagement („MaRisk“). Die Datenverarbeitung durch die SWK Bank dient damit gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DS-GVO der Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der die SWK Bank unterliegt. Bonitätsauskünfte holt die SWK Bank bei der SCHUFA und/oder CRIF ein. Weitere Hinweise zur Datenverarbeitung durch die SWK Bank und Ihre Betroffenenrechte finden sich unter www.swkbank.de/datenverarbeitung.

Ist ein Kreditprojekt zustande gekommen, übermitteln wir der SWK Bank zur Darlehensvermittlung und Vorbereitung des Darlehensvertrages Ihre unter Kapitel II, Ziffer 5, genannten weiteren Daten. Die SWK Bank übermittelt uns die unterschriftsreifen Finanzierungsdokumente bestehend aus Kreditvertrag, Sepa-Lastschriftmandat, Darlehensvermittlungsvertrag, Unterlagen für PostIdent-Verfahren, Pflichtinformationen, Datenschutzhinweisen und – jedoch nur soweit Gegenstand der Vertragsunterlagen – des Antrags auf Erledigung meines alten Kreditvertrags, der Vollmacht und Zahlungsanweisung, des Versicherungsantrags zum auxmoney Sorglos-Paket und des Beratungsverzichts zur Restkreditversicherung auxmoney Sorglos-Paket („Vertragspaket“), damit wir diese im Auftrag der SWK Bank an Sie zum Zwecke der Ausfertigung weiterreichen.

Nach Ausfertigung des Vertragspakets erhalten wir von der SWK Bank folgende Daten über die Begründung und Durchführung des Darlehensvertrages zwischen Ihnen und der SWK Bank:

  • Auszahlungs- und Antragsdatum des Darlehens;
  • Alter, Anzahl und Höhe der Mahnstufen;
  • Alter und Anzahl von Rücklastschriften;
  • Anzahl und Höhe von Sondertilgungen; und
  • Anzahl und Höhe der Überweisungen zur Kreditrückführung
    (im folgenden „Kreditverlaufsdaten“).

Die Kreditverlaufsdaten werden von auxmoney gespeichert, für eigene Zwecke genutzt und an die Anleger, die in Ihr Kreditprojekt investiert haben, übermittelt.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage ist die Erfüllung des Darlehensvermittlungsvertrages sowie vorvertraglicher Maßnahmen zur Begründung und Durchführung des Darlehensvertrages mit der SWK Bank, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO. Für beide Verträge ist der Datenaustausch zwischen auxmoney und der SWK Bank erforderlich.

Weitere Rechtsgrundlage in Bezug auf die Übermittlung der Kreditverlaufsdaten von der SWK Bank an auxmoney ist zudem Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO, da wir damit unsere und die berechtigten Interessen der Anleger wahrnehmen. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, unseren Verpflichtungen gegenüber den Anlegern aus dem Anleger-Nutzungsvertrag nachzukommen sowie Kenntnis über den Verlauf von Kreditprojekten für den Fall weiterer Kreditvermittlungsanfragen von Ihnen, insbesondere auch Anfragen zur Vermittlung einer Kreditaufstockung, zu haben. Das berechtigte Interesse der Anleger liegt darin, Kenntnis über den Verlauf von Beteiligungen an Kreditprojekten zu erhalten.

Zweck der Datenverarbeitung: Mit der Übermittlung Ihrer Daten an die kreditgebende SWK Bank erfüllen wir unsere Pflichten aus dem Darlehensvermittlungsvertrag und erbringen vorvertragliche Maßnahmen zur Begründung und Durchführung dieser Darlehensvermittlung und des gewünschten Darlehensvertrages mit der SWK Bank. Die Vertragspakete erhalten wir von der SWK Bank, um diese im Auftrag der SWK Bank direkt an Sie zu übermitteln.

Die von der SWK Bank an auxmoney übermittelten Kreditverlaufsdaten werden von auxmoney verarbeitet, um Provisionsansprüche für die erfolgreiche Vermittlung von Darlehen zu berechnen, Kenntnis über Beginn und Ablauf von Fristen für den Widerruf der Darlehensvermittlungsverträge zu haben sowie für das auxmoney Scoring im Falle der Anlage künftiger Kreditprojekte und Anfragen für die Vermittlung eines Aufstockungskredits. Die Kreditverlaufsdaten werden zudem an die Anleger übermittelt (siehe Kapitel II, Ziffer 8 unten), die in Ihr Kreditprojekt investiert haben, um diesen Kenntnis über den Verlauf des Kreditprojekts zu verschaffen.

Dauer der Speicherung: Die Vertragspakete und die Kreditverlaufsdaten werden bei auxmoney für die Dauer des laufenden Darlehensvertrages aufbewahrt und danach nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht.

7. Datenübermittlung zur Abwicklung des Darlehensvertrages und der Forderungsverwaltung

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Sofern ein Darlehensvertrag zwischen Ihnen und der SWK Bank zustande kommt, erwerben die am Kreditprojekt beteiligten Anleger die Darlehensforderung der SWK Bank aus dem Darlehensvertrag jeweils in Höhe ihres für die Finanzierung des Kreditprojektes berücksichtigten Gebotes von der SWK Bank. Dafür schließen die SWK Bank und der/die Anleger einen Vertrag über den Verkauf und die Abtretung einer zukünftigen Verbraucherdarlehensforderung („Darlehensforderungskauf- und Abtretungsvertrag“). Der Forderungseinzug und die Forderungsverwaltung für den Anleger erfolgt durch unser Partnerunternehmen, die CreditConnect GmbH (Kasernenstraße 67, 40213 Düsseldorf; „CreditConnect“), nach Maßgabe eines gesondert zwischen CreditConnect und dem Anleger zu schließenden Servicingvertrages („Servicingvertrag“). Einzelne Anleger haben außerdem die Möglichkeit, einen Back-up Servicer mit dem sog. Back-up Servicing zu beauftragen, d.h. mit dem Einzug und der Verwaltung der Forderung für den Fall, dass CreditConnect oder die SWK Bank den Einzug und die Verwaltung der Forderung nicht mehr erfüllen oder der jeweilige Anleger die Ausführung dieser Tätigkeiten durch CreditConnect oder die SWK Bank nicht mehr wünscht (z.B. im Fall einer Insolvenz von CreditConnect).

Um der CreditConnect die Erfüllung des Servicingvertrages und ggf. einem Back-up Servicer die Erfüllung eines Back-up Servicingvertrages zu ermöglichen, übermitteln wir Ihre Kreditprojektdaten sowie Ihre Persönlichen Daten mit Ausnahme des Passwortes an CreditConnect und – im Falle des Abschlusses eines Back-up Servicingvertrages – an den Back-up Servicer.

Weitere Einzelheiten zur Datenverarbeitung durch CreditConnect sind der Datenschutzerklärung unter www.creditconnect.de/wp-content/uploads/sites/9/2020/09/Datenschutzerklaerung_creditconnect.pdf zu entnehmen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Die Datenübermittlung an CreditConnect ist zur Abwicklung des zwischen Ihnen und der SWK Bank abgeschlossenen Darlehensvertrages erforderlich, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO. Mit der Datenübermittlung erfüllen wir zudem die berechtigten Interessen der an Ihrem Kreditprojekt beteiligten Anleger sowie der CreditConnect und ggf. einem Back-up Servicer, da nur dadurch die Erfüllung des Forderungseinzugs und der Forderungsverwaltung für den/die Anleger möglich ist, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

Zweck der Datenverarbeitung: Die Übermittlung von Daten an CreditConnect und einen etwaigen Back-up Servicer dient der Abwicklung des Darlehensvertrages, sofern und soweit CreditConnect und der etwaige Back-up Servicer mit dem Forderungseinzug und der Forderungsverwaltung beauftragt sind.

Dauer der Speicherung: Zur Aufbewahrung und Löschung der Daten bei CreditConnect siehe die Datenschutzhinweise der CreditConnect www.creditconnect.de/wp-content/uploads/sites/9/2020/09/Datenschutzerklaerung_creditconnect.pdf.

8. Datenübermittlung an Anleger

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Die an Ihrem Kreditprojekt beteiligten Anleger können nach Ausfertigung Ihres Vertragspakets folgende Daten sowie Ihren auxmoney Score über das sog. Anleger-Cockpit (siehe unten Kapitel III.) einsehen oder bekommen diese Daten im Wege eines gesonderten Reportings übermittelt:

  • Benutzername;
  • Wohnort;
  • User ID/Interne User ID;
  • Interne Credit ID;
  • auxmoney Score;
  • Kreditprojektdaten (mit Ausnahme eventuell bereitgestellter Kontoauszüge);
  • Kreditverlaufsdaten; und
  • Bei schon bestehenden, über auxmoney vermittelten Darlehensverträgen: Art der Kreditprojekte, Anzahl der Raten, Rücklastschriften.

Einzelne institutionelle Anleger können im Rahmen ihres üblichen Geschäftsbetriebs die Darlehensforderung gegen Sie durch Abtretung(en) unmittelbar oder mittelbar an Rechtsnachfolger abtreten. Im Auftrag solcher Anleger und unter Einschaltung von Datentreuhändern übermitteln wir die vorgenannten Daten an Rechtsnachfolger.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO. Notwendiger Bestandteil des Nutzungsvertrages für den Marktplatz und der Darlehensvermittlung ist die Beteiligung von Anlegern an den platzierten Kreditprojekten und die Kenntnis der Anleger über die Kreditprojekte, in die sie investieren, sowie die wirtschaftliche Bonität der Kreditnehmer der jeweiligen Kreditprojekte. Diese Kenntnis liegt im berechtigten Interesse der beteiligten Anleger und dient der Durchführung des Darlehensforderungskaufs- und Abtretungsvertrages. Diese berechtigten Interessen nehmen wir mit der Übermittlung der Daten in das Anleger-Cockpit sowie gegebenenfalls im Wege von Reportings an einzelne oder mehrere an einem Kreditprojekt beteiligte(n) Anleger wahr. Weitere Rechtsgrundlage ist damit Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Die etwaige Übermittlung von Daten an den/die Rechtnachfolger eines Anlegers liegt im berechtigten Interesse des Rechtsnachfolgers, da dieser offene Darlehensforderungen gegen Sie erwirbt, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

Zweck der Datenverarbeitung: Die Übermittlung Ihrer Daten in das Anleger-Cockpit bzw. gegebenenfalls im Wege von Reportings an die oder einzelne an einem Kreditprojekt beteiligte(n) Anleger verfolgt den Zweck, den Anlegern, die in Ihr Kreditprojekt investiert haben, Kenntnis über Ihr Kreditprojekt, das damit verbundene Kreditausfallrisiko, den Verlauf des Kredits (insbesondere offene Darlehensforderungen) und der Investition(en) des/der Anleger(s) insgesamt zu verschaffen.

Dauer der Speicherung: Die Daten in den Anlager-Cockpits werden für die Dauer der laufenden Kreditprojekte, an denen ein Anleger jeweils beteiligt ist, gespeichert. Mit Ablauf von sechs Monaten nach Beendigung des Kreditprojekts werden die Daten aus dem Anleger-Cockpit anonymisiert, indem Benutzernamen und IDs entfernt werden.

9. Darlehensvertragsabschluss per Video-Ident-Verfahren und elektronischer Signatur, Datenübermittlung an IDnow

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Nachdem Sie Ihre Finanzierungsdokumente der SWK Bank erhalten haben, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, zum Zwecke des elektronischen Vertragsschlusses einen Verifizierungsprozess mittels Video-Ident-Verfahren durchzuführen und die Vertragsdokumente elektronisch zu unterzeichnen. Dazu werden Sie von unserer Website auf die Website der IDnow GmbH (Auenstraße 100, 80469 München; „IDnow“), für das Video-Ident-Verfahren weitergeleitet. Informationen zur Datenverarbeitung durch IDnow finden Sie unter go.idnow.de/privacy/de, go.idnow.de/agb und ps-ws-demo.dsf.docusign.net/ds-server/psm/resources/psm-idnow/idnow_3XIDNOW/pdf/GTUv1.pdf?openExternally. Die elektronische Signatur führt das Partnerunternehmen der IDnow, die DocuSign France SAS (175 Rue Jean Jaques Rousseau, 92130 Issy-les-Moulineaux, Frankreich; „DocuSign“), durch. Informationen zur Datenverarbeitung durch DocuSign finden Sie unter www.docusign.de/unternehmen/datenschutz.

Ihre Einwilligung vorausgesetzt, übermittelt auxmoney an IDnow die für das Video-Ident-Verfahren und die elektronische Signatur erforderlichen Daten, namentlich die vom Kreditsuchenden angegebenen Persönlichen Daten, Kreditprojektdaten und das Vertragspaket. Wir erhalten die Bestätigung der erfolgreichen Durchführung des Video-Ident-Verfahrens und der elektronischen Signatur oder die Mitteilung über das Scheitern der Verfahren sowie über die Gründe dafür und speichern diese Informationen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage für die Datenübermittlung an IDnow und DocuSign ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO, sowie die Durchführung von erforderlichen Verarbeitungsprozessen für die Begründung des Darlehensvermittlungs- und des Darlehensvertrages, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO. Für die Begründung des Darlehensvermittlungsvertrages erforderlich ist auch die Speicherung der Informationen über die erfolgreiche Durchführung oder das Scheitern des Video-Ident-Verfahrens und der elektronischen Signatur, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO.

Zweck der Datenverarbeitung: Die Datenübermittlung an IDnow dient der von Ihnen gewünschten Durchführung der nach dem Geldwäschegesetz erforderlichen Identitätsprüfung von Kreditsuchenden sowie der Signatur der zu schließenden Verträge. Der Erhalt und die Speicherung der Informationen über die Durchführung oder das Scheitern des Video-Ident-Verfahrens und der elektronischen Signatur hat den Zweck, den Darlehensvermittlungsvertrag final abschließen und durchführen zu können.

Dauer der Speicherung: Die Information über die erfolgreiche Durchführung des Video-Ident-Verfahrens und der elektronischen Signatur werden für die Dauer des laufenden Darlehensvertrages bei uns gespeichert. Ist das Verfahren gescheitert, speichern wir die Informationen dazu für einen Zeitraum von zwölf Monaten ab Erhalt.

Kapitel III.:Datenschutzhinweise für Anleger

1. Online-Registrierung als privater Anleger, Kontoeröffnung

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Sofern Sie sich auf unserem Marktplatz registrieren und mit uns einen Vertrag über die Nutzung des Marktplatzes über das sog. „Anleger-Cockpit“ („Anleger-Nutzungsvertrag“) abschließen, werden im Rahmen der Registrierung von uns – soweit nicht ausdrücklich anders vereinbart – folgende personenbezogenen Daten erfasst und als Ihr Profil gespeichert (nachfolgend „Anleger-Registrierungsdaten“):

  • Anrede;
  • Vor- und Nachname;
  • Geburtsdatum;
  • Anschrift;
  • Telefonnummer;
  • E-Mail-Adresse; und
  • ein von Ihnen zu bestimmender Benutzernamen nebst Passwort.

Der von Ihnen als Anleger frei zu wählende Benutzername ermöglicht es, ohne Angabe Ihres Vor- und/oder Nachnamens („Klarnamen“) den Marktplatz zur Abgabe von Finanzierungsgeboten auf Kreditprojekte zu nutzen. Es liegt in Ihrer Verantwortung als Anleger, einen Benutzernamen zu wählen, der keine Rückschlüsse auf den Klarnamen zulässt.

Zum Zwecke der Bestätigung der Registrierung und Ihrer E-Mail-Adresse und des Abschlusses des Anleger-Nutzungsvertrages speichern wir unmittelbar während des Registrierungsprozesses Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort, um Ihnen im Rahmen eines Double-Opt-in-Verfahrens eine Bestätigungs-E-Mail schicken zu können. Durch Anklicken des in der E-Mail aufgeführten Links bestätigen Sie die Richtigkeit Ihrer E-Mail-Adresse und schließen den Anleger-Nutzungsvertrag mit auxmoney ab. Abgesehen von der E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort werden die oben aufgelisteten Anleger-Registrierungsdaten nur von uns gespeichert, wenn Sie während des laufenden Registrierungsprozesses den Link in der Bestätigungs-E-Mail anklicken und so den Anleger-Nutzungsvertrag mit auxmoney abschließen.

Neben der Online-Registrierung müssen Sie als Anleger ein Anlagekonto mit einem Gebotskonto als rechtlich unselbständigem Unterkonto bei der mit uns kooperierenden flatexDEGIRO AG, Rotfeder-Ring 7, 60327 Frankfurt (nachfolgend „flatex Bank“) zur Abwicklung ihrer Beteiligung(en) an Kreditprojekt(en) eröffnen („auxmoney Anlagekonto“) und den dafür erforderlichen Antrag zur Kontoeröffnung zum Zwecke der Weiterleitung an die flatex Bank ausfüllen. Neben den oben genannten Daten werden mit diesem Kontoeröffnungsantrag gegebenenfalls weitere für die Kontoeröffnung erforderliche, in dem Antrag abgefragte Daten an die flatex Bank übermittelt, allerdings nicht bei auxmoney gespeichert. Zu diesem auxmoney Anlagekonto sowie einem auf Sie lautenden Girokonto („Referenzkonto“) verarbeiten wir folgende Daten:

  • Name des Kreditinstituts, bei dem das Referenzkonto geführt wird;
  • Name des Inhabers des Referenzkontos;
  • IBAN und BIC Referenzkonto;
  • IBAN des auxmoney Anlagekontos; und
  • auxmoney Kontovollmacht für das auxmoney Anlagekonto

(zusammen mit den oben genannten Anleger-Registrierungsdaten „Private Anlegerdaten“).

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO. Die Verarbeitung der Privaten Anlegerdaten und ggf. weiterer Daten auf dem Kontoeröffnungsantrag eingetragener Daten ist für die Begründung und Durchführung des Anleger-Nutzungsvertrages sowie der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen für die Begründung und Abwicklung des Darlehensforderungskauf- und Abtretungsvertrages mit der SWK Bank und des Servicingvertrages mit CreditConnect erforderlich.

Zweck der Datenverarbeitung: Die Datenverarbeitung dient dazu, den gewünschten Anleger-Nutzungsvertrag zu begründen und durchzuführen, d.h. Anlegern den Zugang zum Marktplatz zu verschaffen und damit die Abgabe von Finanzierungsgeboten auf Kreditprojekte zu ermöglichen, sowie den Abschluss und die Durchführung der Vertragsbeziehung mit der SWK Bank und CreditConnect vorzubereiten.

Dauer der Speicherung: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erhobenen Daten dann der Fall, wenn diese Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen und die Löschung Ihrer Privaten Anlegerdaten zu verlangen. Hierfür können Sie sich an info@auxmoney.com wenden. Sind Ihre Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen. Haben Sie sich für das Anleger-Cockpit registriert, beteiligen sich aber nicht an einem Kreditprojekt, bewahren wir Ihre Daten zur Führung Ihres Nutzerkontos und zur möglichen Beteiligung an einem Kreditprojekt auf. Ihr Nutzerkonto und Ihre Daten werden gelöscht, wenn Sie sich drei Jahre nicht mehr in Ihr Nutzerkonto eingeloggt haben.

Sind Sie an einem Kreditprojekt beteiligt, werden die Privaten Anlegerdaten während der Durchführung und Abwicklung des Kreditprojekts aufbewahrt und danach nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht.

2. Datenübermittlung an die SWK Bank und CreditConnect

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Wenn Sie sich an einem Kreditprojekt beteiligen, übermitteln wir folgende Daten an die SWK Bank und CreditConnect:

  • Name;
  • Anschrift;
  • Kreditprojekt, an dem Sie sich beteiligen;
  • Anlagebetrag;
  • bei institutionellen Anlegern: Kontaktdaten der Ansprechpartner (Name, Telefonnummern, E-Mail-Adressen);
  • Bankverbindungsdaten zum Referenzkonto (Name des Kreditinstituts, Name des Kontoinhabers, IBAN, BIC); und
  • IBAN des auxmoney Anlagekontos.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Die Datenübermittlung ist notwendige vorvertragliche Maßnahme für die Begründung und Durchführung des Darlehensforderungskauf- und Abtretungsvertrages mit der SWK Bank und des Servicingvertrages mit CreditConnect, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO, deren Vertragspartner Sie als beteiligter Anleger jeweils sind.

Zweck der Datenverarbeitung: Die Datenübermittlung dient dem Zweck, der SWK Bank und CreditConnect die Begründung und Durchführung des Darlehensforderungskauf- und Abtretungsvertrages bzw. des Servicingvertrages zu ermöglichen.

Dauer der Speicherung: Zur Aufbewahrung und Löschung der Daten siehe die Datenschutzhinweise der SWK Bank unter: www.swkbank.de/datenschutz und der CreditConnect unter www.creditconnect.de/wp-content/uploads/sites/9/2020/09/Datenschutzerklaerung_creditconnect.pdf.

*****