Gründungsratgeber

Bar eröffnen: das richtige Konzept finden

Veröffentlicht am 10 Okt 2016
Kommentare: Aus

„Wer nichts wird, wird Wirt“. Dieser Spruch hat heute, falls er sie jemals hatte, absolut keine Gültigkeit mehr. Die eigene Existenzgründung ist keine Notlösung, sondern ein spannendes Unterfangen. Dabei gibt es jedoch einiges zu beachten, wenn Sie wirtschaftlich erfolgreich sein wollen:

Konzept und Immobilie
Persönliche Einstellung
Finanzielle Seite der Betriebsführung
Genehmigungen für die Eröffnung

Konzeptideen für die Bar

Überlegen Sie sich zunächst, mit welchem Konzept Sie Ihre eigene Bar eröffnen. Ideen für ein Konzept sind zum Beispiel eine:

  • Bar, in der Sie warme Speisen anbieten
  • belebte Bar mit Tanzfläche und einer guten Musikanlage
  • Bar mit kleiner Bühne für Live-Auftritte
  • Sportsbar eröffnen
  • Chill-Out-Lounge mit Couchen
  • Franchise-Lösung zum Bar eröffnen

Es gibt verschiedene Gründe, weshalb Gäste zu Ihnen kommen, wenn Sie Ihre Bar eröffnen bzw. bereits eröffnet haben. Ein alter Maklerspruch lautet, dass bei einer Immobilie drei Dinge die wichtigsten sind:

  1. die Lage
  2. die Lage
  3. und die Lage

An dieser Aussage ist sicherlich etwas Wahres dran, denn vor allem die Laufkundschaft und die ersten Besucher nach der Gründungsphase werden Sie eher zufällig gewinnen. Wenn der Eingang zu Ihrer Bar interessant aussieht und Sie clever Werbung im unmittelbaren Umfeld machen wird es sicherlich in Ihren Räumlichkeiten nicht leer bleiben. Gegebenenfalls kann es auch sinnvoll sein, einen erfahrenen Makler wegen der Räumlichkeit Ihrer Bar zu beauftragen. Alternativ können Sie neue Konzepte ausprobieren; beispielsweise eine mobile Cocktailbar eröffnen. Diese würde sich vor allem an Stränden oder Erholungsgebieten mit einer großen potentiellen Kundschaft anbieten. Entscheiden Sie sich für eine größere mobile Cocktailbar, können Sie auch auf Festivals und Volksfesten Ihr Geld verdienen.

Wer von der Erfahrung und dem guten Namen größerer Ketten profitieren will, kann sich auch für ein Franchise entscheiden: so können Sie etwa eine Tipico Sportsbar eröffnen und ein bekanntes Konzept nutzen.

Die richtige Einstellung zum Bar eröffnen

Ob Sie mit Ihrer eigenen Bar einen wirtschaftlichen Betrieb anstreben oder eine Bar eröffnen, um sich einen Jugendtraum zu erfüllen: Einen gewissen Umsatz wollen Sie bestimmt machen, damit sich ihre Bar auf Dauer behaupten kann. Den erreichen Sie mit

  • viel Engagement
  • Begeisterung für die Gastronomie
  • einem Draht zu Menschen
  • Gespür für die Wünsche Ihrer Gäste
  • Lust auf eine aktive Vermarktung Ihrer Bar
  • Talent für die Zubereitung von Speisen und Drinks

Diese und viele weitere Kompetenzen helfen Gründern dabei, eine Bar eröffnen zu können und erfolgreich zu betreiben. Leichter haben es sicherlich diejenigen Gründer, die eine fundierte Ausbildung im gastronomischen Bereich abgeschlossen haben, bevor sie die eigene Bar eröffnen.

Finanzielle Aspekte für den Betrieb

Eine Bar eröffnen – das hört sich verlockend an und viele Gründer möchten am liebsten gleich mit der Immobiliensuche beginnen, wenn Sie den Entschluss zur Gründung gefasst haben. Allerdings lohnt es sich, das komplette Projekt „Bar eröffnen“ von Anfang an gut zu durchdenken. Dabei hilft es Ihnen zum Beispiel weiter, wenn Sie sich eine Vorlage für einen Businessplan besorgen und einen solchen erstellen. Haben Sie einen Businessplan, der solide durchgerechnet ist und der die Konzeption Ihres Unternehmens Erfolg versprechend darstellt, kennen Sie auch Ihren Finanzierungsbedarf. Mögliche Kostenpunkte können sein

  1. Renovierung und Einrichtungsgegenstände
  2. Equipment und die Erstausstattung mit Getränken
  3. Personalkosten für einen Barkeeper, Bedienung etc.
  4. Gebühren für die GEMA, Sky etc.
  5. Stromkosten für eine aufwendige Beleuchtung und wattstarke Anlage

Nun ist es an der Zeit, mit Finanzierungsberatern, Banken und Förderbanken zu sprechen. Riskieren Sie nicht, dass Ihnen schon in der Anlaufphase die Geldmittel ausgehen, wenn Sie Ihre Bar eröffnen – dies würde Ihren Traum schnell beenden. Wenn Sie jedoch gut planen und gute Berater an Ihrer Seite haben, stehen Ihnen auch für die Finanzierung viele Optionen offen. Eine Möglichkeit die eigene Bar ohne einen Businessplan zu erstellen ist Kredit für Selbständige von auxmoney.

Kredit für Selbstständige & Unternehmer

Cocktailbar eröffnen: Voraussetzungen

Wer eine Bar eröffnen möchte, wird zukünftig viel mit Getränken und Speisen zu tun haben. Hierdurch haben Sie auch eine hohe Verantwortung gegenüber Ihren Kunden, denn Sie dürfen diesen nur einwandfreie Lebensmittel anbieten. Zum Schutz der Verbraucher gibt es in Deutschland viele Regelungen, die Sie beachten müssen. Dazu zählen beispielsweise die Folgenden:

  1. Pflicht zur Erlangung einer Gaststättenkonzession (z.B. persönliche Zuverlässigkeit, fachliche Eignung) – falls Sie Alkohol ausschenken
  2. Gewerbeanmeldungspflicht
  3. Berücksichtigung der Gaststättenverordnung
  4. Beachtung des Jugendschutzgesetztes
  5. Beachtung der aktuellen Hygienevorschriften
  6. Beachtung der gesetzlichen Vorschriften zu den Öffnungszeiten

Diese und weitere Gesetze und Vorschriften müssen Sie kennen, wenn Sie Ihre Bar eröffnen. Sie können sich beispielsweise bei Branchenverbänden für die Gastronomie danach erkundigen.

Zwei Seiten der Medaille

Eine Bar eröffnen heißt einen Treffpunkt für Menschen einzurichten, die einen schönen Abend haben wollen. Dazu brauchen Sie soziale Kompetenzen, denn mit einer freundlichen Bedienung fühlen sich Ihre Gäste gleich viel wohler. Da Sie nicht alleine selbst Cocktails mixen und Getränke servieren werden, brauchen Sie Mitarbeiter. Auch diese sollten natürlich freundlich sein und Ihren Gästen ein gutes Gefühl vermitteln. Damit Ihre Angestellten zufrieden sind, müssen Sie sich gut und zielführend mit Ihnen verständigen können. Speisen und Getränke selbst tragen maßgeblich zum Wohlbefinden bei, deswegen brauchen Sie Leute, die diese zuzubereiten können – oder Sie haben selbst ein Talent dafür. Ein guter Barkeeper und eine sympathische und erfahrene Bedienung sind deswegen fast schon die halbe Miete. Darüber hinaus sollten Sie mit den gesetzlichen Rahmenbedingungen und auch mit sinnvollen Abläufen in einer Bar vertraut sein. Vielleicht wollen Sie aber auch etwas mehr Action in Ihrem Laden und Events veranstalten. In diesem Fall wäre es für Sie vielleicht auch reizvoll, wenn Sie einen Club eröffnen.
Eine Selbstständigkeit in der Gastronomie stellen sich viele Menschen als abwechslungsreiches Partyleben vor. Dass dies nur eine Seite der Medaille ist, wissen Sie sicherlich selbst, wenn Sie Ihre eigene Bar eröffnen möchten. Wenn Sie aber motiviert sind werden Sie mit Ihrem Unterfangen, sich mit der Eröffnung einer Bar selbständig zu machen, sicher erfolgreich sein.

Foto: pio3/ Shutterstock