Gründungsratgeber

Tante Emma Laden Eröffnen

Veröffentlicht am 01 Aug 2016
Kommentare: Aus

Mit dem Tante Emma Laden Eröffnen verbindet sich nicht nur das Ziel, sich in Richtung der eigenen Selbstständigkeit zu bewegen. Der althergebrachte Tante Emma Laden ist außerdem eine Variante, um gerade in dörflichen Gegenden eine möglichst bedarfsgerechte Versorgung zu unterstützen. Damit steht der gut funktionierenden Tante Emma Laden trotz des vorübergehenden Desinteresses schnell wieder im Fokus der Öffentlichkeit.

Kleine Läden – wachsender Zuspruch

In einem Tante Emma Laden gibt es die verschiedensten Produkte, die zum Leben benötigt werden. Außerdem werden in einem klassischen Tante Emma Laden auch Artikel gehandelt, die genau an die Erfordernisse der Kundschaft angepasst sind. Für viele dörfliche, weit abgelegene Gegenden ist der Tante Emma Laden nicht nur eine überschaubare Einkaufsmöglichkeit, sondern ebenfalls ein Treffpunkt, in dem zusätzliche Dienstleistungen angeboten werden. Aus diesem Grund entstehen nach dem Tante Emma Laden Eröffnen noch zahlreiche zusätzliche Ideen. Deshalb ist die Gestaltung des Geschäftskonzepts zunächst gar nicht so einfach, wie es scheint.
Auf jeden Fall bietet es sich an, nur regionale Produkte und viel in Bioqualität zu verkaufen. Hiermit können Sie sich von anderen Läden abheben und einen Zusatz zum Supermarkt darstellen, da es unmöglich ist, diesen zu ersetzen. Auch sollte der Einkauf in Ihrem Einzelhandel nicht zu viel Geld kosten. Bieten Sie beispielsweise kleinere Packungen an, um Singles anzulocken, die mit Großpackungen aus dem Discounter nichts anfangen können. Kunden wissen zusätzlich zu guter Qualität eine freundliche Atmosphäre zu schätzen. Vor allem auf dem Dorf sind Sie auf Stammkunden angewiesen, aber auch in der Stadt erleben die kleinen Läden in den letzten Jahren ein Revival.

Ein Hofladen Eröffnen

Neben der Idee eines Tante Emma Ladens, bietet es sich vor allem für landwirtschaftliche Betriebe an einen Hofladen zu eröffnen. Dieser ermöglicht dem Landwirt, Produkte vom Hof direkt zu verkaufen. Beim Hofladen Eröffnen erhält man auch die Möglichkeit neben seinen eigenen Produkten auch zugekaufte Ware anzubieten. Somit kann man seinen Kunden ein breites Sortiment im Bauernhof-Ambiente anbieten. Um erfolgreich seinen eigenen Hofladen zu eröffnen und nicht unerwartete Hindernisse zu haben, sollte die Finanzierung und die Planung schon vorher genau durchdacht werden.

Ein fundierter Businessplan hilft

Das richtige Formulieren und Verständlich machen des Ladenkonzeptes beim Tante Emma Laden Eröffnen ist einesteils wichtig, um die eigenen Zielsetzungen im Auge zu behalten, und andererseits, um eine finanzielle Unterstützung durch einen Kreditgeber zu erhalten. In diesem Zusammenhang sollten Vorüberlegungen getroffen werden, die sich mit folgenden Gedankengängen beschäftigen:

  • Örtlichkeit des Ladens (nähere Konkurrenz prüfen, gute Erreichbarkeit und günstige Verkehrslage) genauestens auswählen
  • Produktsortiment planen
  • regionale Zulieferer einbeziehen
  • eventuell benötigte Mitarbeiter einstellen
  • monatliche Einnahmen und Ausgaben planen

Das Tante Emma Laden Eröffnen muss sich nicht nur auf ein Dorf beziehen, sondern auch in Städten sind diese traditionellen Geschäftsformen nach wie vor gefragt. Vor allem ein Geschäft, welches länger aufhat oder früher öffnet als umliegende Supermärkte, wird gern für den kleinen Einkauf genutzt.
Möchten Sie einen Kredit bei der Bank aufnehmen, benötigen Sie einen ausführlichen und detaillierten Businessplan und gute Argumente für die Gründung.

Kredit für Selbstständige & Unternehmer

Bevor Sie Ihren Tante Emma Laden eröffnen

Wenn der Businessplan für das Tante Emma Laden Eröffnen steht und die Finanzierung geregelt ist, kann schon unmittelbar an der Gründung gearbeitet werden. Dafür ist die Erledigung der unterschiedlichsten Maßnahmen erforderlich. Diese haben nicht nur mit dem Laden an sich zu tun, sondern ebenfalls mit den gesetzlichen Vorgaben. Sie können dazu folgende Aspekte berücksichtigen:

  • Anmeldung des Ladens beim Gewerbeamt (Gewerbeanmeldung einholen)
  • Werbung für potenzielle Kunden betreiben
  • sich um die Anmietung passender Räume und deren Ausstattung kümmern

Mit der Einrichtung beim Tante Emma Laden Eröffnen ist es noch nicht getan, denn es Sie sollten diverse Versicherungen abschließen, sich über die Entsorgung des anfallenden Abfalls informieren und sich um den Einkauf und die Zulieferung der ersten Warenbestände bemühen.

Staatliche Fördermittel & Zuschüsse beantragen

Mit diesem Schritt sollten Sie bereits beginnen, wenn Sie sich mit den kompletten Finanzierungsangelegenheiten beschäftigen. Je nachdem, ob Sie sich aus der Arbeitslosigkeit heraus oder nach dem Ausscheiden aus einer bestehenden Arbeitstätigkeit für das Tante Emma Laden Eröffnen entscheiden, stehen Ihnen unterschiedliche Lösungen für die finanzielle Unterstützung zur Verfügung. Das sind im Einzelnen:

  • Gründungszuschuss vom Arbeitsamt, um eine bestehende Arbeitslosigkeit mit Arbeitslosengeld zu beenden
  • Einstiegsgeld vom Arbeitsamt, wenn Sie bisher Hartz 4 bezogen

Diese Gelder nutzen Ihnen, um eine Deckung laufender privater Aufwendungen während der Gründungsphase zu erzielen. Des Weiteren können Sie sich beim Tante Emma Laden Eröffnen auf spezielle Kredite und Darlehensarten beziehen, derer Sie im Rahmen des möglicherweise erforderlichen Fremdkapitals bedürfen.

Realisierbare Kreditmöglichkeiten

Um einen Tante Emma Laden eröffnen zu können, brauchen Sie neben den Verkaufs- und Lagerräumen sowie den Einrichtungsgegenständen und Geräten (beispielsweise Kühlmaschinen, Überwachungsanlagen und Kassen) ebenfalls finanzielle Mittel, um vorab die anzubietenden Waren beim Großhändler einzukaufen. In der Praxis gibt es daher Finanzierungsvarianten wie:

  • Kredite von Privat
  • Kredite für Selbstständige (allgemeine Existenzgründerkredite) von Finanzierungsinstituten ohne Gründungskonzept und ohne Geschäftsplan (Prüfung der Zahlungsfähigkeit basiert auf Ihrem persönlichen Einkommensbescheid)
  • Existenzgründerdarlehen von der Hausbank

Sollten Sie sich für die aktuellen Förderungen, Bürgschaftsmodelle, Startgelder der Kreditanstalt für Wiederaufbau und Länderzuschüsse interessieren, können Sie sich in der Förderdatenbank online kundig machen.

Sonstiges für Ihr Geschäft

Nicht nur Herzblut und Fleiß sind die alleinigen Grundlagen für einen gut florierenden Tante Emma Laden. Sie sollten sich darüber hinaus überlegen, was Sie noch einbringen können, damit sich Ihre Geschäftsidee tatsächlich als lohnenswert und gewinnbringend erweist. Einige Anregungen sind zum Beispiel:

  • Was wollen Sie in Ihrem eigenen Laden tatsächlich realisieren?
  • Haben Sie Erfahrungen und Vorkenntnis oder sind Sie eine Fachkraft?
  • Verfügen Sie über Branchenwissen und kennen Sie sich mit Finanzen, Steuern, Rechnungsführung (Kalkulation) oder der Buchhaltung aus?

Basiert Ihre Arbeitsweise auf einer Freiberuflichkeit, dann ist das Einkommenssteuergesetz für Sie verbindlich, wenn es um die steuerliche Veranlagung nach dem Tante Emma Laden Eröffnen geht.

Rund um die Eröffnung

Teilen Sie der Öffentlichkeit mit, dass Sie einen Tante Emma Laden eröffnen! Werbung ist sehr wichtig, um erste Kunden anzulocken. Lokale Nachrichten in Form von Zeitungen können beispielsweise genutzt werden. Denken Sie sich passende Werbeslogans aus, die zu Ihrem Konzept passen. Wollen Sie zum Beispiel vor allem Singles ansprechen, nutzen Sie etwas wie „der kleine Einkauf fürs kleine Geld“.
Bedenken Sie außerdem, dass Sie in der Anfangszeit eventuell Verluste machen werden; trotzdem wollen Lebensmittel, Personal, Miete und Strom gezahlt werden. Bei schlechter Lage der Wirtschaft ist aller Anfang schwer. Ein kleiner finanzieller Puffer ist also zwingend notwendig. Es kann schwierig sein, den potentiellen Kundenkreis vom gewohnten Supermarkt abzubringen. Stellen Sie also Ihre Stärken in den Vordergrund: Persönlichkeit, frische und regionale Produkte, Freundlichkeit und Individualität. Es finden sich sicherlich Kunden, die dies zu schätzen wissen.
Läden, die klein und individuell sein sollen funktionieren auch sehr gut aus einem Auto heraus. Dies ist zwar ungewöhnlich, ermöglicht aber ein hohes Maß an Mobilität und somit einen größeren potentiellen Kundenkreis. Außerdem ist das Auto eine sehr große Abwechslung zum Supermarkt. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und entwickeln Sie Ihre ganz persönliche Geschäftsidee.
Sind Sie in puncto Finanzen unsicher, wenden Sie sich an die Industrie- und Handelskammern, Existenzgründerberatungen, kompetente Unternehmensberater oder Finanzämter.