Gründungsratgeber

Tankstelle eröffnen

Veröffentlicht am 15 Aug 2016
Kommentare: Aus

Obwohl die Dichte des Tankstellennetzes einen kontinuierlichen Abwärtstrend aufweist, bedeutet dies nicht, dass man davon absehen sollte, eine Tankstelle zu eröffnen. Von den Schließungen sind bevorzugt Unternehmer betroffen, die vom Start weg den professionellen Überblick über die Finanzen des Unternehmens vernachlässigen. Franchising und kaufmännisches Geschick erleichtern den Weg zum Erfolg.

Tankstelle eröffnen – langfristig erfolgreich?

Das Jahr 1968 war das Jahr mit der höchsten Tankstellendichte in Deutschland. Immer mehr Menschen realisierten sich den Traum der individuellen Mobilität durch das Auto. Exakt 46.684 Tankstellen standen bundesweit zur Verfügung. Innerhalb von 10 Jahren reduzierte sich die Zahl auf 29.631 und 30 Jahre später umfasste das Netz nur mehr 14.527 Markentankstellen und ungefähr 400 freie Tankstellen. Heute steht den Autofahrern ein Netz mit 14.562 Tankstellen zur Verfügung. Der Trend geht kontinuierlich nach unten und die Chance, erfolgreich eine neu zu errichtende Tankstelle zu eröffnen, ist eher gering. Allein der Bau einer Tankstelle unter Berücksichtigung aller gesetzlichen Erfordernisse als Einzelunternehmer birgt durch die hohen Investitionskosten ein unkalkulierbares Risiko in sich. Der Erfolg von heute liegt nicht in der Neueröffnung, sondern im Franchising und in der Übernahme eines bereits bestehenden Unternehmens als Nachfolger. Denn trotz des kleiner werdenden Tankstellennetzes ist eines klar: Tanken müssen Autofahrer immer. Die Anzahl der Fahrzeuge nimmt ebenso stetig zu. Große Mineralölkonzerne errichten neue Tankstellen an strategisch günstigen Punkten. Immer wieder suchen erfolgreiche Mineralölunternehmen aus verschiedensten Gründen einen Franchise-Nachfolger und damit einen neuen Pächter.

Kredit für Selbstständige & Unternehmer

Voraussetzungen, um eine Tankstelle zu eröffnen

Die Voraussetzungen, um eine Tankstelle zu eröffnen, sind für den größten Teil der Interessenten zu erfüllen. Da es sich um ein Handelsgewerbe dreht, ist eine Ausbildung in diesem Bereich sinnvoll. Ist diese nicht vorhanden, sollte unbedingt ein entsprechender Vorbereitungskurs absolviert werden, um die betriebswirtschaftliche Seite zuverlässig abzudecken. Erfahrungen als Kfz-Mechaniker erleichtern die Leitung, wenn eine kleine Reparaturwerkstätte zur Tankstelle gehört. Die wichtigste Voraussetzung, um eine Tankstelle zu eröffnen, sind unternehmerische Fähigkeiten und eine hohe Leistungsbereitschaft. Unverzichtbar ist ein Eigenkapital in Höhe von ungefähr 20.000 Euro sowie zusätzliche Sicherheiten. Dieses Kapital sollte auf jeden Fall vorhanden sein und nicht fremdfinanziert werden. Mit einer fachmännisch geführten Tankstelle in guter Lage liegen die Verdienstmöglichkeiten zwischen 30.000 und 50.000 Euro jährlich. Doch ohne betriebswirtschaftliche Kenntnisse ist das Vorhaben, eine Tankstelle zu eröffnen, bereits von Beginn an zum Scheitern verurteilt. Wissen zum Thema Umsatzanalysen und Kostenanalysen, eine fundierte Lagerbestandsverwaltung und kontinuierliche Liquiditätsanalysen sind neben der lückenlosen Führung der Kassenbücher fester Bestandteil der Leitungsarbeit.

Franchising als Alternative

Wie bereits erwähnt, ist es höchst riskant, eine Tankstelle zu eröffnen, die durch den Existenzgründer neu errichtet wird. Die bessere Alternative ist es, als Franchisenehmer eine Tankstelle zu eröffnen. Gute Franchisegeber gewährleisten eine professionelle Unterstützung durch bewährte Marketingmaßnahmen und begleiten den Pächter vor allem in der Anfangsphase in allen Belangen. Trainingsprogramme und Schulungen ergänzen das Angebot, wenn ein Franchisenehmer bereit ist, auf diesem Weg eine Tankstelle zu eröffnen. Der Großteil dieser Tankstellen ist bereits auf dem neuesten technischen Stand und mit Waschanlagen und Bistro zum Verkauf von Snacks ausgestattet, die das unverzichtbare Zusatzeinkommen sichern. Fällt die Entscheidung, über Franchising eine Tankstelle zu eröffnen, sind Vorab-Gespräche mit Pächtern unterschiedlichster Mineralölunternehmen sinnvoll, die diesen Schritt ebenfalls gegangen sind. Auf diesem Weg erfährt der Jungunternehmer wichtige Details zu den allgemeinen Vorgaben der Franchise-Unternehmen und die tatsächlichen Chancen auf Erfolg, will man einen Franchisevertrag abschließen, um als Pächter eine Tankstelle zu eröffnen.

Treibstoffverkauf alleine ist nicht zielführend

Eine Tankstelle ohne Bistro mit Kaffee und Snacks, Shop und andere Einnahmequellen ist oft von Beginn an zum Scheitern verurteilt. Obwohl die Brutto-Tankstellenmargen aktuell (Stand 2015) wieder leicht im Steigen sind, reichen die aus dem Treibstoffverkauf resultierenden Umsätze nicht immer aus, um alle Kosten einschließlich des Lebensunterhaltes zu decken. Dadurch steigt die Bedeutung der verschiedenen Zusatzangebote einer Tankstelle. Wenn die endgültige Entscheidung, eine Tankstelle zu eröffnen, getroffen wird, ist es wichtig, sich für ein Objekt mit entsprechender Ausstattung wie Bistro, Shop und Waschanlagen zu entscheiden. Ein großer Vorteil der Tankstellen liegt in den langen Öffnungszeiten und der guten Erreichbarkeit, die Kunden dazu verleiten, ihre Einkäufe zu höheren Preisen zu tätigen.