Gründungsratgeber
Pension eröffnen - durch Alleinstellungsmerkmale etablieren

Pension eröffnen – durch Alleinstellungsmerkmale etablieren

Veröffentlicht am 15 Sep 2016
Kommentare: Aus

Sie können gut mit Menschen umgehen und Ihnen macht es Spaß, diese zu bewirten? Dann eröffnen Sie eine Pension. Besonders profitabel ist dies, wenn Sie eine Unterkunft an einem interessanten Urlaubsziel besitzen oder es in Ihrer Umgebung noch keine Pension gibt. Die Existenzgründung mit einer eigenen Pension stellt aber auch gewisse Herausforderungen an Sie.

Was macht Ihre Pension so besonders?
Smart mit gesetzlichen vorgaben umgehen
Kostenpunkte und Buchführung
Wohlfühlen in Ihrer Pension
Clever und kostengünstig Werbung machen

Was macht Ihre Pension so besonders?

Wichtig ist, dass sich Ihre Pension durch Alleinstellungsmerkmale auszeichnet. Wenn Sie eine Pension eröffnen, überlegen Sie sich, weshalb Gäste gerade Ihre Pension buchen sollten. Dafür gibt es einige kreative Möglichkeiten:

  • Bieten Sie Kochkurse in Ihrer Pension an
  • Veranstalten Sie Unterhaltungsabende
  • Eröffnen Sie eine Motto-Pension
  • Bieten Sie Spezialitäten aus der Region an
  • Kooperieren Sie mit Ausflugsveranstaltern

Pensionsgäste werden Sie möglicherweise darauf ansprechen, welche Unterhaltungsmöglichkeiten und Ausflugsziele es in der Umgebung gibt. Ohne allzu großen Aufwand können Sie in Ihrer Pension ein abwechslungsreiches Programm anbieten. Überzeugen Sie auch mit Service für Aktivitäten außer Haus: Kooperieren Sie zum Beispiel mit entsprechenden Ausflugsveranstaltern in Ihrer Nähe und bieten Sie Ihren Gästen so ein interessantes Rahmenprogramm.

Clever mit gesetzlichen Vorgaben umgehen

Wenn Sie in Ihrem Betrieb nicht mehr als acht Gäste gleichzeitig beherbergen, brauchen Sie keine Erlaubnis, um eine Pension zu eröffnen. Haben Sie jedoch die Absicht, mehr als acht Gäste zu beherbergen, dann ist eine Konzession erforderlich. Sie benötigen für diese Konzession

  1. eine Erlaubnis vom Bauamt,
  2. einen Gesundheitspass
  3. und einen Nachweis über einen Hygiene-Lehrgang, der bei der Industrie- und Handelskammer angeboten wird.

Bei einer Pension handelt es sich um ein Gastgewerbe, was demzufolge auch beim zuständigen Gewerbeamt angemeldet werden muss. Außerdem muss die Pension vom Gesundheitsamt genehmigt werden, woraufhin Sie dann einen Gesundheitspass erhalten. Das Gesundheitsamt wird Ihre Pension besichtigen und überprüfen, ob diese alle hygienischen und sonstigen Bedingungen erfüllt. Diese Überprüfung kann mehrmals im Jahr wiederholt werden.
Tipp: Geringer bürokratischer Aufwand für maximal 8 Gästen gleichzeitig in der Pension; eröffnen Sie eine solche ohne Konzession.

Kostenpunkte und Buchführung

Wenn Sie eine Pension eröffnen sollten Sie Spaß an der Arbeit mit Menschen haben. Sie müssen sich aber auch bewusst sein, dass Kapital notwendig ist, damit Sie eine Pension eröffnen können. Oft ist es erforderlich, dass Sie Geld investieren. Kostenpunkte können u.a. sein:

  1. Möbel und Einrichtung kaufen
  2. Handwerker für die Renovierung bezahlen
  3. Werbung machen
  4. Steuern zahlen
  5. Lohnkosten für Personal (Gärtner, Reinigungskräfte,…)

All dies macht eine solide Planung für den Start in die Selbständigkeit nötig. Eventuell sind Sie auf Startkapital angewiesen, um Ihre Pension nach ihren Wünschen herzurichten und ein finanzielles Polster für die schwierigen ersten Monate aufzubauen. Dazu empfiehlt sich die Erstellung eines Businessplans. Diesen zu erstellen erfordert allerdings einigen Aufwand. Manche Existenzgründer bevorzugen daher eine Finanzierungsform, bei der man keinen Businessplan benötigt, z.B. einen Privatkredit von auxmoney.

Kredit für Selbstständige & Unternehmer


Finanzielle Gedanken müssen Sie sich aber auch im Anschluss machen: Wenn Sie eine Pension eröffnen gehört die Buchhaltung zu Ihren Aufgaben. Informieren Sie sich daher im Vorfeld darüber, wie:

  • Sie die Abrechnung der Gäste vornehmen möchten.
  • Sie die Zimmerbuchung organisieren wollen.
  • Sie die Belege für das Finanzamt und andere Behörden organisieren und sammeln möchten.

Wohlfühlen in Ihrer Pension

Die Räume sind das Herzstück Ihrer Pension und sollten nach Möglichkeit besonders liebevoll gestaltet sein. Sorgen Sie für frische Tapeten, gemütliche Wandfarben, eine ansprechende Dekoration, moderne, intakte und bequeme Möbel und eine gewisse Grundausstattung (Schreibutensilien, Seife, Duschgel- und Shampooproben etc.).

Wenn Sie eine Pension eröffnen, steht das Wohlbefinden des Gastes an oberster Stelle.

Nur wenn Ihre Gäste zufrieden sind, werden diese Ihre Pension weiterempfehlen und möglicherweise erneut einen Aufenthalt in Ihrer Pension verbringen. Halten Sie sämtliche sanitären und anderen Anlagen stets funktionsfähig, sauber und gepflegt.

Gäste buchen häufig eine Pension, weil sie die familiäre Atmosphäre schätzen. Wenn Sie eine Pension eröffnen ist es empfehlenswert, dass Sie und Ihr Personal immer offen auf die Gäste zugehen und durch Freundlichkeit, Höflichkeit und Hilfsbereitschaft einen guten Eindruck hinterlassen.

Clever und kostengünstig Werbung machen

Falls Sie eine Pension eröffnen, müssen Sie dafür sorgen, dass diese anständig beworben wird. Schließlich sollten die potenziellen Gäste auch wirklich von der Existenz Ihrer Pension erfahren. Um Ihre Pension bekannt zu machen, können Sie diese beim Fremdenverkehrsamt bewerben, Reisebüros über die Eröffnung informieren oder in Branchenbüchern und im Internet für die Bekanntheit Ihrer Pension sorgen. Vielleicht nehmen Sie, wenn Sie eine Pension eröffnen, auch Kontakt zu Reiseveranstaltern oder der nächsten Kurverwaltung auf. Grundsätzlich ist es immer ratsam, in Werbung zu investieren, denn dadurch werden Ihre Gäste überhaupt erst auf Ihre Pension aufmerksam.

Weitere Gedanken zur Pension Eröffnung

Wenn Sie eine Pension eröffnen machen Sie sich damit selbständig. Denken Sie am besten darüber nach, welche Vorbereitungen zuvor notwendig sind. Folgende Punkte könnten wichtig sein:

  • Wie sollen die Räumlichkeiten gestaltet sein?
  • Welche Ausstattung sollen die Zimmer haben?
  • Möchten Sie Ihren Gästen Speisen und Getränke anbieten?
  • Führen Sie die Pension alleine oder soll Personal eingestellt werden?
  • Wie sieht es mit der Finanzierung aus?

Für Existenzgründer kann es empfehlenswert sein, zunächst eine kleine Pension mit acht Betten zu eröffnen, da die rechtlichen Auflagen wesentlich unkomplizierter sind.
Unabhängig von der Größe der Pension werden Sie Ihr Ziel sicher erreichen, wenn Sie Geduld haben und wirklich eine Pension eröffnen wollen.

B&B eröffnen

Eine weniger aufwendige Alternative zu einer Pension stellt das Bed and Breakfast dar, kurz B&B. Hierbei handelt es sich um eine Unterkunft bei Privatleuten, wobei ein Frühstück im Preis für die Übernachtung mit inbegriffen ist. Wenn Sie allerdings ein B&B eröffnen wollen, sollten Sie Ihr Vorhaben nicht weniger sorgfältig planen als bei einer Pension Eröffnung. Die Themen Finanzierung und Marketing spielen auch hier eine entscheidende Rolle – der zeitliche Aufwand sollte schließlich nicht unterschätzt werden. Auch sollten Sie bedenken, dass ein Bed and Breakfast im eigenen Haus mit dem Verlust zumindest eines Teiles der Privatsphäre einhergehen kann.

Die Neuheit: ein Hostel eröffnen

Ein weiteres Konzept, um sich in der immer weiter wachsenden Tourismusbranche zu etablieren, ist die Möglichkeit ein Hostel zu eröffnen. Während eine Pension ein Haus mit mehreren Gästezimmern ist, wo Besucher in der Regel ein Einzelzimmer bevorzugen, sind Schlafplätze mit Mehrbettzimmern in einem Hostel der Normalfall. Hostels richten sich vornehmlich an ein internationales Publikum, das auf der Durchreise ist. Jugendliche Fernreisende, die oft nach einer kostengünstigen Unterkunft suchen, schätzen die günstigen Preise sehr. Das Konzept sich mit mehreren ein Zimmer zu teilen, ermöglicht dem Anbieter Kosten einzusparen und somit konkurrenzfähig zu sein. Um ein Hostel zu eröffnen braucht man neben dem passenden Budget auch Koordinationsfähigkeit und Affinität im Umgang mit fremden Personen. Man darf sich nicht vor Nachtschichten und möglichen Komplikationen im Tagesablauf fürchten. Wer gerne Menschen um sich hat und Spaß daran findet, kann seine Vorlieben zum Beruf machen und ein Hostel eröffnen.

 

Foto von vvoe/Shutterstock.com