Ein Investitionskredit fällt unter Bankgeschäfte und wird zur Finanzierung von Investitionen verwendet. Das Gegenstück zum Investitionskredit ist der Betriebsmittelkredit, der nicht dazu verwendet wird um Anlagevermögen aufzubauen, sondern um kurz- bis mittelfristig Umlaufvermögen zur Liquiditätssicherung aufzustocken. Im Vergleich zum Betriebsmittelkredit, der meistens eine Laufzeit von weniger als einem Jahr hat, läuft ein Investitionskredit von 4 bis 15 Jahren. Unternehmen müssen Investitionen tätigen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Häufig verlangt eine Finanzierung von neuen Anlagevermögen viel Kapital. Es ist sinnvoll sich die Investition mit einem Kredit finanzieren zu lassen, weil das die Eigenkapitalquote und die Liquidität des Unternehmens schont.

Verwendung von Investitionskrediten

Ein Investitionskredit wird ausgeschüttet bei betrieblichen Investitionen, sowie Investitionskosten. Unter betrieblichen Investitionen versteht man die Übernahmen oder Beteiligungen an Unternehmen, Rationalisierungen, Erweiterungen, Modernisierungen, aber auch Standortverlagerungen fallen unter Investitionen. Als Investitionskosten bezeichnet man den Kauf von Grundstücken, Gebäuden, die Anschaffung von Anlagen, Firmenwagen oder Baumaschinen, sowie jegliche Baumaßnahmen. Hier bei auxmoney finden Sie (attraktive) Firmenkredite zur Finanzierung von Investitionen.

Hier bei auxmoney finden Sie (attraktive) Firmenkredite zur Finanzierung von Investitionen

 

 

Bedingungen bei der Vergabe von Investitionskrediten

Bevor eine Bank einen Investitionskredit vergibt wird ein Einsatz von Eigenkapital verlangt, der bei 10-25% der Investitionssumme beträgt. Häufig verlangt die Bank neben der üblichen Bonitätsprüfung als Sicherheit das angeschaffte Investitionsgut, sowie Beleihungsunterlagen wie z.B. Kaufverträge, Finanzpläne und Cashflow- Rechnungen über die zu erwartenden Rechnungen. Über die Dauer der Finanzierung müssen Abschreibungen getätigt werden, die vom Bundesfinanzministerium für das jeweilige Gut vorgeschrieben werden. Nach der Höhe der Abschreibungen richtet sich auch die Höhe der Zinsen.

Hier bei auxmoney finden Sie attraktive Investitionskredite, ohne Sicherheiten hinterlegen zu müssen

Investitionskredit: Wie kriege ich einen bei auxmoney?

Einen Investitionskredit von der Bank zu bekommen dauert meistens lange. Bei auxmoney kommen sie an ihren Kredit bequem von zuhause aus. Trotzdem steht ihnen während des gesamten Prozesses ein Ansprechpartner zur Verfügung.

In vier einfachen Schritten zum Firmenkredit

Investitionskredit firmenkredit

Investitionskredit firmenkredit

Investitionskredit firmenkredit

Investitionskredit firmenkredit

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie Ihren persönlichen Berater

Sie können bei uns eine Anfrage von bis zu 750.000 Euro stellen. Sie bekommen von uns ein unverbindliches Angebot, woraufhin Sie ein persönlicher Berater kontaktieren wird, mögliche Fragen beantworten wird und Ihnen das weitere Vorgehen erläutern wird. Falls Sie das Angebot annehmen, benötigen wir die notwendigen Dokumente und eine Identifizierung per Videoldent. Die Auszahlung ihres Investitionskredits wird nach diesen Schritten sofort veranlasst.

Arten des Investitionskredites

Der Investitionskredit lässt sich noch unterscheiden in klassische Finanzierung und staatliche Förderung. Gerade für Jungunternehmer ist die Variante der staatlichen Förderung interessant, weil bis zu 80% des Kredites durch staatliche Bürgschaft getragen wird, die Zinsen subventioniert oder im ersten Jahr von der Tilgung freigestellt sind. Um sich für eine staatliche Förderung zu qualifizieren muss man bestimmte Kriterien erfüllen, wie z.B. regionale Ausrichtung. Ansonsten muss man auf die klassische Finanzierung der Banken zurückgreifen, die in der Regel nur Anforderung an der Bonität des Kreditnehmers haben, dafür jedoch schärfere Auflagen bei der Tilgung des Kredites.

Leasing als Alternative zum Investitionskredit

Alternativ zu der Investitionsfinanzierung per Kredit kann man gewisse Güter auch leasen, wie z.B. Baumaschinen oder Firmenwagen. Bei einem Leasing erwirbt man nicht wie bei einem Kredit die Eigentumsrechte, deswegen sind die Nutzungs- sowie Veräußerungsrechte eingeschränkt. Ein Leasing ist im Vergleich zu einem Kredit schonender für die Bilanz und ermöglicht die Nutzung der neusten Innovationen, sowie umfangreiche Serviceleistungen. Außerdem profitiert man als Leasingnehmer von einer geringeren Steuerlast. Bei einer Finanzierung durch Darlehen, hat man den Vorteil der unbegrenzten Verwendungs- und Veräußerungsmöglichkeiten, jedoch belastet man seine Eigenkapitalquote durch den Kredit und damit auch seine Bonität. Andererseits hat man wiederum flexible Möglichkeiten bei der Abschreibung.

Transparentes Gebührensystem

LeistungGebühr
Registrierungkostenlos
Einholung Crefokostenlos
Änderung Rateneinzugsterminkostenlos
Beratungsgesprächkostenlos

Sie haben weitere Fragen?

Kontaktieren Sie Ihren persönlichen Berater