auxmoney Finanzpilot

Das Magazin für FinTech- & Finanznews

Der Krypto-Kurscheck: Ripple fängt sich
Veröffentlicht am 12 Jan 2018

Der Krypto-Kurscheck: Ripple fängt sich

Veröffentlicht am 12 Jan 2018
Von:
Kommentare: Aus

Die Kurs-Analyse des heutigen Tages: Wer sind die Gewinner und Verlierer? Wie geht es den Kryptowährungen insgesamt?

Der Gesamt-Trend: Neue Infos aus Südkorea

Auch der heutige Handelstag steht wieder ganz unter dem Zeichen von Südkorea. Meldungen, wonach das Land den Handel mit Kryptowährungen komplett verbieten will, hatten zuletzt die Kurse mehr oder minder stark einknicken lassen. Nach dem recht schwachen, aber stabilen Handelstag gestern, sieht es nun aber schon wieder deutlich besser aus. Ein Grund dafür ist sicherlich ein neuerliches Statement des südkoreanischen Justizministers. Dieser zeigt sich weiterhin überzeugt von einem härteren Vorgehen gehen Kryptowährungen, gesteht aber immerhin zu, dass die Verbotspläne „noch nicht finalisiert“ seien. Die Wortwahl kann dabei als Reaktion auf steigenden Druck von innerhalb und außerhalb der Regierung verstanden werden, der sich gegen die Pläne des Ministeriums richtet.

Generell geht der Trend heute eher nach oben, es zeichnet sich sogar eine deutliche Rally ab. Allerdings spielen sich wirkliche größere Auf- und Abstiege auf der Ebene einzelner Währungen ab. Spannend ist dabei auch, ob sich die Ankündigung der Ukraine, Kryptowährungen stärker zu regulieren, heute noch weiter auf die Kurse auswirken wird.

Ripple wieder bei über 2 Dollar

Ripple wieder bei über 2 Dollar

Quelle: Coinmarketcap

Das Lieblingsthema der letzten Tage bestimmt auch weiterhin die Nachrichten. Nach Ripples rekordverdächtigem Aufstieg und dem beinahe ebenso schnellen Abstieg in den letzten Tagen, geht es für die Kryptowährung derzeit nach oben. Momentan liegt der Kurs wieder bei über 2 US-Dollar, was einer Aufwertung von ca. 18 Prozent gegenüber dem Tiefststand von gestern entspricht. Allerdings sind die Werte mit Vorsicht zu genießen, denn die Volatilität von Ripple ist immer noch sehr hoch. Eine verlässliche Prognose ist nicht abzugeben. Ripple profitiert dabei sicherlich von der gestrigen Ankündigung, dass der Bezahlservice MoneyGram das XRP-Token in seine Services einbinden wird.

EOS weiter stark

EOS weiter stark

Quelle: Coinmarketcap

Der Gewinner von gestern ist auch heute bislang der große Gewinner. Für EOS scheint es derzeit nur bergauf zu gehen, sieht man sich die Zahlen an. Der Coin bewirbt sich selbst mit einer innovativen technologischen Infrastruktur, die die großen Skalierungsprobleme größerer Währungen umgehen soll. Damit steht der Coin zwar nicht allein da, doch der Erfolg der letzten Tage dürfte dem Namen EOS zumindest ein gehöriges Maß an Aufmerksamkeit einbringen. Tatsächlich plant das Entwicklerteam noch zahlreiche technische Weiterentwicklungen hin zu einem EOS-Netzwerk, das die Performance der derzeit bestehenden Netzwerke bei Weitem übertreffen soll.

Was macht der Bitcoin?

Was macht der Bitcoin?

Quelle: Coinmarketcap

Das Zugpferd aller Kryptowährungen fristet immer noch ein sehr unspektakuläres Dasein ohne allzu große Kursschwankungen. Möglicherweise schließt der Bitcoin-Kurs heute wieder deutlich über 14.000 Dollar ab, sollte der sich abzeichnende Trend für heute fortführen. Angesichts der großen Aufmerksamkeit für Altcoins momentan wäre eine große Kursänderung allerdings eine handfeste Überraschung. Auch bei den anderen großen Coins scheint es keine großen Überraschungen zu geben. Ethereum bewegt sich ebenfalls etwa auf dem Niveau des Vortages. Wie immer gilt aber auch hier: Kryptowährungen sind so volatil, dass sich eine Entwicklung innerhalb von Minuten wieder ändern kann.

Gewinner des Tages: EOS (EOS)

EOS weiter stark

Quelle: Coinmarketcap

Verlierer des Tages: ICON (ICX)

Verlierer des Tages

Quelle: Coinmarketcap

Das könnte Sie auch interessieren

Bildquelle: shutterstock.com

auxmoney Banner
Gerrit Neumann
Über den Autor
Gerrit Neumann schreibt seit November 2017 für den Finanzpiloten und ist auf den Bereich Kryptowährung und Finanzen spezialisiert.