Du benötigst einen Kredit? Dann solltest Du auf jeden Fall wissen, ob Du eine Kreditanfrage oder eine Konditionsanfrage stellst. Worin der Unterschied liegt, verraten wir Dir hier.

Was ist eine Kreditanfrage?

Wenn Du eine Kreditanfrage startest, dann fragst Du einen konkreten Kredit bei einem konkreten Anbieter an. Das bedeutet, dass Du Dich über Rate, Zinssatz und Laufzeit bereits informiert hast. Deshalb musst Du bei einer Kreditanfrage alle wichtigen Dokumente vorlegen, die eine Bank oder ein Kreditvermittler benötigt, um Deine Anfrage zu prüfen. Das sind in der Regel Dein Personalausweis, Gehaltsabrechnungen, Kontoauszüge etc.

Mit dem digitalen Kontoblick kannst Du Dir den bürokratischen Aufwand übrigens sparen.

Bei einer Kreditanfrage kommt außerdem die SCHUFA ins Spiel: Die Bank, bei der Du Deinen Kredit anfragst, möchte sich über Deine Kreditwürdigkeit informieren und fragt deshalb Daten bei der SCHUFA an. Deine Anfrage bleibt dort 10 Tage lang gespeichert und ist auch für andere Institutionen sichtbar. Das Problem: Stellst Du mehrere Kreditanfragen in einem kurzen Zeitraum, kann sich das negativ auf Deinen SCHUFA-Score auswirken.

Lesetipp: 13 Tipps, um Deinen Schufa-Score zu erhöhen

Kreditanfrage

  • Du fragst einen Kredit verbindlich an
  • eine Kreditanfrage kann abgelehnt werden
  • kann sich negativ auf Deine Bonität auswirken
  • bleibt 1 Jahr lang gespeichert
  • bleibt 10 Tage für andere Banken sichtbar

Konditionsanfrage

Was ist eine Konditionsanfrage?

Bei einer Konditionsanfrage informierst Du Dich über die Konditionen eines Kredits. So erfährst Du, zu welcher monatlichen Rate, Laufzeit und zu welchem Zinssatz Dir ein Kredit angeboten wird.

Bei einer Konditionsanfrage musst Du Dir um Deine Bonität keine Sorgen machen: Zwar wird die Konditionsanfrage ebenfalls bei der Schufa gespeichert, sie ist jedoch für andere Institutionen nicht sichtbar und hat keinen Einfluss auf Deine Kreditwürdigkeit.

Konditionsanfrage

  • Du fragst unverbindlich Konditionen eines Kredits an
  • eine Konditionsanfrage kann nicht abgelehnt werden
  • schufaneutral
  • bleibt 1 Jahr lang gespeichert
  • ist nur für Dich selbst sichtbar

Konditionsanfrage

Empfehlung

Ganz wichtig: Du möchtest Dich zunächst nur über die Konditionen für einen Kredit informieren? Dann achte immer darauf, dass Du eine Konditions- und keine Kreditanfrage stellst. Erst wenn Du Dich für einen Anbieter entschieden hast und Dir über die Konditionen des Kredits im Klaren bist, kannst Du eine Kreditanfrage stellen.

Menschen, die einen Kredit benötigen, schauen sich gerne auf Preisvergleichsportalen um. Doch bei vielen Preisvergleichern ist oft unklar, ob sie Deine Anfrage als Konditions- oder als Kreditanfrage an die SCHUFA weiterleiten. In der Regel lohnt sich deshalb eine Anfrage direkt der Bank oder einem Kreditmarktplatz wie auxmoney.

Vorteile einer Direktanfrage bei auxmoney

Wenn Du einen Kredit brauchst, starte Deine Anfrage lieber direkt bei auxmoney.
Warum? Weil Du so das beste Angebot erhältst.

 

Jetzt mehr erfahren

Konditionsanfrage

Auf Social Media folgen

Ich brauche
für
  • Bitte wählen
  • Möbel /Umzug
  • Urlaub
  • PC / HiFi / TV / Video
  • Existenzgründung
  • Ausbildungsfinanzierung
  • Umschuldung
  • Ausgleich Girokonto / Dispo
  • Auto
  • Sonstiges