auxmoney Finanzpilot

Das Magazin für FinTech- & Finanznews

Money Map
Veröffentlicht am 15 Sep 2017

Fintech Money Map wird von Sparkasse Berlin integriert

Veröffentlicht am 15 Sep 2017
Von:
Kommentare: Aus

Die Sparkasse Berlin integriert den Vertragswechselservice von Money Map in ihr Online-Angebot. Damit hat das Berliner Fintech innerhalb von sechs Monaten bereits den zweiten Bankenpartner gefunden. Der Wechselservice steht den Berliner Sparkassen-Kunden seit letzter Woche zur Verfügung.

Einfaches Vertragsmanagement mit Money Map

Money MapMoney Map ist ein 360° Vertragsservice, der Verträge automatisch verwaltet und laufende Kosten senken kann. Der Money Map-Algorithmus erhält einen Lesezugriff auf das Girokonto des Nutzers und kann dann alle relevanten Vertragsinformationen anhand der Lastschrift identifizieren. Dank der umfangreichsten Vertragsdatenbank Deutschlands erkennt Money Map verschiedene Vertragstypen, von Gas und Strom, über Telefon und Mobilfunk, bis hin zu Netflix. Das kostenlose Tool erstellt daraufhin automatisch eine individuelle Übersicht aller Verträge für den Nutzer, ganz ohne dass dieser alte Unterlagen durchsuchen muss.

Das revolutionäre an Money Map ist jedoch, dass nun die laufenden Verträge mit Angeboten anderer Anbieter verglichen werden und Einsparpotenziale aufgezeigt werden. Möchte man diese in Anspruch nehmen übernimmt Money Map vollständig den Vertragswechsel: Das Tool kündigt dem alten Anbieter, setzt den neuen Vertrag auf und sorgt für einen nahtlosen Übergang. So hilft Money Map den Nutzern nicht nur dabei Kosten zu sparen, sondern dabei auch den Aufwand auf ein Minimum zu reduzieren. Nutzer, die Money Map, keinen Zugriff auf ihr Konto erlauben möchten, können ihre Verträge auch manuell hinzufügen und den weiteren Service dann ebenfalls nutzen.

Money Map: Logische Erweiterung des Girokontos

Als erste Bank bietet die HypoVereinsbank ihren Privatkunden seit April dieses Jahres das automatische Vertragsmanagement via Money Map als Zusatzleistung zum Girokonto an.

Money Map

“Mit MoneyMap haben wir einen Service entwickelt, der sowohl unmittelbar für Endkunden als auch für weitere Bankpartnerschaften großes Potential hat. Wir freuen uns, dass die HypoVereinsbank als erste Bank MoneyMap anbietet und damit zusätzlichen Mehrwert für ihre Kunden schafft. Die Verbindung des Bankkontos mit einem umfassenden und weitgehend automatisierten Vertrags- und Kostenmanagement ist eine logische Weiterentwicklung des Girokontos.”

– Dr. Frank Broer, Co-Founder und Managing Director des Unternehmens in der Pressemitteilung vom 18.04.17

Zu dieser weiteren Bankpartnerschaft ist es schon innerhalb der nächsten sechs Monate gekommen. Seit dem 05.09 können auch Kunden der Sparkasse Berlin ihre Verträge automatisch organisieren lassen und den Wechselservice von Money Map nutzen.

“Endlich erkennen Banken das Potential von Technologiekooperationen für ihre Kunden. Wir freuen uns, dass nach der HypoVereinsbank auch die Berliner Sparkasse MoneyMap ihren Kunden zur Verfügung stellt und damit ihren Service bedeutend erweitert. Innerhalb der nächsten Monate wird diese innovative Kooperationsform richtungsweisend für Banken und FinTechs sein.”

– Dr. Frank Broer, Co-Founder und Managing Director des Unternehmens in der Pressemitteilung vom 05.09.17

Über Money Map

Money MapMoney Map ist ein Venture aus dem Hause FinLeap. Das Team des Berliner Fintechs wird von den Co-Foundern geleitet. Neben Felix Kaiser, Advisor, und Dmitry Kharchenko, CTO, gehört auch der Ex-CFO von auxmoney, Dr. Frank Broer, zum Gründerteam. Dieser verließ letztes Jahr das Unternehmen, um mit FinLeap ein eigenes Fintech aufzubauen – Das ist ihm mit Money Map jetzt gelungen. Money Map ist seit dem 01. Februar 2017 online und das einzige Tool seiner Art, welches einen vollintegrierten Vertragswechsel für bisher drei Vertragstypen anbietet, weitere sind in Arbeit. Es vereint somit Vertragsmanagement und einen Vergleichsrechner kostenlos in einem Tool. Money Map betont, dass beim Vertragswechsel bewusst nur auf seriöse Anbieter gesetzt wird, nicht auf Discount-Anbieter, wie viele andere Vergleichsportale. Die Partner werden von Experten nach Vertrauenswürdigkeit, fairen AGB, herausragendem Service und finanzieller Stabilität ausgewählt.

Bildquelle: © Money Map

auxmoney Banner
Melina Uhlig
Über den Autor
Melina Uhlig ist Expertin für die aktuellen News aus der FinTech-Branche und der Start-Up-Szene. Sie arbeitet seit 2016 bei auxmoney.