auxmoney Finanzpilot

Das Magazin für FinTech- & Finanznews

die höhle der löwen dhdl
Veröffentlicht am 04 Sep 2018

Die Höhle der Löwen: Exklusiv-Interview mit Moderator Amiaz Habtu

Veröffentlicht am 04 Sep 2018
Von:
Kommentare: Aus
die höhle der löwen dhdl

DHDL-Moderator Amiaz Habtu. © MG RTL D / Stefan Neumann

Heute Abend um 20:15 Uhr beginnt auf VOX die neue Staffel der erfolgreichsten deutschen Gründer-Show „Die Höhle der Löwen“. Neben interessanten Gründern mit guten Ideen, spannenden Pitches und natürlich dem Löwenrudel darf auch in der fünften DHDL-Staffel einer nicht fehlen: Moderator Amiaz Habtu. In einem exklusiven Interview hat der 41-jährige Kölner uns nicht nur verraten, was für ihn bisher der emotionalste Moment in der Höhle der Löwen war, sondern auch, welche Produkte aus der Show er selber benutzt.

Finanzpilot: Mit welchem Argument würdest du einen unentschlossenen Gründer von einer Bewerbung für die Show überzeugen?

Amiaz: Wenn jemand unentschlossen ist, aber eine Idee hat, von der er ausgeht, dass sie ankommen könnte und den Menschen helfen kann, dann sollte man es auf jeden Fall machen. Gerade in der „Höhle der Löwen“ hat man die einzigartige Möglichkeit, Größen wie die Löwen kennenzulernen und wenn der Pitch dann auch noch erfolgreich ist, geht es einfach in die richtige Richtung. Wer es nicht wagt, der wird niemals erfahren, ob es nicht vielleicht geklappt hätte. Ich glaube, dass die Menschen die Show so gern gucken, weil die Gründer immer ein ehrliches Feedback bekommen. Auch wenn es manchmal hart rüberkommt, ist es immer gut gemeint und nicht von oben herab. Daher lohnt es sich immer in die „Höhle“ zu kommen.

Finanzpilot: Welcher Gründer/Gründerin hat dich persönlich am meisten beeindruckt und warum?

Amiaz: Zu den Leuten, die mich sehr beeindruckt haben, gehört zum Beispiel Tobi Gerbracht, der Bundessieger bei „Jugend forscht“ war und in der aktuellen Staffel dabei sein wird. Er ist in so jungen Jahren unglaublich bodenständig und hat seine Idee wirklich gut verkauft. Er hat in der Höhle total begeistert.

Ein weiteres Gründerteam, das mich wirklich überzeugt hat, war das Mutter-Tochter Gespann von „MovEAiD“. Mit welcher Begeisterung und Mut die beiden ihre Idee präsentiert haben, war schon sehr emotional. Die Mutter hat trotz vielen verschlossenen Türen nicht aufgegeben, um das richtige Produkt zu entwickeln und ihrer Tochter zu helfen, die noch im Mutterleib einen Schlaganfall hatte. Aber eben auch ein gestandener Mann wie Karl-Heinz, der einfach eine Vision hatte mit seiner „Abflussfee“, hat mich beeindruckt.

dhdl die höhle der löwen

Saskia Holodynski (l), Dindia Gutmann und Anna Vonnemann (r.), © MG RTL D / Bernd-Michael Maurer

Finanzpilot: Was war bisher der emotionalste Moment bei „Die Höhle der Löwen“ für dich?

Amiaz: „MovEAiD“ war für mich einer der emotionalsten Momente in „Die Höhle der Löwen“. Ich glaube, dass ich das so schnell nicht mehr vergessen werde. Ich kann mich auch noch daran erinnern, dass auch das Team hinter den Kameras mit den Tränen zu kämpfen hatte. Die Mutter hat so sehr gekämpft und ihre Erklärungen waren auf den Punkt, dass sie wahrscheinlich gar nicht mitbekommen hat, wie sehr sie ihre Umgebung mitgerissen hat.

Finanzpilot: Beschreibe einen typischen Drehtag und wie bereitest du dich darauf vor?

Amiaz: Ein typischer Drehtag beginnt mit der Abholung zuhause und einem anschließenden Kaffee mit dem Team. Danach gibt’s eine kurze Maske. Meistens ist es so, dass ich die Gründer zuerst bei einem Außendreh treffe. Das passiert dann bevor sie sich den Löwen stellen. Im Anschluss daran geht’s ins Studio, wo ich mich auf die nächsten Gründer vorbereite, damit ich auch im Interview die richtigen Fragen stellen kann. Zwischendurch gibt es eine Mittagspause, vor der ich mich auf jeden Fall umziehen muss, da ich mich auch gern mal vollkleckere. So geht dann irgendwann ein langer und ereignisreicher Drehtag für mich zu Ende.

Finanzpilot: Welches Produkt aus der Show benutzt du selber?

Amiaz: Ziemlich lustig, ich habe mal „My Beauty Light“ selbst ausprobiert sowie „3Bears Porridge“. Aber da sind natürlich zahlreiche Produkte, die wirklich super sind!

Wir danken dir für das Interview!

Bildquellen: © MG RTL D
© MG RTL D / Bernd-Michael Maurer
© MG RTL D / Stefan Neumann

auxmoney Banner
Melina Uhlig
Über den Autor
Melina Uhlig ist Expertin für die aktuellen News aus der FinTech-Branche und der Start-Up-Szene. Sie arbeitet seit 2016 bei auxmoney.