auxmoney Finanzpilot

Das Magazin für FinTech- & Finanznews

die höhle der löwen
Veröffentlicht am 13 Aug 2018

Die Höhle der Löwen – eine Erfolgsstory

Veröffentlicht am 13 Aug 2018
Von:
Kommentare: Aus

Die Gründer-Show „Die Höhle der Löwen“ hat sich zu einem der beliebtesten Sendungen in der deutschen TV-Landschaft entwickelt. Darin stellen Gründer und Unternehmer einer kritischen Jury ihre innovativen Geschäftsideen vor. Im Herbst 2018 geht bereits die fünfte Staffel DHDL an den Start. Ein Grund, die Entwicklung des Formats genauer unter die Lupe zu nehmen.

Erfolgreicher DHDL-Start

Die erste Folge von „Die Höhle der Löwen“ ging am 19. August 2014 an den Start und erreichte auf Anhieb eine Einschaltquote von 1,80 Mio. Fernsehzuschauer. Insgesamt lockte die erste Staffel mit ihren neun Folgen rund 16,54 Mio. Zuschauer vor die Mattscheibe und erzielte eine durchschnittliche Quote von 1,80. Mio. pro Ausstrahlung. Folge Acht avancierte dabei zur erfolgreichsten Episode mit 2,02 Mio. begeisterten Zusehern.

Am 18. August 2015 folgte die zweite Staffel der Serie. Auf Grund des bahnbrechenden Erfolgs wurde das Format von neun auf elf Folgen erweitert. Im Vergleich zur ersten Staffel erhöhte sich die Zuschauerquote um 11 % und betrug damit im Schnitt 2,04 Mio. Zuschauer pro Episode. Die meistgesehene Folge erreichte ein Publikum von 2,41 Millionen.

Dritte DHDL-Staffel bricht Rekorde

Die Erfolgsgeschichte der Serie setzte sich auch in der dritten Staffel fort. Pro Folge hat sich die Quote im Vergleich zur zweiten Staffel um mehr als 40 % gesteigert und begeisterte damit im Schnitt rund 2,87 Mio. Zuschauer. Zudem durchbrach die Serie erstmalig die magische Grenze von 3 Mio. Zuschauer für eine einzelne Episode. Die neunte Folge erreichte dabei ein Publikum von 3,32 Mio. Zuschauer und ist bis dato die erfolgreichste Episode der Gründerserie. Außerdem wurde die Anhängerschaft Zeuge einer weiteren Premiere: Gründer Uli Sambeth überzeugte mit seinem „eBall“ alle fünf Löwen – das war vor ihm noch niemanden gelungen.

Auch die vierte Staffel imponierte mit Höchstwerten, kam an die Rekordzahlen von 2016 jedoch nicht ganz heran. Die durchschnittliche Zuschauerzahl ging um 2 % leicht zurück, war mit einer Quote von 2,83 Mio. aber dennoch ein Erfolgsgarant für den Privatsender VOX. Zu Bestzeiten verfolgten 3,17 Mio. Zuschauer das Geschehen und fieberten den spannenden Pitches entgegen.
Über die letzten vier Jahren hat sich „Die Höhle der Löwen“ zu einem wahren Publikumsmagneten entwickelt. Von anfänglich 1,84 Mio. Zuschauer pro Folge stieg der Durchschnittswert um 54 % auf 2,83 Mio. und erreichte damit teilweise Marktanteile von über 20 %. Die Sendung wurde in Folge dessen für den Grimme Preis 2015 in der Kategorie „Unterhaltung“ nominiert und gewann zudem den Deutschen Fernsehpreis 2016 als „Bestes Factual Entertainment“.

Bildquelle: © MG RTL D
MG RTL D / Bernd-Michael Maurer

auxmoney Banner
Melina Uhlig
Über den Autor
Melina Uhlig ist Expertin für die aktuellen News aus der FinTech-Branche und der Start-Up-Szene. Sie arbeitet seit 2016 bei auxmoney.