auxmoney Finanzpilot

Das Magazin für FinTech- & Finanznews

die höhle der löwen 2019 folge 8 startups investments
Veröffentlicht am 18 Okt 2019

Die Höhle der Löwen 2019: Vorschau Folge 8

Veröffentlicht am 18 Okt 2019
Von:
Kommentare: Aus

In dieser Staffel gab es bisher 19 Deals, wovon fünf jedoch nach der Show wieder geplatzt sind. Haben die Start-ups, die in der nächsten Folge in der „Höhle der Löwen“ den kritischen Investoren gegenübertreten, mehr Glück?

Wingbrush

die höhle der löwen 2019 folge 8 wingbrush

Foto: © TVNOW / Frank W. Hempel

Als Zahnarzt kennt Dr. Louis Bahlmann die Schwierigkeiten, die bei der Zahnreinigung auftreten. Denn die Zahnbürste erreicht kaum die Zahnzwischenräume, wodurch Krankheiten wie Karies entstehen können. Die Produkte, die es für die Reinigung der Zahnzwischenräume gibt, sind meist unangenehm, zeitaufwendig und umständlich in der Anwendung. Deshalb hat der Gründer aus Köln gemeinsam mit zwei Schulfreunden die Wingbrush Interdentalbürste erfunden. Damit sollen die Zahnzwischenräume besonders einfach und schnell von Schmutz befreit werden. Darüber hinaus möchte das Start-up nun auch eine spezielle Aktivkohle-Zahnseide auf den Markt bringen. Beim Kontakt mit dem Zahn quillt sie auf und vereinfacht so die Reinigung. Vor allem im Marketingbereich benötigen die Gründer Unterstützung.

Wird bei dem Angebot von 400.000 Euro für 15 Prozent der Firmenanteile ein „Löwe“ zubeißen?

Bereits erfolgreich gegründet?

Flexible Kredite und passgenaue Finanzierungslösungen für Firmen von auxmoney.

Mehr erfahren

Gafferwand

die höhle der löwen 2019 folge 8 gafferwand

Foto: © TVNOW / Bernd-Michael Maurer

Gerade bei Verkehrsunfällen kommt es immer wieder zu Störungen durch Gaffer. Diese behindern nicht nur die Einsatzkräfte, sondern können im schlimmsten Fall auch in einen Folgeunfall verwickelt werden. Um dies zu verhindern, hat Dieter Mohn die „Gafferwand“ erfunden. Die Einsatzkräfte können diesen aufblasbaren Sichtschutz in kürzester Zeit an der Unfallstelle aufbauen. Mit einigen Feuerwehren hat der Gründer bereits erste Abnehmer gefunden und ist jetzt auf der Suche nach einem Investor. Wird für 100.000 Euro im Austausch für 20 Prozent der Anteile ein Deal zustande kommen?

Pattarina

die höhle der löwen 2019 folge 8 pattarina

Foto: © TVNOW / Bernd-Michael Maurer

Etwa fünf Millionen Menschen in Deutschland nähen gerne. Doch bevor es so richtig losgehen kann, müssen die Schnittmuster zunächst aufwendig ausgedruckt, abgepaust und zusammengeklebt werden. Mit Pattarina präsentieren Nora Baum und Markus Uhlig eine App, mit der Schnittmuster mithilfe von Augmented Reality präzise vom Handy auf den Stoff übertragen und ganz einfach nachgezeichnet werden können. Zu ihrem aktuellen Kundenkreis gehören Verlage und Designer, die diese Schnittmuster verkaufen. In Zukunft möchten die Gründer mit ihrer Technologie auch in andere Bereiche, wie zum Beispiel die Holzverarbeitung, vordringen. Für ein Investment von 100.000 Euro würden sie 12,5 Prozent ihrer Firmenanteile abgeben.

Rock the Billy

die höhle der löwen 2019 folge 8 rock the billy

Foto: © TVNOW / Bernd-Michael Maurer

Die Österreicher Rene Taumberger und David Pirker stellen in der „Höhle der Löwen“ ihr weltweit einzigartiges Tanz-Workout vor. Für 250 Euro wird ein Trainer ausgebildet und kann dann selbstständig Kurse abhalten. Weitere Workout-Tipps und Musikzusammenstellungen gibt es für eine monatliche Gebühr von 19,90 Euro. Das Ganze wird durch Zubehör, das man in einem Onlineshop erwerben kann, ergänzt. Die Kombination aus Boogie Woogie, Rock’n’Roll, Swing und Jazzabilly ist für jedes Alter und jedes Fähigkeitenlevel geeignet. Um schnell wachsen zu können, werden 120.000 Euro für 20 Prozent der Firma benötigt.

NOVELTEA

die höhle der löwen 2019 folge 8 noveltea

Foto: © TVNOW / Frank W. Hempel

Mit ihrem Tee kombinieren Lukas Passia und Vincent Efferoth das Lieblingsgetränk der Briten mit hochwertigen Spirituosen wie Rum, Whisky oder Gin. Dabei kann der alkoholische Tee kalt als Cocktail oder heiß als Glühweinersatz genossen werden. Die Idee dazu kam den Gründern während des Masterstudiums im englischen Newcastle. Das Start-up hat bereits zahlreiche Auszeichnungen gewonnen und hatte sogar schon einen Auftritt in der englischen Gründershow „Dragon’s Den“. Trotz drei Angeboten verließen sie die Show damals ohne Deal. Ob die „Löwen“ bereit sind, für zehn Prozent der Unternehmensanteile 450.000 Euro zu investieren?

Bildquellen: © TVNOW / Bernd-Michael Maurer
© TVNOW / Frank W. Hempel
© MG RTL D

auxmoney Banner
Michelle Kämpfer
Über den Autor
Michelle Kämpfer beschäftigt sich insbesondere mit der lokalen Startup-Szene mit Schwerpunkt auf der FinTech-Branche. Sie arbeitet seit 2018 bei auxmoney.