Den „Dispo“ zur Disposition stellen

Veröffentlicht am 21 Aug 2013
Kommentare: Aus

Diskussion um überteuerte Privat-Kredite:  

Düsseldorf, 21. August 2013 – Zur tatsächlichen „Disposition“ steht für Privatkunden des klassischen Bankwesens derzeit offenbar nur noch sehr wenig. Nach Untersuchungen der Verbraucherzentralen im Frühsommer meldet nun auch Stiftung Warentest alarmierende Zahlen: Durchschnittlich 11,31 Prozent zahle der Privatkunde für seinen Dispo-Kredit, so die Verbraucherschutzorganisation. Wahrlich teures Geld also, das dem Namen nach eigentlich kurz und unkompliziert über die Runden helfen soll – zur Disposition, also zur Verfügung, stehen soll. Fakt ist: Der kurzfristige Verfügungsrahmen bereitet vielen Verbrauchern geradezu langfristige Probleme. Ausweg und Alternative bietet der Online-Marktplatz auxmoney.

„Bei uns hat der Kunde freie Wahl“, so Philipp Kriependorf, Geschäftsführer und Gründungsgesellschafter der auxmoney GmbH aus Düsseldorf. „auxmoney-Nutzer legen die individuelle Höhe ihres Zinssatzes selbst fest. Daher nutzen zunehmend viele Privatleute dieses alternative Marktangebot unter anderem auch zur Ablösung ihrer Dispositionskredite“. Vorteil: Im Unterschied zum Dispositions-Kredit oder zur Kreditkarte sorgt ein Ratenkredit dafür, dass sich die Schuldenlast über die monatlichen Raten kontinuierlich abbaut.

Wachsendes Nutzer-Interesse: Der Online-Marktplatz für Privat-Kredite www.auxmoney.com wird von immer mehr Privatleuten, Freiberuflern, Kleinunternehmern, Studenten etc. genutzt. Knapp 13 Prozent von ihnen lösen ihren klassischen Dispositions-Kredit mittels zeitgemäßer Alternative ab – beispielsweise zu 8,00, 7,95 oder sogar nur 5,50 Prozent, wie aktuelle auxmoney Kredit-Projekte zur Ablösung von Dispositions-Krediten zeigen.

Auch wer darüber nachdenkt, seinen Dispositions-Kredit bei der Bank beispielsweise für den Urlaub, die Organisation eines Umzugs, der Renovierung seiner Wohnung, eines Autokaufs o.ä. auszureizen, sollte sich über gebotene Alternativen informieren.

Wachsendes Interesse:

Tagesaktuell kann auxmoney ein Kreditvolumen von über 59.930.000 Euro verzeichnen – d.h. bereits kurzfristig werden über 60 Millionen Euro Kreditvolumen über auxmoney finanziert worden sein.

Facts & figures  auxmoney GmbH

  • Unternehmensgründung: März 2007, bundesdeutscher Marktführer vor Anbieter smava seit 2012
  • Das Magazin Forbes ordnet auxmoney als viertgrößten Anbieter für p2p-lending in Europa ein                        (vgl.http://www.forbes.com/sites/groupthink/2013/04/23/crowdfunding-in-europe-the-top-10-peer-to-peer-lenders/ )
  • Bislang ca.13.700 finanzierte Kredite
  • finanziertes Kreditvolumen von fast 60 Millionen Euro (Stand 20. August 2013)
    • Registrierte Mitglieder seit 2007: über 550.000 
    • Aktuelles Rekord-Ergebnis: über 3,02 Millionen Euro finanziertes Kreditvolumen im Juli 2013

 

auxmoney Presse

Related Posts