auxmoney erreicht im zweiten Halbjahr 2017 Profitabilität und setzt Wachstumskurs fort

Veröffentlicht am 27 Feb 2018
Kommentare: Aus
  • Der Kreditmarktplatz steigert das ausgezahlte Kreditvolumen im Vergleich zum Vorjahr um 75 Prozent auf 316 Millionen Euro
  • auxmoney erwirtschaftet im zweiten Halbjahr 2017 erstmals Gewinne
  • CEO Raffael Johnen: „Starkes Wachstum und Profitabilität müssen kein Widerspruch sein. auxmoney ist als eines der ersten Fintechs profitabel. Damit nehmen wir eine Vorreiterrolle in der Fintech-Industrie ein“

 

Düsseldorf, 27. Februar 2018 – auxmoney hat seine Erfolgsgeschichte im vergangenen Jahr fortgeschrieben und seine Position als führender Kreditmarktplatz in Kontinentaleuropa weiter ausgebaut. Das zweite Halbjahr des Jahres schloss das Düsseldorfer Unternehmen zudem mit positivem Ergebnis ab. Das Ergebnis wurde komplett aus dem operativen Geschäft realisiert, ohne dass Sondereffekte dafür verantwortlich waren.

„Starkes Wachstum und Profitabilität müssen kein Widerspruch sein. auxmoney ist als eines der ersten Fintechs profitabel. Damit nehmen wir eine Vorreiterrolle in der Fintech-Industrie ein“
, kommentiert Raffael Johnen, CEO von auxmoney, die Zahlen.

Starkes Wachstum: Auszahlungsvolumen steigt um 75 Prozent

Insgesamt hat auxmoney im vergangenen Jahr rund 40.000 Kredite mit einem Gesamtvolumen von 316 Millionen Euro ausgezahlt. Das bedeutet gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung um rund 75 Prozent. Seit der Gründung von auxmoney wurden mehr als 100.000 Kredite mit einem Gesamtvolumen von über 700 Millionen Euro ausgezahlt. „Die Dynamik unseres Wachstums ist auch über zehn Jahre nach der Gründung auf einem extrem hohen Niveau. Die Zahlen zeigen: auxmoney wird von immer mehr zufriedenen Kunden weiterempfohlen und als die bevorzugte Alternative zum Bankkredit genutzt“, sagt Johnen.

Kontinuierliche Verbesserung zum Wohle des Kunden

Ein wichtiger Grund für das starke Wachstum ist nach Ansicht von CEO Johnen die konsequente Kundenorientierung sowie die kontinuierliche Verbesserung des Angebots. Der Kreditprozess ist vom Antrag bis zur Auszahlung komplett digitalisiert und automatisiert. „Wir können aufgrund unserer starken technischen Expertise sehr schnell und flexibel auf die Bedürfnisse und Wünsche unserer Kunden reagieren. Das wird von Kreditnehmern honoriert und spiegelt sich in sehr hohen Zufriedenheitsraten wider“, sagt Johnen.

Attraktive Anlageklasse

Der Zuwachs beim Volumen der finanzierten Kredite geht auch mit einem stärkeren Engagement der privaten und institutionellen Anleger auf dem Marktplatz einher. Die durchschnittliche Investitionssumme pro Privatanleger stieg gegenüber dem Vorjahr um gut 10 Prozent von 3.850 Euro auf rund 4.300 Euro. „auxmoney-Kredite werden sowohl bei privaten als auch bei institutionellen Anlegern immer beliebter“, sagt Johnen.

 

Über auxmoney

auxmoney ist der größte Kreditmarktplatz in Kontinentaleuropa. Private und institutionelle Anleger investieren auf auxmoney unmittelbar in vorgeprüfte Kreditnehmer. Seit der Gründung von auxmoney wurden mehr als 100.000 Kredite mit einem Gesamtvolumen von über 700 Millionen Euro ausgezahlt. Durch einzigartige Risikomodelle und Expertise in der Bonitätseinschätzung kann auxmoney mehr Kredite für eine größere Anzahl an Personen zur Verfügung stellen, während die Anleger von attraktiven risikoadjustierten Renditen profitieren. Namhafte Investoren wie Index Ventures, Union Square Ventures, Foundation Capital und Partech Ventures sind in auxmoney investiert.

Felix Klatt