auxmoney erhält 250 Millionen Euro als Investition in Kredite

  • Neuartige Partnerschaft mit Citigroup und Chenavari ermöglicht ein umfangreiches Investment auf dem auxmoney Kreditmarktplatz
  • auxmoney investiert im Rahmen dieser Transaktion erstmals unmittelbar an der Seite von Investoren
  • Mit seiner neuen Investment-Engine setzt auxmoney technologische Standards für Investoren und unterstreicht die Attraktivität digitaler Kredite als Anlageklasse

Düsseldorf, 8. April 2021 – auxmoney, eine führende digitale Plattform für Privatkredite in Europa, erhält 250 Millionen Euro von Citigroup und Chenavari Investment Managers als Investition in seine Marktplatz-Kredite. Nachdem auxmoney im November 2020 angekündigt hat, in Kredite auf dem eigenen Marktplatz zu investieren, co-investiert das Fintech-Unternehmen im Rahmen dieser Transaktion nun erstmals an der Seite von Partnern.

Durch auxmoney‘s Investment-Arm profitieren Investoren von hocheffizienten, vollständig automatisierten Prozessen bei Onboarding, Risikobewertung und Investoren-Reporting. Mit der neuesten Iteration seiner Scorecard, die auf Fortschritte in Machine Learning zurückgreift, ermöglicht auxmoney Investoren den Zugang zu einer digitalen Anlageklasse.

Raffael Johnen, CEO von auxmoney, kommentiert: „Unsere Investment-Plattform ermöglicht es uns, skalierbar neue Partnerschaften zu starten und so unsere Investorenbasis stetig zu erweitern. Wir freuen uns, heute weitere starke Partner auf die auxmoney Plattform zu bringen. Mit dieser richtungsweisenden Investition profitieren durch auxmoney noch mehr Menschen von den Vorteilen digitaler Kredite.“

 

Chenavari ist ein auf Kredite spezialisierter Vermögensverwalter mit Kernkompetenz in europäischen Märkten, gegründet im Jahr 2008. Hubert Tissier de Mallerais, Senior Portfolio Manager bei Chenavari, sagt: „Wir freuen uns, durch diese Partnerschaft mit auxmoney erstmals über eine digitale Plattform in deutsche Konsumentenkredite zu investieren. Dieses Segment wird von traditionellen Anbietern teilweise unzureichend mit Krediten versorgt. Durch den Einsatz hochmoderner digitaler Technologien bietet auxmoney mehr Menschen Zugang zu Krediten und Investoren eine attraktive Anlageklasse zur Diversifikation ihres Portfolios.“

Daniel Drummer, CFO bei auxmoney, fügt hinzu: „Diese Finanzierungszusage von einem weltweit führenden Fremdkapitalinvestor unterstreicht einmal mehr die Attraktivität digitaler Kredite als Anlageklasse. Die Investition stärkt auxmoney‘s Position als führender Anbieter für digitalen Zugang zu Krediten in Europa. Wir sehen eine enorme Dynamik für technologiebasierte Kreditangebote im Markt. Weitere neue Partnerschaften sind bereits in Vorbereitung.“

Sebastian Walf, Managing Director bei der Citigroup, ergänzt: „Wir finanzieren Fintechs in ganz Europa. Die Kreditperformance der Marktplatz-Kredite von auxmoney ist auch in der Corona-Pandemie weiterhin bemerkenswert stabil. Wir freuen uns, diese Partnerschaft mit einem der führenden europäischen Fintechs einzugehen.“

Boudewijn Dierick leitet als Managing Director den Investment-Arm von auxmoney, um die Kapitalmarkt-Plattform des Unternehmens weiter auszubauen. Dan Zakowski, SVP Marketplace Funding bei auxmoney, leitet das operative Team für diese Transaktion.

 

Über auxmoney

auxmoney ist eine führende digitale Plattform für Privatkredite in Europa. Durch einzigartige Risikomodelle und digitale Prozesse ist auxmoney in der Lage, mehr Menschen Zugang zu Kredit zu ermöglichen. auxmoney ist ein Vorreiter zur Förderung finanzieller Teilhabe.