Arbeitsalltag in Echtzeit - so "arbeitet" Deutschland

Ihnen gefällt die Grafik? Dann bitte teilen und einbetten!

Code einbetten

Schon gewusst?

In Deutschland gibt es mehr als 42,8 Millionen Erwerbstätige, deren durchschnittlicher Verdienst bei 3.527 € brutto liegt. Ein Jahr hat etwa 250 Arbeitstage, also 50 Arbeitswochen à 5 Tage. Arbeitnehmer verbringen hiervon allerdings nur 205 Tage auf der Arbeit: 30 fallen durch Urlaub weg, die restlichen durch Krankheit. Nicht wenige verspäten sich in jeder der verbleibenden 41 Arbeitswochen mindestens einmal, kommen allerdings auch auf knapp 3 Überstunden pro Woche.

Von jedem 8-Stunden-Tag wird ein Viertel der Zeit nicht wirklich gearbeitet – sondern häufig mit Dingen wie privaten Gesprächen, Social Media oder Zigarettenpausen verschwendet. Arbeitgeber kostet die Trödelei ihrer Angestellten jährlich einige Milliarden Euro. Den größten Kostenfaktor stellt dabei privates Surfen dar: Arbeitnehmer bestellen bei Amazon, posten bei Facebook oder stöbern in Online-Magazinen. Eine Stunde geht täglich für die verschiedensten Online-Aktivitäten drauf.

Ohne Kaffee wäre der Büroalltag wohl kaum vorstellbar. Kein Wunder also, dass in deutschen Büros sekündlich über 420 Tassen getrunken werden. Darauf folgen weit über 1.000 gedrückte Toilettenspülungen pro Sekunde.

6 Stunden verbringt jeder Arbeitnehmer damit, in Meetings zu sitzen – jede Woche. Schade nur, dass mehr als 2 Stunden hiervon reine Zeitverschwendung sind und die gesetzten Ziele niemals umgesetzt werden. Nach solch einem fruchtlosen Meeting ist Frustessen angesagt: mehr als 480 Kilogramm Süßigkeiten werden pro Minute in deutschen Büros verzehrt.

Trödelei hin oder her: einen Großteil unseres Tages verbringen wir bei der Arbeit. Kein Wunder also, dass es an der Kaffeemaschine ab und an mal knistert – und etwa ¼ der Beziehungen am Arbeitsplatz entstehen.

Hinweis: Sämtliche der in der Grafik verwendeten Zahlen und Daten basieren auf hochgerechneten Durchnittswerten und z.T. Schätzungen und erheben keinen Anspruch auf Genauigkeit.

Und jetzt wieder zurück an die Arbeit.

Mehr Informationen über den auxmoney Privatkredit und zum Thema Geld anlegen erhalten Sie hier.