Gründungsratgeber
Rituals Franchise

Ein Rituals Franchise erfolgreich starten

Veröffentlicht am 05 Nov 2018
Kommentare: Aus

Mit einem wohlriechenden Duft am Körper und mit gepflegter Haut in den Tag zu starten – wer möchte das nicht gerne? Der Markt für gute Pflegeprodukte und exzellente Düfte bietet ein Franchise Beauty Konzept mit Erfolg. Hier zeigen wir einen Weg, wie man ein eigenes Ritual Franchise erfolgreich starten kann.

Die gewerblichen Voraussetzungen

Um ein Rituals Franchise starten zu können, sollten vor allen Dingen gewerberechtliche Voraussetzungen erfüllt werden. Hier ist den Gründern das Gewerbeordnungsamt der Stadt behilflich, in der der Firmensitz als Gerichtsstand ist. Das muss nicht zwangsläufig das Ladengeschäft sein, sondern es kann auch der Stammsitz eines Bürogebäudes oder einer Büroetage sein. Ein Rituals Franchise erfolgreich zu eröffnen, setzt die gewerberechtliche Unbedenklichkeit voraus. Das Gewerbeordnungsamt prüft den Antrag auf Gewerbeeröffnung eingehend auf branchenbezogene Voraussetzungen. Wer ein Rituals Franchise starten möchte, muss gegebenenfalls eine spezielle Ausbildung dafür machen. Für ein Ladengeschäft sind vorhandene WCs für das Personal notwendig. Es fallen Verwaltungsgebühren für die Gewerbeanmeldung an, die variieren können.

auxmoney Kredit für Selbstständige

Persönliche Voraussetzungen zur Eröffnung

Um ein Rituals Franchise zu eröffnen, sind auch persönliche Voraussetzungen von enormer Wichtigkeit. Für den Antrag einer Gewerbeeröffnung wird beim Gewerbeordnungsamt eine Schufa Auskunft ohne nennenswerte Einträge benötigt. Gegebenenfalls müssen dem Gewerbeamt finanzielle Risikorücklagen nachgewiesen werden. Eine gewisse Führungsstärke und ein Organisationstalent sollten mitgebracht werden, um eine einwandfreie Leitung des Ladengeschäftes zu garantieren. Hier kann es sich lohnen, wenn entsprechende Weiterbildungsmaßnahmen ergriffen werden. Spezielle Produktkenntnisse können meistens über den Franchisegeber erlangt werden. Am besten setzt man sich direkt in Verbindung. Beachtet werden sollten außerdem:

  • Kosten für Weiterbildung sowie
  • Gebühren für die Auskunft der Schufa
  • Risikorücklagen, die auch durch ein Existenzgründungsdarlehen erbracht werden können

Der Standort für das Ladengeschäft

Der Standort für das Ladengeschäft ist maßgeblich entscheidend für den Erfolg, wenn man ein Rituals Franchise starten möchte. Oft hat der Franchisegeber gewisse Vorstellungen, an welchem Ort sich das Geschäft befinden kann und welche Mindestgröße die Verkaufsfläche haben sollte. Ausschlaggebend für einen maximalen Verkaufsumsatz ist die Frequenz der Laufkundschaft und die Entfernung zu anderen Anbietern von Pflegeprodukten. Optimale Verhältnisse bieten hier Fußgängerzonen und Einkaufspassagen in Innenstädten oder in Bahnhofsnähe. Der Standort sollte mindestens einer mittelgroßen Stadt entsprechen. Hier kann ein Blick auf geplante Neubaugebiete hilfreich sein. Damit die Produktpalette den zukünftigen Kunden ansprechend angeboten werden kann, ist auf eine ausreichende Ausstellungsfläche zu achten. Wer ein Rituals Franchise starten möchte, sollten folgende Kosten kalkulieren:

  • Maklergebühr
  • Sicherheitsleistungen
  • Pachtkosten
  • und Nebenkosten des Ladengeschäftes

Die Mitarbeiter des eigenen Rituals Franchise

Wer ein Rituals Franchise starten möchte, benötigt eine detaillierte Personalplanung. Dabei ist die Einteilung der Öffnungszeiten in Dienstschichten die Grundlage für die Höhe der Personalkosten. Es kann von Vorteil sein, wenn hier ein Fachmann zurate gezogen wird. Ein Steuerberater führt die Kostenanalysen mit dem Gründer zusammen durch. Dieser betreut auch später im laufenden Betrieb mit der Erstellung der Steuererklärungen am Jahresende und den monatlichen Lohnabrechnungen für die Mitarbeiter. Da ein Steuerberater an gesetzlich festgelegte Gebührensätze gebunden ist, gibt es hier keine Möglichkeit kostengünstigerer Angebote. Folgendes sollte beachtet werden:

  • Kosten des Steuerberaters sind an gesetzliche Vorgaben gebunden
  • Personalkosten können steuerlich geltend gemacht werden

Die Einrichtung des Ladengeschäftes

Die Einrichtung des eigenen Ladengeschäftes hängt von der Vertragsgestaltung des Franchisegebers ab. Oft wird hier die komplette Einrichtung des Verkaufsraumes vom Franchisegeber gestellt. Der Franchisegeber wünscht sich eine einheitliche und wirksame Präsentation seiner Produkte auf der Ladenfläche. Alle Läden sollen einen gewissen Wiedererkennungswert aufweisen, damit die Kunden den gewohnten guten Service erhalten. Nicht zu vergessen ist auch die Einrichtung der WCs und des Pausenraumes für das angestellte Personal. Mit ausgewählten Wohnaccessoires kann das vorhandene Ambiente dieser Räume verschönert werden, was zu mehr Zufriedenheit der Mitarbeiter führt. Mit einem relativ geringen Anteil für Kosten für kleine Ergänzungen der Einrichtung des Ladengeschäftes sollte gerechnet werden.

Die Werbung und das Marketing

Damit viele Kunden auf das neue Rituals Franchise aufmerksam werden, sollte die richtige Werbung und das passende Marketing nicht fehlen. Auch in diesem Falle ist der Franchisegeber der richtige Ansprechpartner. Das Marketing der Pflegeprodukte, die den Kunden angeboten werden, wurde bereits von Fachleuten einer Werbeagentur konzeptioniert. Produktbeschreibungen in Form von Flyern und Prospekten stellt je nach Vertragsgestaltung der Franchisegeber zur Verfügung. Zur Neueröffnung lohnt es sich, eine Annonce in der regionalen Zeitung zu schalten. Bedacht werden sollten Kosten für die Außenwerbung am Ladengeschäft Kosten für Annoncen in der regionalen Presse Druckkosten für Flyer Wer diese Kosten einkalkuliert hat, kann sein eigenes Rituals Franchise mit gutem Gefühl eröffnen.

Bildquelle: Shutterstock.com