Wie und wann erhält man seine Rückflüsse?

Ihre Rückflüsse erhalten Sie ganz automatisch jeden Monat zum Monatsende auf Ihr Anlagekonto überwiesen.


Über welchen Zeitraum kann ich Geld bei auxmoney anlegen?

Die Kreditlaufzeiten bei auxmoney liegen zwischen 12 und 84 Monaten.


Wie ändere ich meine persönlichen Daten?

Um Ihre persönlichen Daten zu ändern, melden Sie sich bitte in Ihrem Anlegercockpit an. Klicken Sie unter dem Menüpunkt „Verwaltung“ auf „Profil und persönliche Daten“. Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse ändern möchten, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an anleger@auxmoney.com.


Wie kann ich meinen Account löschen?

Um Ihren Account zu löschen, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an anleger@auxmoney.com


Wie erhalte ich neue Zugangsdaten für mein Anlagekonto bei der flatex Bank AG?

Um neue Zugangsdaten für Ihr Anlagekonto zu erhalten, senden Sie Ihr Anliegen bitte per Post an folgende Adresse:

flatex Bank AG
Rotfeder-Ring 7
60327 Frankfurt

Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie gerne flatex Bank AG persönlich unter Tel. 069 5060419 43 oder per E-Mail an auxmoney@flatex.com.


Wie und wo kann ich mein Referenzkonto ändern?

Wenn Sie Ihr Referenzkonto für das auxmoney Anlagekonto ändern möchten, kontaktieren Sie bitte die flatex Bank AG per E-Mail an auxmoney@flatex.com oder unter Tel. 069 5060419 43.


Wie und wo kann ich mir mein Guthaben auszahlen lassen?

Guthaben, das nicht zum Investieren vorgesehen ist, können Sie jederzeit auf Ihr persönliches Referenz-Konto übertragen. Nutzen Sie dafür bitte die Zugangsdaten für das Onlinebanking. Diese haben Sie nach der Kontoeröffnung von der flatex Bank AG erhalten. Bei Fragen zu Ihren Zugangsdaten melden Sie sich bitte unter Tel. 069 5060419 43 oder per E-Mail an auxmoney@flatex.com.


Wo kann ich meinen Freistellungsauftrag hinterlegen?

auxmoney kann leider keine Freistellungsaufträge entgegennehmen und berücksichtigen. Als Anleger können Sie sich zu viel geleistete Steuern über die Steuererklärung zurückerstatten lassen.


Was bedeutet der Status „verkauft“?

Mit dem Status „verkauft“ werden alle Kreditprojekte gekennzeichnet, die an unseren externen Inkassodienstleister verkauft wurden. Als investierter Anleger erhalten Sie erzielte Erlöse von bis zu über 50 Prozent der Restforderung mit der nächsten Auszahlung zurück. Der Erlös wird mit dem Vermerk “außerplanmäßige Zahlung” in Ihrem Anlegercockpit hinterlegt.


Was geschieht bei vorzeitiger Tilgung eines Kredits mit meiner Investition?

Wird ein Kredit vorzeitig getilgt, erhalten Sie natürlich auch eine vorzeitige Rückzahlung.


Was sind Folgekredite?

Kreditnehmer, die bereits einen Kredit über auxmoney vollständig finanziert haben, können einen Folgekredit beantragen. Diese speziellen Kredite sind auf dem Marktplatz von auxmoney mit dem Wort „Folgekredit“ gekennzeichnet.


Was sind Aufstockungskredite?

Mit einem Aufstockungskredit haben Kreditnehmer bei auxmoney die Möglichkeit, ihr Projekt finanziell aufzustocken und gleichzeitig abzulösen. Es ist immer nur ein Kredit über auxmoney möglich, daher muss der bestehende Kredit zwangsläufig abgelöst werden.


Was ist das auxmoney Sorglos-Paket?

Das Sorglos-Paket schützt Kreditnehmer bei unvorhergesehenen finanziellen Belastungen, bspw. bei Arbeitsunfähigkeit, schwerer Krankheit, Arbeitslosigkeit bzw. Aufgabe der selbstständigen Tätigkeit und Tod, durch Übernahme der Rate an die Anleger.


Was bedeutet der Status „ausgefallen“ in meiner Investitionsübersicht?

Befindet sich ein Kreditprojekt in Ihrer Investitionsübersicht im Status „ausgefallen“, liegt eine Insolvenz des Kreditnehmers vor. Die noch offenen Forderungen der als „ausgefallen“ markierten Projekte sind daher leider als Ausfall der Investition zu werten. Dies kann leider immer passieren, ist in der durchschnittlichen Rendite von 4-5 % aber bereits berücksichtigt.


Was geschieht, wenn ein Kreditnehmer seiner Zahlungsverpflichtung nicht nachkommt?

Zuerst wird der Kreditnehmer dreimal im Abstand von je zwei Wochen von unserer Partnerbank gemahnt, da seine Rate nicht eingezogen werden konnte und er den Rückstand nicht ausgeglichen hat. Reagiert der Kreditnehmer nicht auf diese Mahnungen, erfolgt vier Wochen nach der dritten Mahnung die Kündigung und Fälligstellung der Forderung. Nach der Kündigung des Kredits hat der Kreditnehmer zwei Wochen Zeit, den gesamten ausstehenden Betrag zu begleichen. Geschieht dies nicht, wird die Kreditforderung ans Forderungsmanagement übergeben, welches alle weiteren Schritte zur Beitreibung einleitet und das gesamte Verfahren überwacht. In vielen Fällen wird die Forderung verkauft, so dass unsere Anleger sofort einen Teil ihrer offenstehenden Forderung zurückerhalten.


Was bedeutet der Status „Mahnung“ in meiner Investitionsübersicht?

Befindet sich ein Kreditprojekt im Status „Mahnung“ liegt eine Rücklastschrift vor. Der Kreditnehmer wird in so einem Fall zeitnah von unserem Forderungsmanagement zum Ausgleich der säumigen Rate aufgefordert.


In welchen Fällen kommt es nicht zur Auszahlung meiner Rückflüsse?

Sollte es bei Ihnen zu Auszahlungsausfällen kommen, können hierfür bspw. Rücklastschriften oder Inkassofälle die Gründe sein. In diesen Fällen agiert unser Forderungsmanagement sofort und leitet Maßnahmen bis hin zur Zwangsvollstreckung ein. Ein weiterer Grund kann sein, dass der Kreditnehmer noch nicht mit seinen Rückzahlungen begonnen hat.