Geldanlage-Heute
Briefmarken als Wertanlage - mit Bedacht wählen
off

Machen Briefmarken als Wertanlage Sinn?

2011 wurde ein Exemplar der wohl berühmtesten 2-Pence-Marke der Welt um 900.000 Pfund versteigert. Die Blaue Mauritius, mit nur zwölf bekannten Exemplaren eine philatelistische Rarität, ist damit eine finanziell äußerst interessante Geldanlage. Selbiges gilt aber leider nur für...
off

Die Hebelkraft der Finanzwelt

Ein Hebel ist ein Finanzinstrument, mit dem auch bei schwachen Kursbewegungen sehr hohe Gewinne erzielt werden können. Das Risiko eines Totalverlustes ist mit Hebel allerdings ebenfalls beträchtlich. Der Hebel lässt sich wie folgt erklären: Beim normalen Aktienhandel wird stets...
off

Alternative Investments – Risiko und Rendite

Unter dem Begriff „Alternative Investments“ werden all die Geldanlagen zusammengefasst, die jenseits der gängigen Anlageformen, wie zum Beispiel Aktien, Geldmarktpapiere oder Anleihen, angeboten werden. Da es keine einheitliche Definition für alternative Investments gibt,...
off

Was Sie über Derivate unbedingt wissen sollten

Als Derivate bezeichnet man (in der Regel börsennotierte) Finanzprodukte, die ähnlich wie Anleihen oder Aktien im Rahmen der Börsentätigkeit gehandelt werden. Allein in Deutschland beläuft sich die Zahl der angebotenen Derivate auf mehr als 150.000 Wertpapiere – Grund genug,...
Die Ratingagentur Standard & Poors bewertet Finanzprodukte.
off

Standard & Poors – die wichtigste Ratingagentur der Welt

Was Schufa und Bonitätsprüfung für Privatleute sind, sind die Bewertungen der großen Ratingagenturen für Unternehmen, Banken und Staaten. Zu den wichtigsten und mächtigsten dieser Agenturen gehört Standard & Poors. Sie hat auf internationaler Ebene eine große Bedeutung, weil...
Jens Weidmann ist Mitglied des EZB Rates
off

Jens Weidmann – die Stimme der Vernunft

Als promovierter Volkswirt schrieb der am 20. April 1968 in Solingen geborene Jens Weidmann im Jahr 2011 Geschichte: Am 1. November 2011 trat er als bis dahin jüngster Präsident der Deutschen Bundesbank sein Amt an. Seither bringt sich Dr. Jens Weidmann regelmäßig mit...
off

Was bedeutet „Grauer Kapitalmarkt“?

Der Graue Kapitalmarkt ist ein vielgestaltiges und besonders innovatives Segment des Finanzmarktes. Eine einheitliche und von ausschließlich sachlichen Kriterien geprägte Definition für den Begriff des Grauen Kapitalmarkts existiert nicht. Im allgemeinen Sprachgebrauch wi...
Ratingegenturen bewerten Bonitäten
off

Ratingagenturen und ihre Geschichte

Als private Unternehmen mit Gewinnerzielungsabsicht schätzen Ratingagenturen die Bonität von Unternehmen oder Banken, aber auch von Gebietskörperschaften oder Staaten ein. Die Ergebnisse werden in bestimmten Codes dargestellt, die zwar zunächst nur eine Rangfolge beschreiben,...
Die Ratingagentur Standard & Poors bewertet Finanzprodukte.
off

Mit Honorarberatung zum Produkt nach Maß

Man wird beraten, alle Vor- und Nachteile werden aufgezeigt und schließlich kommt es zum Abschluss. Allerdings bleibt ein schaler Nachgeschmack, denn Verkäufer preisen vor allem jene Produkte an, bei denen sie selbst am meisten verdienen. Wurde also wirklich das perfekte Produkt...
off

ETF: Alternative zum teuren Investmentfonds

Fonds bieten als beliebtes Anlageinstrument zahlreiche Vorteile, doch sie haben auch einen entscheidenden Nachteil: Sie sind nicht billig. Ausgabeaufschlag und Managementgebühren schmälern selbst gute Renditen. Günstiger sind da „Exchange traded funds“ (ETF). Dies...