Geldanlage-Heute
Emerging Markets
off

Emerging Markets: Vom Geheim-Tipp zur Anlage für jedermann?

Investitionen in die sogenannten Emerging Markets galten lange Zeit als Geheimtipp für Börsenexperten und Fachleute. Doch inzwischen können auch ganz normale Privatanleger in die aufstrebenden Märkte der Schwellenländer investieren – denn nichts Anderes bedeutet das Wort....
Aktien erneuerbare Energien - lohnenswert und nachhaltig
off

Aktien erneuerbare Energien- profitabel und umweltbewusst investieren

Die stabile und unabhängige Energieversorgung ist für alle Industrienationen ein unverzichtbares Element für ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum. Vor allem die sogenannten Schwellenländer, wie beispielsweise Brasilien, Indien, China, Russland und Südafrika, haben für ein...
Die Riester-Rente, eine Möglichkeit der privaten Altersvorsorge
off

Die Riester-Rente als private Altersvorsorge

In Deutschland schreitet der demografische Wandel stetig voran. Es gibt immer mehr ältere Menschen, die Rente beziehen, und vergleichsweise immer weniger junge Arbeitnehmer, welche die Renten finanzieren. Aus diesem Grund wächst die Rentenlücke immer weiter und die gesetzliche...
off

Die Hebelkraft der Finanzwelt

Ein Hebel ist ein Finanzinstrument, mit dem auch bei schwachen Kursbewegungen sehr hohe Gewinne erzielt werden können. Das Risiko eines Totalverlustes ist mit Hebel allerdings ebenfalls beträchtlich. Der Hebel lässt sich wie folgt erklären: Beim normalen Aktienhandel wird stets...
off

Alternative Investments – Risiko und Rendite

Unter dem Begriff „Alternative Investments“ werden all die Geldanlagen zusammengefasst, die jenseits der gängigen Anlageformen, wie zum Beispiel Aktien, Geldmarktpapiere oder Anleihen, angeboten werden. Da es keine einheitliche Definition für alternative Investments gibt,...
off

Die versicherungsmathematische Zillmerung

Das Zillmerverfahren (Zillmerung, Zillmerungsverfahren) ist ein versicherungsmathematisches Verfahren, das von August Zillmer (1831-1893) entwickelt wurde. Die Zillmerung ist das in Deutschland am häufigsten eingesetzte Verfahren zur Verteilung der beim Abschluss von...
off

Was Sie über Derivate unbedingt wissen sollten

Als Derivate bezeichnet man (in der Regel börsennotierte) Finanzprodukte, die ähnlich wie Anleihen oder Aktien im Rahmen der Börsentätigkeit gehandelt werden. Allein in Deutschland beläuft sich die Zahl der angebotenen Derivate auf mehr als 150.000 Wertpapiere – Grund genug,...
off

Welche Bonds eignen sich für den Kapitalanleger?

Bonds sind festverzinsliche Wertpapiere. Sie dienen der Kapitalanlage beziehungsweise der langfristigen Fremdfinanzierung. Bonds verbriefen einen Anspruch auf Zinszahlung und auf Rückzahlung des Nennwerts der Anleihe zum Laufzeitende. Zu den öffentlichen und privaten Emittenten...
Die Ratingagentur Standard & Poors bewertet Finanzprodukte.
off

Standard & Poors – die wichtigste Ratingagentur der Welt

Was Schufa und Bonitätsprüfung für Privatleute sind, sind die Bewertungen der großen Ratingagenturen für Unternehmen, Banken und Staaten. Zu den wichtigsten und mächtigsten dieser Agenturen gehört Standard & Poors. Sie hat auf internationaler Ebene eine große Bedeutung, weil...
Der IWF
off

Der IWF – Hüter der weltweiten wirtschaftlichen Entwicklung

Der Internationale Währungsfonds, kurz IWF, ist eine Organisation der Vereinten Nationen. Er wurde zusammen mit der Weltbank 1944 im amerikanischen Breton Woods geplant und ein Jahr später gegründet. 1946 nahm er schließlich die Arbeit auf. Sitz des IWF ist die Hauptstadt der...