auxmoney Finanzpilot

Das Magazin für FinTech- & Finanznews

Teamwallet - die digitale Mannschaftskasse
Veröffentlicht am 26 Jun 2018

Exklusiv: Teamwallet-Gründer im Interview – auxmoney WM-Special

Veröffentlicht am 26 Jun 2018
Von:
Kommentare: Aus

Fast jeder Vereinssportler kennt die Probleme, die beim Verwalten einer Mannschaftskasse auftreten können: Gelder für Mannschaftsausflüge oder die Weihnachtsfeier müssen eingetrieben werden, man muss den Überblick behalten, wer bereits gezahlt hat und wer nicht und das Geld muss auf ein Konto eingezahlt werden und gegebenenfalls auch wieder abgeholt werden, wenn Anschaffungen getätigt werden müssen. Deswegen möchte fast niemand die leidige Position des Kassenwarts übernehmen. Teamwallet möchte das ändern. Ihre Idee: Eine digitale Mannschaftskasse.

Teamwallet auxmoney WM 2018

Die Teammitglieder können mittels Teamwallet offene Zahlungen ganz einfach online begleichen und der Kassenwart behält immer den Überblick, wer bereits gezahlt hat und wer nicht. Außerdem können Strafen, beispielsweise für Zuspätkommen, verhängt werden oder in separaten Gruppen Geld für Geburtstage eingesammelt werden. Geplant ist außerdem auch eine Teamwallet-Kreditkarte mit der der Kassenwart in Zukunft direkt Zahlungen aus der Mannschaftskasse tätigen kann. Über 7.000 Fußball-, Volleyball-, Basketball- und Handballmannschaften nutzen die Online-Mannschaftskasse Teamwallet nach Angaben des Unternehmens bereits.

Bekannt geworden ist das 2016 gegründete Startup, das seinen Firmensitz mittlerweile in Luxemburg hat, durch die VOX-Gründershow „Die Höhle der Löwen“. Investor Frank Thelen bot den vier Gründern, Michael Schreiner, Michael Schweizer, Nicolo Incorvaia und Kai Hörsting, vergangenes Jahr 75.000 Euro für 30 Prozent der Firmenanteile. Teamwallet akzeptierten die Bedingungen in der Sendung, doch im Nachhinein platzte der Deal dennoch. Die Gründer erhielten ein attraktiveres Angebot von der Luxemburger Bank BIL, dem Europäischen Innovationsfonds und einem Business Angel. Diese boten 150.000 Euro und verlangten im Gegenzug nur fünf Prozent der Unternehmensanteile.

    1. Stellt euch und eure Geschäftsidee kurz vor

Wir sind ein Fußball-Start-Up mit Gründerteam (Nicolo, Michael & Kai) aus dem Großraum Stuttgart und haben uns einem wichtigen Thema im Mannschaftssport angenommen: Der Mannschaftskasse!

TEAMWALLET ist die erste und einzige digitale Mannschaftskasse. Bei TEAMWALLET führen die Mannschaften ein reales Mannschafts-Bankkonto. Per App wird der Strafenkatalog geführt, es werden Geld-Einsammelnaktionen abgewickelt und vieles mehr. Das besondere daran ist: Bei TEAMWALLET kann direkt innerhalb der App via Visa, Mastercard, Paypal, etc. einbezahlt werden. Das erleichtert das Führen einer Mannschaftskasse ungemein. Den nervigen Job der Dokumentation (wer hat bezahlt, wer muss noch?!) und das Geld Einsammeln übernimmt ab sofort TEAMWALLET. Somit ist weniger Stress im Team und der Fokus liegt auf dem Fußballspielen!

TEAMWALLET kann bereits über 7000 Fußballvereine verzeichnen.

  1. Wie seid ihr auf die Idee gekommen TEAMWALLET zu gründen?
  2. Aus der eigenen Fußballkarriere heraus als Kapitän, Organisator, Kassenwart. Das frühere nervige Pflegen, Verwalten und Abrechnen der eigenen Mannschaftskasse. Es ist einfach extrem zeitaufwändig und nervig dem Geld ständig hinterher rennen zu müssen!

  3. Was waren die größten Herausforderungen, denen ihr euch bei der Gründung stellen musstet?
  4. Der Markteintritt. Sichtbar zu werden unter den Mannschaften und sie von unserer digitalen Revolution zu überzeugen. Die Herausforderung besteht nach wie vor, da die Deutschen noch nicht sehr fortgeschritten sind bzgl. Digitalisierung und Online-Banking, als das vergleichsweise in den umliegenden Ländern der Fall ist.

  5. Auf welche bisher erreichten Meilensteine seid ihr besonders stolz?
  6. Dass wir unsere Idee trotz aller Schwierigkeiten umgesetzt haben und selbstverständlich auf unseren Auftritt bei DHDL, welcher uns viel gute PR beschert hat.

  7. Welches Alleinstellungsmerkmal wird euch in Zukunft erfolgreich machen und von der Konkurrenz abheben?
  8. Wir sind das einzige Online-Mannschafts-Bankkonto auf dem Markt. Nur bei uns kann man die Mannschaftskasse mit Online-Payments abwickeln und dadurch eine echte Vereinfachung herbeiführen.
    Zudem bieten wir mit TEAMEQUIPMENT24 unseren Mannschaften individualisierte und personalisierte Produkte an.

  9. Gibt es Kooperationen mit Sportlern? Welchen Sportler wünscht ihr euch am meisten als Unterstützer?
  10. Kooperationen mit Sportlern bestehen aktuell keine. Als Unterstützer würden wir uns natürlich über Mannschaften der 1. Bundesliga freuen. Mit RB Leipzig, als prominenteste TEAMWALLET-Mannschaft, können wir nun auch einen Topclub vorweisen. Hier haben wir uns sehr gefreut!

  11. Habt ihr besondere Aktionen zur WM 2018 geplant?
  12. Wird eine Überraschung!

  13. Und zum Abschluss: Wer ist euer Geheimfavorit für die WM 2018?
  14. Deutschland holt sich den 5. Stern!

Bildquelle: © Teamwallet

Finanzierung für Ihr Start-up gesucht?
Wollen auch Sie mit Ihrer Idee und Ihrem Start-up richtig durchstarten? auxmoney unterstützt Sie bei der Umsetzung mit der passenden Finanzierung. Jetzt Kredit anfragen!
auxmoney Banner
Gerrit Neumann
Über den Autor
Gerrit Neumann schreibt seit November 2017 für den Finanzpiloten und ist auf den Bereich Kryptowährung und Finanzen spezialisiert.