auxmoney Finanzpilot

Das Magazin für FinTech- & Finanznews

Fintech-Startup N26 knackt 1 Million Kunden
Veröffentlicht am 05 Jun 2018

N26: 1 Million Kunden bei Fintech-Startup

Veröffentlicht am 05 Jun 2018
Von:
Kommentare: Aus

Wie wir im März bereits berichtet  haben, erhielt N26 eine Finanzierungsrunde in Höhe von 160 Millionen € . Jetzt gab das deutsche Fintech bekannt, dass die Kundenzahl weiter ansteigt und man mittlerweile über eine Million Kunden verzeichnet.

Wachstum von Fintech-Startup N26 geht weiter voran

N26 mit 1 Million Kunden

Anfang Mai ließ Valentin Stalf, CEO von N26, in einem Interview verlauten, dass aktuell 850 000 Kunden die Dienste von N26 nutzen. Jetzt – rund einen Monat später – gab das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt, dass man über 1 Milliarde Euro Transaktionsvolumen pro Monat verzeichnet und die 1 Millionen-Kunden-Marke geknackt hat. Allein in den letzten 9 Monaten konnte man die Kundenzahl verdoppeln und täglich sollen mehr als 2500 Neukunden dazukommen. Da ist laut Stalf aber lange noch nicht Schluss für das erfolgreiche Berliner Fintech Unternehmen.

„Unser Ziel ist es, in den nächsten zwei Jahren in Europa auf um die 5 Millionen Kunden zu kommen“

– Valentin Stalf in einem Interview mit dem IT Finanzmagazin

 

Nächster Schritt für das Fintech: Expansion in die USA

Das rasante Wachstum der Digitalbank zeigt auf, dass eine Expansion unausweichlich ist. Als nächstes Ziel peilt das Fintech die USA an, wo es dann diesen Herbst losgehen soll. Ob man dann auch noch in nächster Zeit den Gang an die Börse wagt, steht aktuell jedoch noch in den Sternen.

Man kann durchaus gespannt sein, wie weit es für die mobile Bank N26 noch geht. Die aktuellen Zahlen zeigen auf jeden Fall großes Potential!

Bildquelle: N26.com

auxmoney Banner
Über den Autor
Gerrit Neumann schreibt seit November 2017 für den Finanzpiloten und ist auf den Bereich Kryptowährung und Finanzen spezialisiert.