auxmoney Finanzpilot

Das Magazin für FinTech- & Finanznews

kooperation fintechs scalable capital raisin geldanlage
Veröffentlicht am 17 Okt 2019

Die FinTechs Scalable Capital und Raisin kooperieren

Veröffentlicht am 17 Okt 2019
Von:
Kommentare: Aus

Der digitale Vermögensverwalter Scalable Capital ist nach eigenen Angaben mit einem verwalteten Vermögen von über 1,5 Milliarden Euro Europas größter Robo-Advisor. Das Unternehmen möchte seinen 50.000 Kunden nun auch Tages- und Festgeldkonten anbieten. Dazu arbeitet Scalable Capital mit der Zinsplattform Raisin zusammen.

Erweiterung des Angebots für Geldanlage

Kunden von Scalable Capital mit Depotführung bei der Baader Bank können durch die Integrationspartnerschaft mit Raisin in Zukunft Tages- und Festgelder bei unterschiedlichen europäischen Banken anlegen und aus über 20 Sparprodukten wählen. Man benötigt dafür kein neues Konto, sondern verwaltet sein Geld einfach über die Website oder App von Scalable Capital. Mit Tages- und Festgeldkonten lässt sich Geld flexibler und mit geringerem Risiko anlegen, denn es ist dort jederzeit verfügbar und keinen Kapitalmarktschwankungen ausgesetzt. Dies ist bereits ab einem Betrag von 500 Euro möglich. Natürlich können auch weiterhin die automatisch verwalteten ETF-Portfolios zur Geldanlage genutzt werden.

Raisin ist Europas führende Plattform für grenzüberschreitendes Sparen und erweitert durch die Kooperation nun sein B2B-Geschäft. Dadurch, dass das FinTech viele Partnerschaften zu EU-Banken unterhält, können Nutzer ihr Geld teilweise zu deutlich besseren Zinskonditionen als in Deutschland anlegen. Davon profitieren jetzt auch die Kunden von Scalable Capital.

Bildquelle: shutterstock.com

auxmoney Banner
Michelle Kämpfer
Über den Autor
Michelle Kämpfer beschäftigt sich insbesondere mit der lokalen Startup-Szene mit Schwerpunkt auf der FinTech-Branche. Sie arbeitet seit 2018 bei auxmoney.