auxmoney Finanzpilot

Das Magazin für FinTech- & Finanznews

Veröffentlicht am 16 Mai 2018

Fintech-Investments auf Rekordhoch

Veröffentlicht am 16 Mai 2018
Von:
Kommentare: Aus

Noch nie wurde mehr in Fintechs investiert als im ersten Quartal 2018: Weltweit sammelten Finanztechnologie-Startups in 323 Deals insgesamt 5,4 Milliarden US-Dollar ein – Ein Rekord. Zu diesem Ergebnis kommt das Analyseunternehmen CBInsights in ihrem „Global Fintech Report Q1 2018“.

Starke regionale Unterschiede bei Fintech-Investitionen

Die Höhe und die Anzahl der Investments befinden sich zwar im ersten Quartal des Jahres auf Rekordniveau, jedoch gibt es starke regionale Unterschiede. Während die Anzahl der Fintech-Deals in den USA beispielsweise auf einem Fünf-Quartals-Hoch liegen erzielt Europa im ersten Quartal 2018 im Vergleich zu den vergangenen vier Quartalen einen Tiefstand. Dafür befindet sich das Funding in Europa auf dem Rekordniveau von 933 Millionen US-Dollar während die Höhe des Fundings in den USA im Vergleich zum vorherigen Quartal leicht stagniert. Mit insgesamt mehr als zwei Milliarden Dollar Funding liegen die US-Fintechs jedoch immer noch weit vor den europäischen.

fintech-investments

Quelle: Global Fintech Report Q1 2018 von CBInsights (https://www.cbinsights.com/research/report/fintech-trends-q1-2018/

Zwölf Finanzierungsrunden über 100 Millionen US-Dollar

Obwohl die Anzahl der Fintech-Investments in Europa auf einem Fünf-Quartals-Tiefstand liegen, kann man bei der Anzahl der Mega-Finanzierungsrunden, in denen mehr als 100 Millionen US-Dollar investiert werden, dennoch mithalten. 12 dieser Mega-Investments für Fintechs kamen im ersten Qurtal 2018 zustande, davon 3 in Europa. Mit darunter fällt beispielsweise auch die von Allianz X und Tencent angeführte N26-Rekordfinanzierung.

Weltweit 26 Fintech-Unicorns

Die Anzahl der Fintech-Einhörner, also jener Unternehmen, die mehr wert sind als eine Milliarde US-Dollar, erhöhte sich im ersten Quartal auf 26. Damit sind seit Ende letzten Jahres zwei neue Fintechs hinzugekommen: Die brasilianische Mobile Only Bank nubank und das US-amerikanische Fintech UiPath.

Weitere spannende Erkenntnisse:

  • Banken fahren ihr Fintech-Engagement zurück
    Sowohl europäische als auch amerikanische Banken investieren zwar weiterhin in Fintechs, jedoch im Vergleich zum Jahr 2016 weniger
  • Versicherer immer häufiger an Mega-Finanzierungsrunden beteiligt
    Bestes Beispiel: N26 und Allianz X
  • Mehrere europäische Fintechs sollen Gerüchten zufolge dieses Jahr IPOS planen.

Hinweis zur CBInsights-Studie

Die Analyse berücksichtigt lediglich Fintechs, die mindestens einmal von VCs unterstützt wurden. Unternehmen, die ausschließlich Kapital von privaten Investoren oder Business Angels erhalten haben, wurden nicht in die Studie miteinbezogen.

Bildquelle: © CBInsights und shutterstock.com

auxmoney Banner
Über den Autor
Melina Uhlig ist Expertin für die aktuellen News aus der FinTech-Branche und der Start-Up-Szene. Sie arbeitet seit 2016 bei auxmoney.