auxmoney Finanzpilot

Das Magazin für FinTech- & Finanznews

Ding des Jahres
Veröffentlicht am 02 Feb 2018

Das Ding des Jahres – Die Jury

Veröffentlicht am 02 Feb 2018
Von:
Kommentare: Aus

Am 9. Februar startet endlich die neue Erfindershow „Das Ding des Jahres“ auf ProSieben.

Die Ideen für neue Produkte sollen nach Angaben des Senders nützlich, praktisch, kurios, komplex oder ganz simpel sein. Die Jury wird die Produkte nach ihrer Vorstellung testen und bewerten. Ob die Idee in die nächste Runde geht, entscheidet jedoch im Anschluss ganz allein das Studiopublikum. Den genauen Ablauf der Show haben wir euch bereits vor einigen Tagen erklärt.

Wir stellen euch die Jurymitglieder Lena Gercke, Joko Winterscheidt und Hans-Jürgen Moog näher vor, die zusammen das sogenannte Kompetenz-Team bilden, die Erfindungen testen und bewerten werden.

Das Ding des Jahres - Die Jury

Quelle: Bildquelle: © ProSieben/Willi Weber

Lena Gercke

Lena Gercke dürfte den meisten als Model und Moderatorin bekannt sein. Bekannt wurde sie 2006 durch ihre Teilnahme an der Castingshow „Germany´s Next Topmodel“, aus der sie als Gewinnerin hervorging. In den darauffolgenden Jahren war sie immer wieder in verschiedenen TV-Shows zu sehen, unter anderem saß sie in den Jahren 2013 und 2014 in der Sendung „Das Supertalent“ neben Dieter Bohlen, Bruce Darnell und Guido Maria Kretschmer in der Jury und moderierte auch das Promi-Magazin „red!“ auf ProSieben.

Außerdem moderiert sie die Castingshow „The Voice of Germany“ seit Herbst 2015 zusammen mit Thore Schölermann.

Zu ihrer Motivation, an „Das Ding des Jahres“ als Juror teilzunehmen, sagt sie:

„Unser gesamtes Leben ist von verschiedenen Erfindungen geprägt! Es wird unglaublich spannend sein mitzuerleben, was für tolle und außergewöhnliche Dinge die Erfinder in unserer Show präsentieren. Ich bin täglich in Situationen, in denen ich mir Sachen wünsche, die den Alltag erleichtern oder das Leben bereichern. Ich hoffe sehr, dass sich in der Show ganz häufig ein ‚Das will ich unbedingt haben‘-Gefühl bei mir einstellt.“

 

Joko Winterscheidt

Zweiter in der Runde ist Joko Winterscheidt. Bekannt wurde er den meisten durch die Sendung „MTV Home“, die er zusammen mit Klaas Heufer-Umlauf von 2009 bis 2011 moderierte. Die sehr ähnlich aufgelegten Sendungen „neoParadise“ und „Circus Halligalli“ folgten. Letztere war noch bis Juni 2017 auf ProSieben zu sehen. Außerdem war er Teil der der Sendung „Joko und Klaas – Das Duell um die Welt“ und moderiert zurzeit die Prime-Time-Show „Promi Darts WM“.

Bis hierhin dürfte den meisten alles bekannt gewesen sein. Worüber viele jedoch nicht Bescheid wissen, sind Jokos Aktivitäten als Gründer und Förderer junger Unternehmen. Seit mehreren Jahren investiert er mit Geld und Engagement in Start-ups. Darunter war unter anderem der SMS-Concierge-Service „GoButler“, der inzwischen schon eingestellt wurde, sowie die Premium-Marke „von Jungfeld“, die Socken verkauft. Wie er bereits in einem Interview verriet, hatte er schon immer ein unternehmerisches Interesse. Neben Investments in Start-ups war er auch Mitgründer unter anderem eines Modelabels und einer Werbeagentur tätig.

Neben dem Geschäftsmodell interessiert sich Joko vor allem für die Produktidee selbst. Dies hat ihn besonders an der Teilnahme an „Das Ding des Jahres“ motiviert. „Wir stellen Menschen und ihre Erfindungen in den Mittelpunkt und geben ihnen ein Forum. Es gibt so viele Menschen, die in ihrer Freizeit die tollsten Sachen erfinden, aber niemand weiß etwas davon“, erklärt der 39-Jährige.

 

Hans-Jürgen Moog

Der Dritte im Bunde und bisher wohl Unbekannteste ist Hans-Jürgen Moog, Einkaufschef des Lebensmitteleinzelhändlers Rewe. Dank seiner jahrelangen Erfahrung im Einzelhandel weiß er, welche Produkte beim Kunden ankommen. „Je besser eine Erfindung, desto größer ihr Nutzen für den Kunden. Darauf achte ich als Einkäufer bei allen neuen Produkten. Denn was der Kunde nicht braucht, das kauft er nicht. Und nur ein Produkt, das dem Kunden wirklich nutzt und hilft, ist wirklich gut. Ich bin sehr gespannt, welche Innovationen uns die Erfinder präsentieren werden.“

 

Der Finanzpilot wird die Sendung, in ähnlicher Form wie „Die Höhle der Löwen“, mit ausführlichen Vorberichten, Zusammenfassungen, Kommentaren und weiteren Artikeln begleiten. Die Show startet am Freitag, den 09.02., und Samstag, den 10.02., mit einer Doppelfolge zur Primetime auf ProSieben.

Bildquelle: © ProSieben

auxmoney Banner
Melina Uhlig
Über den Autor
Melina Uhlig ist Expertin für die aktuellen News aus der FinTech-Branche und der Start-Up-Szene. Sie arbeitet seit 2016 bei auxmoney.