auxmoney Finanzpilot

Das Magazin für FinTech- & Finanznews

Bitcoin-Kurs Prognose: Experten sind optimistisch
Veröffentlicht am 13 Jun 2018

Bitcoin-Kurs Prognose: Experten sagen Bitcoin-Kurs von bis zu 50.000 US Dollar bis Ende des Jahres voraus

Veröffentlicht am 13 Jun 2018
Von:
Kommentare: Aus

Der Bitcoin-Kurs erlebte 2017 einen wahren Boom und stieg von 100 US Dollar auf zeitweise 20.000 Dollar. Seit Anfang des Jahres hat die digitale Währung erheblich an Wert verloren und stürzte am Wochenende um weitere 10% ab. Laut der Online-Plattform Coinmarketcap notiert der Bitcoin Kurs derzeit bei etwa 6.600 Dollar. Viele Kritiker sehen sich daher in ihrer Annahme bestätigt, dass der Bitcoin wertlos sei und Anlegern daher ein Totalverlust drohe. Zwei bekannte Experten der Kryptoszene sind jedoch gegenteiliger Meinung und prognostizieren einen Bitcoin-Kurs von 25.000 bzw. 50.000 Dollar bis Ende des Jahres. Eine mutige Bitcoin-Kurs Prognose.

BitMEX CEO gibt Bitcoin-Kurs Prognose von 50.000 Dollar an

Der Mitbegründer und Geschäftsführer der Kryptobörse BitMEX, Arthur Hayes, hat in einem Interview in der Fernsehsendung „Fast Money“ des Senders CNBC eine gewagte These geäußert. So sagte er im Interview einen Bitcoin-Kurs von 50.000 Dollar bis Ende 2018 voraus. Die forsche Aussage begründet er mit der steigenden Akzeptanz der Kryptowährung. Als Quelle nennt er die wachsenden Nutzerzahlen seiner eigenen Kryptobörse. BitMEX ist primär in Asien aktiv und hat vorrangig Kleinanleger als Zielgruppe. Täglich werden etwa 270.000 Bitcoins gehandelt, was die Plattform zu einer der größten Krypto-Börsen weltweit macht – Tendenz weiter steigend.

Ehemaliger J.P. Morgan Banker erklärt: Bitcoin Kurs-Anstieg ab Mitte des Jahres

Auch Marktforscher Thomas J. Lee ist optimistisch. Der frühere Investmentbanker ist Gründer und Geschäftsführer von Fundstrat. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Marktanalysen für institutionelle Anleger mit starkem Fokus auf Kryptowährungen. Mit seinen Prognosen lag er in der Vergangenheit bereits mehrfach richtig. 2016 sagte er einen BTC-Kurs von 6.000 Dollar für das Jahr 2017 voraus. Diese Bitcoin-Prognose wurde weit übertroffen, als der Bitcoin-Kurs im Dezember 2017 teilweise 20.000 Dollar erreichte. Als Basis für seine Analysen nutzt Fundstrat sowohl quantitative als auch qualitative Forschungsmethoden. Darunter fallen traditionelle Meinungsumfragen wie auch Regressionsfunktionen und Modelle zur Bestimmung von Netzwerkeffekten. Lee gilt als gefragter Experte für die Kursentwicklung von Kryptowährungen und speziell für den Bitcoin. Für 2018 prognostiziert er einen Bitcoin Dollar Kurs von 25.000 US Dollar. Dieser Wert entspricht zwar nur der Hälfte Hayes Prognose, stellt aber ebenfalls eine deutliche Wertsteigerung dar.

Bitcoin-Kurs Prognose: Experten sind optimistisch

Sorgt politische Klarheit für einen steigenden Bitcoin-Kurs?

Laut Lee sollen vor allem drei Aspekte erheblichen Einfluss auf einen Bitcoin-Kurs-Anstieg haben: die Entwicklung von Instrumenten für institutionelle Anleger, der Einstieg von Banken ins Kryptogeschäft und die Festlegung gesetzlicher Grundlagen für Bitcoin, Ethereum und Co. Regulatorischen Klarheit könnten bereits in diesem Sommer folgen. Dabei macht China erste Schritte Richtung Regulation. So startete die chinesische Regierung bereits ein Bewertungssystem für Kryptowährungen. Die Ergebnisse sollen im dazugehörigen Krypto-Rating-Index präsentiert werden. Aber auch die internationale Gemeinschaft geht das Thema aktiv an. Im Umfeld vom G20-Gipfel 2018 sollen erste Vorschläge für Regulierungen diskutiert werden. Sollten die Gespräche positiv verlaufen, sind weitere Kursanstiege durchaus denkbar.

Beitragsbild Bildquelle: Shutterstock

auxmoney Banner
Gerrit Neumann
Über den Autor
Gerrit Neumann ist seit 2017 bei auxmoney. Er berichtet vor allem von aktuellen Entwicklungen im Bereich der FinTechs und Kryptowährungen.