auxmoney Finanzpilot

Das Magazin für FinTech- & Finanznews

auxmoney startup pitches
Veröffentlicht am 13 Jun 2019

auxmoney Start-up Pitches beim Handelsblatt Banken-Gipfel 2019

Veröffentlicht am 13 Jun 2019
Von:
Kommentare: Aus

Auf Banken und Versicherungen lastet ein zunehmender Innovationsdruck. Um sicher und schnell auf die sich verändernden Kundenerwartungen und Marktgegebenheiten reagieren zu können, sind sie ständig auf der Suche nach passenden Lösungen. Gleichzeitig werden fast täglich interessante Start-ups gegründet, die innovative Tools für Versicherungen und Banken bieten können. Allein in Deutschland gibt es mittlerweile rund 800 Fintechs und 100 Insurtechs. Dennoch wird das Potenzial von Kooperationen zwischen etablierten Playern und Start-ups bislang noch zu wenig genutzt.

auxmoney bringt Start-ups und etablierte Häuser zusammen

Um den gemeinsamen Austausch zu fördern finden dieses Jahr im Rahmen des Handelsblatt Banken-Gipfels die auxmoney Start-up Pitches statt. Bei dem Event am 4. September haben 24 innovative Start-ups aus den Bereichen Insurtech, Legaltech/Regtech und Fintech die Chance sich vor Entscheidern etablierter Banken und Versicherungen sowie einer namhaften Jury zu präsentieren.

André Bajorat: Founder von figo

startup pitches auxmoney

Arie Wilder: COO und Mitglied der auxmoney-Geschäftsführung

handelsblatt bankengipfel 2019

Dr. Christian Gruendl: Leiter Strategie, Data und Organisation bei AXA

auxmoney startup pitches handelblatt bankengipfel 2019

Franz Welter: Leiter Innovation und Digitalisierung bei der DZ Bank

Oftmals wissen beide Seiten einfach nicht voneinander, erklärt Philip Kamp, Mitgründer von auxmoney in einer Pressemitteilung des Veranstalters Euroforum. Aus diesem Grund wurde die Idee für die auxmoney Start-up Pitches geboren: „Fast täglich entstehen neue Start-ups, die digitale Lösungen für Banken und Versicherer ermöglichen. Etablierte Player erfahren davon häufig zu spät und drohen den Anschluss zu verpassen. Mit dem Event bringen wir Start-ups mit Banken und Versicherern zusammen. So bieten wir beiden Seiten ein Forum zum Austausch von praktischen Lösungen für ihr Geschäft.“

In den fünfminütigen Pitches geht es daher nicht darum, eine Finanzierung zu erhalten, sondern um die beste Idee: Start-ups können ihre Lösungen zum Beispiel in den Bereichen digitale Vermögensverwaltung, Payment, Unternehmensfinanzierung, Insurance, API-/Plattform-Technologie und Onboarding präsentieren. Im Anschluss stellen Publikum und Jury fünf Minuten lang Fragen und entscheiden am Ende gemeinsam über die Sieger. Noch am selben Tag wird der Gewinner im Rahmen der exklusiven Abend-Veranstaltung des Handelsblatt Banken-Gipfels geehrt und bekommt den Diamond Star Award verliehen.

Sie sind Gründer eines innovativen Start-ups?
Dann bewerben Sie sich jetzt bis zum 28. Juni für die auxmoney Start-up Pitches und nutzen Sie die einmalige Chance sich vor Entscheidungsträgern und Experten der Branche zu präsentieren. Alle weiteren Informationen zum Event und das Bewerbungsformular finden Sie auf der Webseite der Veranstaltung.

Darum lohnt sich eine Teilnahme an den auxmoney Start-up Pitches

Neben dem Wettbewerb geht es in erster Linie um den gemeinsamen Austausch: Innovative Start-ups haben die Gelegenheit sich mit Vertretern der Banken- und Versicherungsbranche zu vernetzen und mögliche Kooperationspartner kennenzulernen. Angereichert wird die Veranstaltung zudem mit einer Keynote von Jörg Asmussen, Managing Director bei Lazard und ehemaliger Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, und einer „Ask-me-Anything-Session“ mit auxmoney.

Für Vertreter von Banken und Versicherungen lohnt sich die Teilnahme gleichermaßen: Sie erhalten nicht nur einen Überblick über aktuelle Trends und Innovationen, sondern auch die Gelegenheit in direkten Kontakt mit 24 innovativen Legaltechs, Fintechs und Insurtechs zu treten, die ihnen praktische Lösungen vorstellen. Bereits bestätigte teilnehmende Start-ups sind unter anderem finAPI, Loanboox, FinanzRitter, smoope und GetMyInvoices.

Bildquelle: © Euroforum Deutschland 2019

auxmoney Banner
Melina Uhlig
Über den Autor
Melina Uhlig ist Expertin für die aktuellen News aus der FinTech-Branche und der Start-Up-Szene. Sie arbeitet seit 2016 bei auxmoney.