auxmoney Finanzpilot

Das Magazin für FinTech- & Finanznews

7Life investiert in Koakult.
Veröffentlicht am 14 Sep 2017

7Life investiert in Koakult

Veröffentlicht am 14 Sep 2017
Von:
Kommentare: Aus

2015 wurde das Berliner Start-Up „Koakult“ in der Höhle der Löwen bekannt. Auch wenn der Deal mit Ex-Löwe Jochen Schweizer nachträglich platzte, blieben die Gründer Daniel Duarte und Heiko Butz am Ball, bauten ihr Unternehmen weiter auf und setzen nun auf die Unterstützung von einem bekannten Investor.

Koakult verkauft unter der Marke „Koawach“ koffeinhaltigen Kakao in verschiedensten Geschmacksrichtung. Erhältlich ist der Wachmacher über den eigenen Onlineshop oder große Supermärkte wie REWE oder Edeka.

Nun investiert der Medienkonzern ProSiebenSat.1 über seine 100-prozentige Tochtergesellschaft 7Life in das Unternehmen. Über eine genaue Summe oder Höhe der Medialeistungen gibt es keine Auskünfte, die Lebensmittelzeitung berichtet jedoch, dass die Beteiligung von 7Life an Koakult bei knapp 30 Prozent liegen soll.

Für ProSiebenSat.1 ist das Investment der nächste Schritt um den Einfluss in der Foodsparte weiter auszubauen. Der große Vorteil den 7Life mitbringt, ist die gezielte Platzierung der Investmentprodukte in der Werbung auf den eigenen Sendern. Der dadurch entstehende Marketingschub soll die Umsätze von Koakult weiter steigern. Bis 2018 wollen die Investoren gemeinsam mit den Gründern einen zweistelligen Millionenbetrag umsetzen.

Nun haben die Jungs von Koakult ihren Großinvestor gefunden, der sicherlich für den nächsten Wachstumsschub sorgen wird. Zwei Jahre nach dem Besuch in der Höhle der Löwen wächst das Start-Up immer noch stetig weiter und geht die nächsten Schritte in der Unternehmensplanung – auch ohne abgeschlossenen Löwen-Deal eine erfolgreiche Gründergeschichte aus der Höhle der Löwen.

auxmoney Banner
Marc Steppke
Über den Autor
Marc Steppke ist seit 2017 bei auxmoney. Neben aktuellen FinTech-News berichtet er über die internationale Wirtschafts- und Finanzbranche.